Das eigenständige Windows Update Installer (WUSA) gibt 0x5-ERROR_ACCESS_DENIED beim Bereitstellen von .msu-Dateien über WinRM und Windows Remote Shell zurück.

Dieser Artikel hilft ihnen, ein Problem zu beheben, das auftritt, wenn Sie Windows Update-MSU-Dateien über Windows Remote Management 2.0 und die Windows Remote Shell bereitstellen.

Ursprüngliche Produktversion:   Windows 7 Service Pack 1
Ursprüngliche KB-Nummer:   2773898

Problembeschreibung

Der eigenständige Windows Update Installer (WUSA) gibt 0x5 ERROR_ACCESS_DENIED zurück, wenn Windows Update-MSU-Dateien über Windows Remote Management 2.0 und die Windows Remote Shell bereitgestellt werden. Im Anwendungsereignisprotokoll wird möglicherweise auch Folgendes angezeigt:

Quelle: Microsoft-Windows-WUSA
Ereignis-ID: 3
Level: Error
Beschreibung: Windows Update konnte aufgrund des Fehlers 2147942405 "Zugriff verweigert" nicht installiert werden.

Das Installieren eines Updates mit WUSA oder den WUA-APIs auf einem Remotecomputer wird nicht unterstützt.

Problemumgehung

Verwenden Sie die folgende Methode, um dieses Problem zu beheben:

Extrahieren Sie die .msu-Datei über die Windows-Remoteshell mit WUSA, indem Sie den folgenden Befehl verwenden:

winrs.exe -r:<computername> wusa.exe <update> /extract:<destination>

Installieren Sie nach Abschluss des Vorgangs das CAB-Paket mit dism.exe oder Paket-Manager. Verwenden Sie den dism.exe folgenden Befehl, um die dism.exe zu verwenden:

winrs.exe -r:<computername> dism.exe /online /add-package /PackagePath:<Path_To_Package>\KBnnnnnnn.cab

Weitere Informationen

Das eigenständige Windows Update-Installationsprogramm verwendet die Windows Update-Agent-API, um Updatepakete zu installieren. Updatepakete haben die Dateinamenerweiterung MSU. Die Dateinamenerweiterung MSU ist dem eigenständigen Windows Update Installer zugeordnet.

Die Sicherheitseinschränkungen für die Remotenutzung der WUA-APIs sind hier dokumentiert:

Verwenden von WUA von einem Remotecomputer