In Internet Explorer 9 oder einer höheren Version kann im Entwurfsmodus Ungültiger HTML-Code generiert werden.

Dieser Artikel bietet eine Problemumgehung, um den ungültigen HTML-Code zu lösen, der von Internet Explorer 9 oder einer höheren Version im Entwurfsmodus erstellt wurde.

Original Version des Produkts:   Internet Explorer 9 und höhere Versionen
Ursprüngliche KB-Nummer:   2667114

Problembeschreibung

Ein Benutzer lädt den folgenden Code in Internet Explorer 9 oder einer höheren Version und rendert ihn im Internet Explorer 9-Standardmodus:

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd">
<html>
    <head>
        <title>HR</title>
    </head>
    <body contentEditable="true" onload="document.body.focus()">
        <hr>
    </body>
</html>

In diesem Szenario ist es möglich, dass der typisierte Text im bearbeitbaren Element im Element enthalten ist <hr> , was ungültig ist. Das Problem kann unter den folgenden Umständen auftreten:

  • Im bearbeitbaren Element, das den Fokus erhält, wird kein Mausklick ausgeführt.
  • Wenn der Text nach dem <hr> -Element eingegeben wird, ist es möglich, Text in das <hr> -Element einzugeben, da er mithilfe der Pfeiltasten positioniert wird.

Problemumgehung

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Optionen:

  1. Einfügen eines Mausklicks in das Element vor dem eingeben.
  2. Platzieren Sie ein anderes Element, beispielsweise a <div> oder a <span> , direkt vor dem- <hr> Element.
  3. Rendern Sie die Seite mit einem anderen Dokumentmodus neben Internet Explorer 9 oder einem späteren Version-Standardmodus.