Effektivere Bereitstellung Ihres Intune-Support-Anrufs

In diesem Artikel werden Dinge beschrieben, die Sie ausprobieren sollten, bevor Sie den Microsoft Intune-Support anrufen, um Probleme zu beheben, die Intune betreffen.

Ursprüngliche Produktversion:   Microsoft Intune
Ursprüngliche KB-Nummer:   4089532

Wenn Sie sich an den Microsoft Support zu Problemen wenden, die Sich auf Microsoft Intune, Enterprise Mobility Suite (EMS), Mobile Device Management (MDM) oder mobile Anwendungsverwaltung (Mobile Application Management, MAM) auswirken, können Sie verschiedene Dinge tun, um Ihren Vorfall schneller zu beheben. Die Bereitstellung dieser Informationen im Vorweg ist eine hervorragende Möglichkeit, um auf eine Lösung hin zu arbeiten.

Problembeschreibung

Eine genaue Beschreibung Ihres Problems oder Ihrer Frage kann Ihrem Supporttechniker wichtige Informationen für die Recherche geben, bevor Sie überhaupt kontaktiert werden. Wenn wir diese Informationen zur Hand haben, können wir ihnen möglicherweise eine Antwort geben, wenn wir Sie zurückrufen. Mit den weiteren Informationen, die Sie uns beim Öffnen des Falls geben können, ist es besser, das Problem schnell zu beheben.

Es ist immer am besten, wenn Sie so spezifisch wie möglich sein können. Es hilft Ihnen auch, uns zu sagen, was Sie letztendlich erreichen möchten. Wirkt sich das Problem auf die Geräteverwaltung, Anwendungsverwaltung, Registrierung oder Verwaltung aus? Teilen Sie uns außerdem die Gerätetypen, Betriebssysteme, betroffenen Anwendungen, das beobachtete Verhalten, das erwartete Verhalten und alle anderen Details mit, die Ihrer Meinung nach für das Problem relevant sind.

Visuelle Dokumentation

Bildschirmaufzeichnungen können bei der Arbeit an einem Problem häufig jegliche Unschärfe oder Missverständnisse beseitigen. Wir schätzen immer das Abrufen von Screenshots, insbesondere dann, wenn sie zum Zeitpunkt des Öffnens des Supporttickets enthalten sind. Alle Dateien, die Sie während der Ticketübermittlung in Ihren Fall hochladen, werden sicher gespeichert, um Ihr Unternehmen und persönliche Informationen zu schützen.

Mit der Windows Steps Recorder können Sie ganz einfach die genauen Schritte und Bilder aufzeichnen, um das Problem zu reproduzieren. Je nach System wird dieses Tool möglicherweise als Problemschrittaufzeichnung oder Steps Recorder bezeichnet. Die einfachste Möglichkeit, dies zu finden, besteht in der Eingabe von Schritten in der Startmenüsuche oder Cortana.

Erforderliche Informationen

Wir benötigen immer die folgenden Informationen:

  • Der Name Ihres Mandanten (z. B. contoso.onmicrosoft.com).

  • Ihre MDM-Autorität.

  • Problemverlauf: Hat dieses Feature, Gerät oder dieser Prozess jemals funktioniert?

  • Wurde die Unternehmensportalanwendung auf die neueste Version aktualisiert?

  • Spezifische Fragen zur Geräteverwaltung und Anwendungsverwaltung:

    • deviceManagement

      Haben Sie alle Schritte im folgenden Artikel für Ihren Gerätetyp befolgt?

    • Anwendungsverwaltung

      • Wird die Anwendung auf die neueste Version aktualisiert?
      • Ist dieses Ticket für MAM ohne Registrierung oder für registrierte Geräte?
      • Welche Anwendungen sind betroffen?
      • Auf welchem Gerät tritt das Problem auf?