Fehlermeldung beim Verarbeiten einer Dimension

Dieser Artikel hilft Ihnen, das Problem zu beheben, das beim Verarbeiten einer Dimension in SQL Server Analysis Service auftritt.

Ursprüngliche Produktversion:   SQL Server
Ursprüngliche KB-Nummer:   2002757

Problembeschreibung

In SQL Server Analysis Service, dimension processing and you may receive a error message that resembles the following:

Fehler im OLAP-Speichermodul: Bei der Verarbeitung wurde ein doppelter Attributschlüssel gefunden: Tabelle: 'TABLE_NAME', Spalte: 'ATTRIBUTE_COLUMN_NAME, Wert: 'ATTRIBUTE_VALUE'. Das Attribut ist 'ATTRIBUTENAME' .

Ursache

Das Verhalten ist entwurfsweise. SQL Server Analysis Services erkennt den doppelten Attributschlüssel während der Verarbeitung.

Der oben beschriebene Fehler kann auch ausgelöst werden, wenn bei der relationalen Datenbank die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird und die Datenwerte in gemischter Groß-/Kleinschreibung angegeben werden. Bei analysis services, when creating a dimension and its attribute(s), the default collation for the attribute is case-insensitive. Für die Dimension ist standardmäßig "ErrorConfiguration | KeyDuplicate" auf "ReportAndStop" festgelegt. Wenn Sie also über eine relationale Datenbank verfügen, bei der die Schreibung beachtet wird und die z. B. die Datenwerte BOOKNAME und Bookname enthält, während der Dimensionsverarbeitung, wenn die Daten BOOKNAME zuerst als Attributschlüssel verarbeitet wurden, tritt bei der nachfolgenden Verarbeitung folgender Fehler auf:

Bei der Verarbeitung wurde ein doppelter Attributschlüssel gefunden: Tabelle: 'TABLE_NAME', Spalte: 'ATTRIBUTE_COLUMN_NAME, Wert: 'Buchname'. Das Attribut ist "ATTRIBUTENAME".

Lösung

Beim Entwerfen von Dimensionen, Dimensionsattributen und Attributbeziehungen sollten Sie die relationalen Datenwerte auf Duplikate überprüfen. Wenn diese vorhanden sind, verwenden Sie eines der folgenden Verfahren, um das Problem zu beheben:

  • Option 1: Bearbeiten Sie die benannte Abfrage in der Datenquellenansicht, um nur die Daten mit dem gewünschten Fall auszuwählen.

    Sie können z. B. die UPPER Funktion LOWER "Case" in der benannten Abfrage verwenden oder verwenden.

  • Option 2: Sie können das Problem mit einer der folgenden Optionen beheben:

    Hinweis

    Diese Optionen werden in der Regel nicht empfohlen, da sie zu unerwarteten Daten führen können, sie können jedoch zur Problembehandlung verwendet werden.

    • Legen Sie den Wert des KeyDuplicate -Elements auf ReportAndContinue und KeyErrorLimitAction auf StopLogging in ErrorConfiguration .

    • Öffnen Sie mithilfe des Dimensionseditors in Business Intelligence Development Studio (BIDS) die Dimension, zu der das Attribut gehört, und legen Sie die richtige Sortierung für das Attribut mithilfe der Collation -Eigenschaft der Dimension fest.

      Hinweis

      Dies führt dazu, dass die Dimension nach Abschluss der Verarbeitung einen doppelten Attributschlüssel (unterschiedliche Fallwerte) hat.