Zurücksetzen der Internet Explorer Proxyeinstellungen

In diesem Artikel werden Lösungen zum Zurücksetzen der Internet Explorer-Proxyeinstellungen bereitgestellt, wenn böswillige Software die Proxyeinstellungen ändert.

Original Version des Produkts:   Internet Explorer 9, Internet Explorer 10 Internet Explorer 11
Ursprüngliche KB-Nummer:   2289942

Zusammenfassung

Böswillige Software kann Internet Explorer Proxyeinstellungen ändern, und diese Änderungen können Sie daran hindern, auf Windows Update oder auf Microsoft-Sicherheits Websites zuzugreifen.

Ursache

Bestimmte Stämme bösartiger Software können verhindern, dass ein Computer auf Windows-Updates oder Microsoft-Sicherheits Websites zugreifen kann. Beispielsweise führt ein Versuch, auf eine Microsoft-Website zuzugreifen, beispielsweise auf die folgenden Websites, dazu, dass Sie zu einer anderen Seite umgeleitet werden:

  • https://www.update.microsoft.com
  • https://www.microsoft.com/security_essentials/

Lösung

Um dieses Problem zu umgehen, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Internet Explorer Proxyeinstellungen zurückzusetzen:

Wichtig

Dieser Abschnitt, diese Methode bzw. diese Aufgabe enthält eine Beschreibung der Schritte zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie sie ändern. Sie können die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie unter: 322756.

  1. Klicken Sie unter Windows XP auf Start, oder klicken Sie auf Windows Vista oder Windows 7 auf  Start. , und klicken Sie dann auf Ausführen. Drücken Sie auf Windows 8 oder Windows 8.1, um auf den Befehl ausführen zuzugreifen, und drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R. Oder streichen Sie vom rechten Rand des Bildschirms aus, und tippen Sie dann auf Suche (oder wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie dann auf Suchen). Geben Sie Run im Suchfeld ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Ausführen.
  2. Kopieren Sie im Textfeld Ausführen die Zeichenfolge (STRG + C) und Einfügen (STRG + V), oder geben Sie Folgendes ein:
    reg-AddHKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings /v ProxyEnable /t REG_DWORD /d 0 /f
  3. Klicken Sie auf OK.
  4. Klicken Sie unter Windows XP auf Start, oder klicken Sie auf Windows Vista oder Windows 7 auf  Start. , und klicken Sie dann auf Ausführen. Drücken Sie auf Windows 8 oder Windows 8.1, um auf den Befehl ausführen zuzugreifen, und drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R. Oder streichen Sie vom rechten Rand des Bildschirms aus, und tippen Sie dann auf Suche (oder wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie dann auf Suchen). Geben Sie Run im Suchfeld ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Ausführen.
  5. Kopieren Sie im Textfeld Ausführen die Zeichenfolge (STRG + C) und Einfügen (STRG + V), oder geben Sie Folgendes ein:
    Reg DeleteHKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings /v ProxyServer /f
  6. Klicken Sie auf OK.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Schutz Ihres Computers vor Viren oder anderer Schadsoftware finden Sie unter Vorgehensweise verhindern und Entfernen von Viren und anderer Schadsoftware.

Weitere Informationen zu Anbietern von Antivirensoftware finden Sie unter Liste der Antivirus-Softwareanbieter.