Fehler 403 (Zugriff verweigert/Verboten) tritt auf, wenn Sie eine Verbindung mit Windows Update herstellen

Dieser Artikel enthält eine Lösung für den Fehler 403, der auftritt, wenn Sie auf Windows Update zugreifen.

Gilt für:   Windows 10 – alle Editionen
Ursprüngliche KB-Nummer:   245142

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, auf die Windows Update-Website zuzugreifen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Fehler 403: Zugriff verweigert/verboten

Ursache

Dieses Problem tritt aus einem der folgenden Gründe auf:

  • Sie führen persönliche Firewallsoftware oder eine andere Sicherheits-, Download-Assistent- oder Webbeschleunigersoftware aus.
  • Das Windows Update site control is missing or is damaged on your computer.
  • Die Hosts-Datei ist beschädigt oder enthält falsche Informationen.
  • Es fehlen oder sind beschädigte Internet Explorer-Dateien vorhanden, die das Skript auf der Seite anzeigen.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eines der folgenden Verfahren basierend auf der Ursache des Problems. Wenn Sie nicht wissen, was die Fehlermeldung verursacht, verwenden Sie diese Auflösungen in der Reihenfolge, in der sie aufgeführt sind. Wenn beispielsweise die erste Lösung das Problem nicht löst, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Deaktivieren der Sicherheit, des Download-Assistenten oder der Webbeschleunigersoftware

  1. Microsoft hat überprüft, ob die Arten von Softwareprogrammen in der folgenden Liste zu Fehlern aufgrund von "Nicht autorisiert" oder "Zugriff verweigert/Verboten" beitragen. Deaktivieren Sie alle Drittanbietersoftware, die einer der folgenden Beschreibungen entspricht:

    • Programme zum Entfernen von Anzeigen
    • Webbeschleuniger
    • Herunterladen von Assistenten
    • Sicherheitssoftware
    • Antivirensoftware
  2. Versuchen Sie, eine Verbindung mit der Windows Update-Website herzustellen, indem Sie zu Microsoft Update wechseln.

  3. Wenn Sie immer noch keine Verbindung herstellen können, versuchen Sie die nächste Auflösung.

Zurücksetzen der Hosts-Datei auf die Standardeinstellung

Informationen zum Zurücksetzen der Hosts-Datei auf die Standardmäßige Hosts-Datei finden Sie unter Wie kann ich die Hosts-Datei zurück auf die Standardeinstellung zurücksetzen?.

Installieren eines neuen Skriptmoduls

Hinweis

Diese Schritte gelten nur für Computer, auf denen Windows XP oder frühere Versionen von Windows ausgeführt werden.

  1. Wechseln Sie zum Microsoft Download Center.

  2. Klicken Sie auf das Updatesymbol neben dem Update für Ihre Version von Windows.

  3. Klicken Sie auf "Herunterladen" (rechts auf der Seite).

  4. Klicken Sie auf "Auf Datenträger speichern", und speichern Sie die Datei am Standardspeicherort.

  5. Doppelklicken Sie auf Ihrem Desktop auf das symbol STE56en.exe (für Microsoft Windows 98, Microsoft Windows Edition und Windows NT), oder doppelklicken Sie auf das symbol Scripten.exe (für Microsoft Windows 2000 und Windows XP).

  6. Nach Abschluss der Installation können Sie STE56en.exe oder Scripten.exe Datei von Ihrem Desktop entfernen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Symbol, und klicken Sie dann auf "Löschen".

  7. Starten Sie Ihren Computer neu, und wechseln Sie dann zur Windows Update-Website.

Hinweis

Einige Internetbeschleuniger ändern die Hosts-Datei. Um dieses Problem zu beheben, benennen Sie die Datei um.