Aktivieren der ausführlichen Protokollierung und Konfigurieren SQL Server Profiler zur Problembehandlung

Gilt für:   Configuration Manager

In Configuration Manager zeichnen Client- und Standortserverkomponenten Prozessinformationen in einzelnen Protokolldateien auf. Sie können die Informationen in diesen Protokolldateien verwenden, um Probleme zu beheben, die auftreten können.

Aktivieren der ausführlichen und Debugprotokollierung auf dem Client und Verwaltungspunkt

  • Die ausführliche Protokollierung kann aktiviert werden, indem der folgende Registrierungswert als REG_DWORD mit dem Wert 0x0:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\CCM\Logging\@GLOBAL\LogLevel

  • Die Debugprotokollierung kann aktiviert werden, indem der folgende Registrierungswert als REG_SZ mit dem Wert "True" erstellt wird:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\CCM\Logging\DebugLogging\Enabled

  • Die #A0 kann auf 5 MB erhöht werden, indem sie den folgenden Registrierungswert auf REG_DWORD mit dem Wert 5242880 (Dezimalwert) festlegen:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\CCM\Logging\@GLOBAL\LogMaxSize

  • Sie können den REG_DWORD für den folgenden Registrierungswert bearbeiten, um die Anzahl der zu speichernde Verlaufsprotokolldateien zu erhöhen:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\CCM\Logging\@GLOBAL\LogMaxHistory

Hinweis

Starten Sie den SMS-Agent-Hostdienst neu, um die Änderungen zu aktivieren. Auf dem Verwaltungspunkt müssen Sie möglicherweise IIS-bezogene Dienste neu starten, damit die ausführliche Protokollierung für einige Protokolle wirksam wird.

Aktivieren der ausführlichen Protokollierung für die Statussystemkomponente auf dem Standortserver

Um die ausführliche Protokollierung für State System (StateSys) zu aktivieren, legen REG_DWORD wert für den folgenden Registrierungswert auf 1:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\SMS\Components\SMS_STATE_SYSTEM\Verbose logging

Hinweis

Diese Änderung des Registrierungsschlüssels erfordert keinen Neustart des Diensts SMS_Executive oder des SMS_STATE_SYSTEM Threads.

Aktivieren der ausführlichen Protokollierung für WSUS Synchronization Manager (WSYNCMGR)

Um die ausführliche Protokollierung für WsyncMgr.log zu aktivieren, erstellen oder ändern Sie den folgenden Registrierungswert auf dem Websiteserver, und legen Sie REG_DWORD wert auf 4:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\SMS\Tracing\SMS_WSUS_SYNC_MANAGER\LogLevel

Aktivieren SQL Ablaufverfolgung für Configuration Manager-Protokolle

Um die SQL zu aktivieren, legen Sie den REG_DWORD für den folgenden Registrierungswert auf 1:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\SMS\Tracing\SqlEnabled

Hinweis

Für diese Registrierungsänderung ist kein Neustart des Diensts SMS_Executive erforderlich. Dieser Registrierungswert fügt SQL Ablaufverfolgungsprotokollierung für alle Websiteserverprotokolle hinzu. Dies sollte nur vorübergehend während der Problembehandlung durchgeführt werden und nach dem Abrufen der relevanten Protokolle deaktiviert werden.

Aktivieren der ausführlichen Protokollierung für Windows Update Agent

Um die ausführliche Protokollierung zu aktivieren, erstellen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel mit zwei Werten:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Trace

Wertname Werttyp Wertdaten
Flags REG_DWORD 00000007
Stufe REG_DWORD 00000004

Dieser Unterschlüssel aktiviert eine erweiterte Ablaufverfolgung für die Datei "%systemroot%\Windowsupdate.log". Außerdem wird eine erweiterte Ablaufverfolgung für alle angefügten Debugger aktiviert.

Hinweis

Die erweiterte ausführliche Protokollierung kann aktiviert werden, indem der Wert von Flags auf 17 statt auf 7 festlegen wird. Die Größe von WindowsUpdate.log wird jedoch erheblich erhöht.

Konfigurieren SQL Server Profiler für die Problembehandlung bei WSUS-Standortanforderungsproblemen

Unter bestimmten Umständen müssen Sie möglicherweise SQL Server Profiler verwenden, um den Aufruf der gespeicherten Prozedur zu finden und zu sehen, MP_GetWSUSServerLocation welche Parameter übergeben werden.

Konfigurieren Sie dazu die SQL Server Profiler wie im folgenden Screenshot dargestellt:

Konfigurieren SQL Server Profiler, um MP_GetWSUSServerLocation

Konfigurieren SQL Server Profiler zum Anzeigen der Statusnachrichtenverarbeitung

Konfigurieren Sie dazu die SQL Server Profiler wie im folgenden Screenshot dargestellt:

Konfigurieren SQL Server Profiler zum Aufrufen von "spProcess"