Vorgehensweise: Verwenden von „Bearbeiten und Fortfahren“ [C#]

Mit „Bearbeiten und Fortfahren“ können Sie beim Debuggen Änderungen an Ihrem Code im Unterbrechungsmodus vornehmen und diese auf den Code anwenden, ohne die Debugsitzung beenden und neu starten zu müssen.

„Bearbeiten und Fortfahren“ für C# erfolgt automatisch, wenn Sie im Unterbrechungsmodus Änderungen am Code vornehmen und anschließend das Debuggen fortsetzen, indem Sie Weiter, Schritt oder Nächste Anweisung festlegen verwenden, oder wenn Sie im Debuggerfenster eine Funktion auswerten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Bearbeiten und Fortfahren (Visual C#).

Hinweis

„Bearbeiten und Fortfahren“ wird für optimierten, gemischten Code oder für SQL Server Common Language Runtime (CLR)-Integrationscode nicht unterstützt. Informationen zu weiteren nicht unterstützten Szenarien finden Sie unter Unterstützte Codeänderungen (C# und Visual Basic). Wenn Sie in einem dieser Szenarien „Bearbeiten und Fortfahren“ versuchen, wird ein Meldungsfeld mit dem Hinweis angezeigt, dass „Bearbeiten und Fortfahren“ nicht unterstützt wird.

So aktivieren oder deaktivieren Sie „Bearbeiten und Fortfahren“

  1. Wenn Sie sich in einer Debugsitzung befinden, beenden Sie das Debuggen (Debuggen > Debuggen beenden oder UMSCHALT+F5).

  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie in Tools > Optionen (oder Debuggen > Optionen) > Debuggen > Allgemein das Kontrollkästchen „Bearbeiten und Fortfahren“ aktivieren.

Die Einstellungen werden beim Starten oder Neustarten der Debugsitzung aktiv.

So verwenden Sie „Bearbeiten und Fortfahren“

  1. Nehmen Sie während des Debuggens im Unterbrechungsmodus eine Änderung an Ihrem Quellcode vor.

  2. Klicken Sie im Menü Debuggen auf Weiter, Schritt oder Nächste Anweisung festlegen, oder werten Sie eine Funktion in einem Debuggerfenster aus.

    Das Debuggen wird mit dem neuen, kompilierten Code fortgesetzt.

Einige Arten von Codeänderungen werden von „Bearbeiten und Fortfahren“ nicht unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Codeänderungen (C# und Visual Basic).