MDT Media Deployment USB Drive not bootable on x86 UEFI system

Dieser Artikel enthält eine Lösung für einen Fehler, der auftritt, wenn Sie versuchen, ein Microsoft Deployment Toolkit 2012 Update 1-Medienbereitstellungs-USB-Laufwerk auf einem UEFI-basierten x86-System zu starten.

Ursprüngliche Produktversion:   Windows Server 2012 R2
Ursprüngliche KB-Nummer:   2845990

Problembeschreibung

Beim Versuch, ein Microsoft Deployment Toolkit 2012 Update 1-Medienbereitstellungs-USB-Laufwerk auf einem UEFI-basierten x86-System zu starten, wird das Laufwerk möglicherweise nicht in den Startoptionen des Systems angezeigt.

Ursache

Wenn Sie Medien mithilfe von MDT erstellen, die sowohl x86- als auch x64-Plattformen auswählen, generiert MDT die Meldung "Kein Hinzufügen eines x86-Starteintrags zu UEFI BCD, da die Dualstart-UEFI-Medien nicht unterstützt werden"

Lösung

Wenn Sie eine MDT-Medienbereitstellung auf einem UEFI-basierten x86-System starten möchten, müssen Sie x64 beim Erstellen des MDT-Mediums deaktivieren. Gehen Sie wie folgt vor, um dieses Problem zu beheben:

  1. Navigieren Sie in der Bereitstellungsfreigabe zu Advanced Configuration > Media.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Medium, und wählen Sie Eigenschaften aus.
  3. Deaktivieren Sie unter "Plattformen" die Option "x64-Startimage generieren".

Hinweis

Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk auch mit FAT32 formatiert ist.

Das USB-Laufwerk sollte in der Startreihenfolge als startbar angezeigt werden.

Weitere Informationen

Mit den UEFI-Systemen können nur Betriebssysteme und Windows PE-Startabbilder gestartet werden, die mit der Cpuarchitektur des Computers übereinstimmen. Beispielsweise unterstützen Intel Atom-basierte Systeme nur x86, während Intel Core-basierte Systeme nur x64 unterstützen (ohne veraltete BIOS-Kompatibilität).

Aufgrund von Einschränkungen im UEFI-Startprozess ist es nicht möglich, Medien zu erstellen, die sowohl mit x86- als auch mit x64-UEFI-Systemen funktionieren. Für MDT-Medien, die unterstützung für x86- und x64-Architekturen angibt, kann MDT also nur eine Architektur für den UEFI-Start unterstützen. (x86 und x64 funktionieren für Nicht-UEFI-Systeme.) Anstatt einen Fehler zu generieren, protokolliert MDT eine Meldung, die angibt, dass die resultierenden Medien nur x64 -UEFI-Systeme unterstützen.

Zur Unterstützung von UEFI x86-Systemen benötigen Sie separate Medien, die nur die x86-Architektur auswählen.