Deaktivieren von Einschränkungen beim Auffüllen von Datasets

Wenn ein Dataset Einschränkungen enthält (z. B. Fremdschlüsseleinschränkungen), können sie Fehler im Zusammenhang mit der Reihenfolge der Vorgänge verursachen, die für das Dataset ausgeführt werden. Beispielsweise kann das Laden von untergeordneten Datensätzen vor dem Laden verwandter übergeordneter Datensätze eine Einschränkung verletzen und einen Fehler verursachen. Sobald Sie einen untergeordneten Datensatz laden, überprüft die Einschränkung das Vorhandensein des übergeordneten Datensatzes und löst einen Fehler aus.

Ohne einen Mechanismus, der die vorübergehende Aufhebung der Einschränkung zulässt, würde der Fehler bei jedem Versuch ausgelöst, einen Datensatz in die untergeordnete Tabelle zu laden. Es besteht außerdem die Möglichkeit, alle Einschränkungen in einem Dataset mit der BeginEdit-Eigenschaft und der EndEdit-Eigenschaft aufzuheben.

Hinweis

Validierungsereignisse (z. B. und ) werden ColumnChanging RowChanging nicht ausgelöst, wenn Einschränkungen deaktiviert werden.

So heben Sie Aktualisierungseinschränkungen programmgesteuert auf

  • Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie die Einschränkungsüberprüfung in einem Dataset vorübergehend deaktiviert wird:

    dataSet1.EnforceConstraints = false;
    // Perform some operations on the dataset
    dataSet1.EnforceConstraints = true;
    
    DataSet1.EnforceConstraints = False
    ' Perform some operations on the dataset
    DataSet1.EnforceConstraints = True
    

So heben Sie Aktualisierungseinschränkungen mit dem Dataset-Designer auf

  1. Öffnen Sie das Dataset im DataSet-Designer. Weitere Informationen finden Sie unter Exemplarische Vorgehensweise: Erstellen eines Datasets im DataSet-Designer.

  2. Legen Sie im Fenster Eigenschaften die Eigenschaft EnforceConstraints auf falsefest.

Weitere Informationen