So erstellen Sie den logischen Switch auf Nano Servern über VMM 2016

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Logische Switches auf Nano Servern über System Center 2016-Virtual Machine Manager.

Ursprüngliche Produktversion:   System Center 2016 Virtual Machine Manager
Ursprüngliche KB-Nummer:   4464073

Einführung

Nano Server ist als einfaches Betriebssystem für die Ausführung cloudeigener Anwendungen basierend auf Containern und Microdiensten oder als agiler und kostengünstiger Rechenzentrumshost mit deutlich geringerem Speicherbedarf optimiert. Es gibt wichtige Unterschiede zwischen Nano Server- und Server Core- oder Server mit Desktop experience-Installationen.

Hinweis

In diesem Blog geht es um den Uplink- und Teamingmodus für Nano Server. Der Rest des logischen Switchkonzepts bleibt unverändert. Weitere Informationen zum Erstellen logischer Switches finden Sie unter "Logische Switches erstellen".

Unter Nano Server wird das NIC-Teaming (insbesondere Lastenausgleich und Failover oder LBFO) nicht unterstützt. Switch-embedded teaming (SET) wird stattdessen unterstützt.

Installieren von Nano Server

Erstellen des logischen Switches auf Nano Servern

Daher müssen wir einen logischen Switch in SCVMM erstellen, wenn wir die oben genannten Einschränkungen in Betracht ziehen:

  1. Melden Sie sich bei der SCVMM-Konsole an, und wechseln Sie dann zum logischen Switch "Fabric > > Networking".

  2. Wählen Sie "Neuen logischen Switch erstellen" aus, und geben Sie dann den Namen für den logischen Switch an. Wählen Sie den Uplinkmodus als eingebettetes Team aus.

    Der Uplinkmodus ist als "Eingebettetes Team" ausgewählt.

  3. Gehen Sie durch den Assistenten, und wählen Sie die erforderlichen Optionen aus.

    1. Klicken Sie in der Option "Uplinks" auf "Neues Uplink-Portprofil hinzufügen", und geben Sie den Namen für das Profil an.

    2. Wählen Sie den Teamingmodus als "Switch Independent" aus, da Nano nur switchunabhängig unterstützt. Nachfolgend finden Sie einen Referenzartikel:

      Remote Direct Memory Access (RDMA) und Switch Embedded Teaming (SET)

      Ein weiterer hauptunterschied zwischen NIC Teaming und SET besteht in der Auswahl von drei verschiedenen Teamingmodi, während SET nur den Modus "Unabhängig wechseln" unterstützt.

      Der Teamingmodus ist als "Switch Independent" ausgewählt.

  4. Jetzt können wir den oben genannten logischen Switch auf den nano-Host anwenden, der von SCVMM verwaltet wird.

Wenn wir einen anderen Teamingmodus wie unten dargestellt auswählen, z. B. LACP, erhalten wir beim Anwenden auf den Nano-Host einen Fehler:

Der Teamingmodus ist als LACP ausgewählt.

Fehler (2912)
Beim Versuch, den Server "nano.hoster.lab" zu kontaktieren, ist ein interner Fehler aufgetreten: : .
WinRM: URL: http://nano.hoster.lab:5985/ , Verb: [INVOKE], Methode: [GetFinalResult], Resource: https://schemas.microsoft.com/wbem/wsman/1/wmi/root/scvmm/AsyncTask?ID=1004 Unknown error (0x80078005)

Empfohlene Aktion
Überprüfen Sie, WS-Management auf dem Server "nano.hoster.lab" installiert und ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie unter "winrm helpmsg hresult". Wenn 'nano.hoster.lab' ein Host-/Bibliotheks-/Updateserver oder eine PXE-Serverrolle ist, stellen Sie sicher, dass der VMM Agent installiert und ausgeführt wird. Weitere Informationen https://support.microsoft.com/help/2742275 finden Sie unter.