Festlegen von Benutzerberechtigungen im Opalis Integration Server-Client

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Benutzerberechtigungen für Ordner, Richtlinien, Computergruppen, Variablen, Leistungsindikatoren und Zeitpläne im Opalis Integration Server-Client festlegen.

Ursprüngliche Produktversion:   System Center Orchestrator
Ursprüngliche KB-Nummer:   2023523

Zusammenfassung

Standardmäßig ist das System "Opalis Integration Server" so konfiguriert, dass nur Mitglieder der lokalen Administratorengruppe auf dem Verwaltungsservercomputer Ordner, Richtlinien, Computergruppen, Variablen, Leistungsindikatoren und Zeitpläne anzeigen, ändern und verwalten können. Diese Berechtigungen können jedoch auf Objektbasis geändert oder von einem übergeordneten Objekt mithilfe von Zugriffssteuerungslisten (Access Control Lists, ACL) geerbt werden, ähnlich wie Windows NTFS-Berechtigungen.

Berechtigungen können direkt auf alle Ordner, Richtlinien, Computergruppen, Variablen, Leistungsindikatoren oder Zeitpläne festgelegt werden. Beim Arbeiten mit Ordnern können Berechtigungen direkt auf den Ordner festgelegt werden, und alle untergeordneten Objekte können die Berechtigungen erben.

Festlegen von Objektberechtigungen

Gehen Sie zum Festlegen von Berechtigungen wie folgt vor:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, die Richtlinie, die Computergruppe, die Variable, den Leistungsindikator oder den Zeitplan, der geändert werden soll, und wählen Sie die Schaltfläche "Berechtigungen..." aus.
  2. Fügen Sie nach Bedarf Benutzer oder Gruppen hinzu oder entfernen Sie sie, und erteilen Sie jedem Benutzer/jeder Gruppe die erforderlichen Berechtigungen.
  3. Wählen Sie die Schaltfläche "Übernehmen" aus, damit die Änderungen wirksam werden.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um das Dialogfeld "Berechtigungen für..." zu schließen.

Alle neuen expliziten Berechtigungseinträge, die hinzugefügt werden, werden nur auf das bestimmte Objekt angewendet. Damit neue Berechtigungseinträge auf untergeordnete Objekte angewendet werden können, muss die Vererbung wie unter "Berechtigungsvererbung festlegen" beschrieben konfiguriert werden.

Festlegen der Berechtigungsvererbung

Die Berechtigungsvererbung funktioniert in zwei Teilen:

  • Zunächst muss das untergeordnete Objekt so konfiguriert werden, dass Berechtigungen vom übergeordneten Objekt geerbt werden können (dies ist die Standardeinstellung).
  • Zweitens muss das übergeordnete Objekt so konfiguriert werden, dass Berechtigungen von untergeordneten Objekten geerbt werden können.

Gehen Sie wie folgt vor, um das untergeordnete Objekt so zu konfigurieren, dass geerbte Berechtigungen vom übergeordneten Objekt zulässig sind:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu ändernde Ordner, und wählen Sie die Schaltfläche "Berechtigungen..." aus.

  2. Wählen Sie die Schaltfläche "Erweitert" aus.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vererbbare Berechtigungen vom übergeordneten Objekt zulassen, um sie an dieses Objekt und alle untergeordneten Objekte zu vererben. Schließen Sie diese in die hier explizit definierten Einträge ein.

  4. Wählen Sie die Schaltfläche "Übernehmen" aus, damit die Änderungen wirksam werden.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um das Dialogfeld "Erweiterte Sicherheitseinstellungen für..." zu schließen.

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um das Dialogfeld "Berechtigungen für..." zu schließen.

Gehen Sie wie folgt vor, um das übergeordnete Objekt so zu konfigurieren, dass Berechtigungen von untergeordneten Elementen geerbt werden können:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu ändernde Ordner, und wählen Sie die Schaltfläche "Berechtigungen..." aus.

  2. Wählen Sie die Schaltfläche "Erweitert" aus.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Vererbbare Berechtigungen vom übergeordneten Objekt zulassen", um zu erlauben, dass berechtigungen, die dieses Objekt geerbt hat, auf untergeordnete Objekte angewendet werden. Schließen Sie diese in die hier explizit definierten Einträge ein.

  4. Wählen Sie einen Ihrer expliziten Einträge aus dem Fenster "Berechtigungseinträge" aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Bearbeiten...".

  5. Wählen Sie in der Dropdownliste "Übernehmen auf" dieses Objekt und alle untergeordneten Objekte aus.

  6. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 für zusätzliche explizite Berechtigungseinträge.

  7. Wählen Sie die Schaltfläche "Übernehmen" aus, damit die Änderungen wirksam werden.

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um das Dialogfeld "Erweiterte Sicherheitseinstellungen für..." zu schließen.

  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um das Dialogfeld "Berechtigungen für..." zu schließen.