Aktivieren der Plug and Play-Erkennung für parallele Portgeräte

In diesem Schritt-für-Schritt-Artikel wird beschrieben, wie Sie das Plug and Play-Feature auf Geräten aktivieren, die ein paralleles Portgerät verwenden.

Ursprüngliche Produktversion:   Windows 10 – alle Editionen, Windows Server 2012 R2
Ursprüngliche KB-Nummer:   254664

Zusammenfassung

Einige Plug -and-Play-Geräte, die einen parallelen Port verwenden, z. B. frühe Versionen von Iomega-ZIP-Laufwerken, werden von Windows möglicherweise nicht erkannt.

Aktivieren der Plug and Play-Erkennung

  1. Klicken Sie auf dem Desktop mit der rechten Maustaste auf das Symbol "Mein Computer", und klicken Sie dann auf "Eigenschaften".

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte "Hardware" und dann auf "Geräte-Manager".

  3. Klicken Sie zum Erweitern von Ports, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Druckerport (LPT1), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

    Hinweis

    Wenn auf Ihrem Computer mehrere Druckerports installiert sind, klicken Sie auf LPT2 oder LPT3.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Porteinstellungen", klicken Sie auf "Plug and Play"-Erkennung der Voreinstellung aktivieren, und klicken Sie dann auf "OK".

  5. Starten Sie Ihren Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Nach dem Neustart des Computers erkennt Windows die Plug and Play-Hardware, und der Assistent für die neue Hardwareinstallation wird gestartet, wenn die Hardware mit dem Computer verbunden ist.

Hinweis

Das Kontrollkästchen "Legacy plug and play detection" ist standardmäßig nicht aktiviert.

Die in diesem Artikel genannten Fremdanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Hinweis

Wenn Service Pack 2 für Windows Server 2003 veröffentlicht wird, müssen Sie für einige weitere Parallelportgeräte die Plug and Play-Erkennung aktivieren, bevor Sie sie erfolgreich installieren können. Insbesondere müssen Sie die Plug -and-Play-Erkennung aktivieren, bevor Sie Iomega-ZIP-Laufwerke installieren.