SQL Server 2012-DQS-Export in die 64-Bit-XLS-Excel-Datei schlägt mit Fehler fehl

Dieser Artikel hilft Ihnen, das Problem zu beheben, bei dem der Dateidownload fehlgeschlagen ist. Stellen Sie sicher, dass die Exportzieldatei noch nicht vorhanden ist.

Gilt für:   SQL Server 2012 Business Intelligence, SQL Server 2012 Developer, SQL Server 2012 Enterprise
Ursprüngliche KB-Nummer:   2712972

Problembeschreibung

Berücksichtigen Sie bei SQL Server 2012 Data Quality Services auf einem Computer, auf dem Microsoft Excel 64-Bit installiert ist, das folgende Szenario:

  • Sie verwenden den Datenqualitätsclient zum Ausführen eines Projekts "Bereinigung" oder "Übereinstimmende Daten".

  • Sie führen die erforderlichen Schritte aus, um die endgültige Exportseite des Datenqualitätsprojekts zu erreichen.

  • Sie versuchen, Bereinigungsergebnisse in die Zieltyp-Excel-Datei zu exportieren.

    • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen", um eine vorhandene Excel-Datei anzugeben, in die exportiert werden soll.
    • Sie geben den Exportdateityp als Excel 97-2003 Workbook (*.xls) an und zeigen auf eine Datei mit der Erweiterung XLS.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Öffnen", um die Zieldatei zu wählen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Exportieren", um die Exportaktion ausführen.

Es wird ein Fehler angezeigt:

Dateidownload fehlgeschlagen, Überprüfen Sie, ob die Exportzieldatei noch nicht vorhanden ist.

Ursache

In diesem Szenario schlägt der Export in den Excel 2003-2007-Dateityp *.xls fehl, was ein Fehler ist.

DQS sollte in der Lage sein, nach *.xls zu exportieren, wenn Microsoft Excel 64-Bit ohne Fehler installiert wird.

Lösung

Service Pack-Informationen für SQL Server 2012

Um dieses Problem zu beheben, rufen Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2012 ab. Weitere Informationen finden Sie unter KB2755533 –So erhalten Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2012 .

Sie können jetzt die Exportdatei mit der Erweiterung "*.xls" durchsuchen und angeben und die Exportaktion ohne den Fehler ausführen, wenn Excel 64-Bit auf dem Computer installiert ist.

Weitere Informationen

Bei Verwendung der 64-Bit-Version von Microsoft Excel 2007 oder 2010 auf dem Computer, auf dem der Datenqualitätsclient installiert ist, können Sie nur in das abwärtskompatible Excel 2003-2007 *.xls-Dateiformat exportieren oder einen anderen Zieltyp wie SQL Server oder CSV (eine durch Trennzeichen getrennte Textdatei) auswählen.

Es wird erwartet, dass SQL Server 2012 Data Quality Client keine Datenprojekte in das neuere *.xlsx-Dateiformat exportieren kann, wenn die microsoft #A0 als 64-Bit-Version installiert ist. Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Bei Verwendung der 32-Bit-Version von Microsoft Excel 2007 oder 2010 auf dem Computer, auf dem der Datenqualitätsclient installiert ist, können Sie nach XLSX*.xls exportieren oder einen anderen Zieltyp wie SQL Server oder * CSV auswählen.

So zeigen Sie die Version von Excel an und erkennen, ob es sich um eine 64-Bit- oder 32-Bit-Version handelt.

  • In Excel 2007

    Klicken Sie oben links auf die kreisförmige Office-Schaltfläche. Wählen Sie die Optionsschaltfläche aus, und zeigen Sie die Referenzseite an. Zeigen Sie den Abschnitt "About" an.

  • In Excel 2010

    Klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte "Datei", klicken Sie auf die Hilfeseite, und notieren Sie sich die Version im rechten Bereich unter der Überschrift "Informationen zu Microsoft Excel".

    Versionsnummer und Architektur werden aufgelistet, z. B. (32-Bit) oder (64-Bit).