Was bedeutet „Debuggen“?

Der Visual Studio-Debugger ist ein praktisches Tool. Bevor wir Ihnen zeigen, wie Sie ihn verwenden, möchten wir zunächst auf einige Begriffe wie Debugger, Debuggen und Debugmodus eingehen. So haben wir später eine gemeinsame Basis, wenn wir uns mit der Fehlersuche und -behebung beschäftigen.

Gegenüberstellung von „Debugger“ und „Debuggen“

Der Begriff Debuggen kann viele verschiedene Bedeutungen haben. Wortwörtlich bezeichnet Debuggen jedoch das Entfernen von Fehlern (Bugs) aus Ihrem Code. Dies kann auf unterschiedliche Weise erreicht werden. So können Sie zum Debuggen beispielsweise Ihren Code auf Tippfehler untersuchen oder eine Codeanalyse verwenden. Sie können Ihren Code aber auch mithilfe eines Leistungs-Profilers debuggen. Oder Sie verwenden einen Debugger.

Ein Debugger ist hoch spezialisiertes Entwicklertool, das an Ihre laufende App angefügt wird und es Ihnen ermöglicht, den Code zu untersuchen. Das ist in der Regel gemeint, wenn in der Dokumentation zum Debuggen für Visual Studio von „Debuggen“ die Rede ist.

Gegenüberstellung von Debugmodus und App-Ausführung

Wenn Sie Ihre App in Visual Studio zum ersten Mal ausführen, können Sie sie starten, indem Sie auf der Symbolleiste auf die grüne Pfeilschaltfläche Debuggen starten auf der Symbolleiste klicken (oder F5 drücken). In der Dropdownliste links davon ist standardmäßig der Wert Debuggen angegeben. Wenn Sie noch nicht mit Visual Studio vertraut sind, entsteht unter Umständen der Eindruck, dass das Debuggen Ihrer App mit der App-Ausführung zusammenhängt. Das stimmt zwar, trotzdem handelt es sich hierbei um zwei grundlegend verschieden Aufgaben.

Auswählen eines Debugbuilds

Der Wert Debuggen gibt an, dass eine Debugkonfiguration verwendet wird. Wenn Sie die App in einer Debugkonfiguration starten (durch Klicken auf den grünen Pfeil oder durch Drücken von F5), wird die App im Debugmodus gestartet. Das bedeutet, dass die App mit einem angefügten Debugger ausgeführt wird. Dadurch stehen Ihnen umfassende Debugfeatures zur Verfügung, die Sie bei der Suche nach Fehlern in Ihrer App unterstützen.

Wählen Sie bei geöffnetem Projekt die mit Debuggen beschriftete Dropdownauswahl und anschließend die Option Release aus.

Auswählen eines Releasebuilds

Wenn Sie diese Einstellung ändern, wird für Ihr Projekt anstelle einer Debugkonfiguration eine Releasekonfiguration verwendet. Visual Studio-Projekte verfügen über separate Release- und Debugkonfigurationen für Ihr Programm. Die Debugversion wird zum Debuggen und die Releaseversion für das endgültige Release verwendet. Ein Releasebuild ist leistungsoptimiert, während der Debugbuild besser zum Debuggen geeignet ist.

Verwendung eines Debuggers

Der Debugger ist ein unentbehrliches Tool für die Fehlersuche und -behebung in Ihren Apps. Es hängt jedoch alles vom Kontext ab, und es ist wichtig, alle zur Verfügung stehenden Hilfsmittel zu nutzen, um Fehler möglichst schnell zu beseitigen. Manchmal bedarf es hierzu unter Umständen einer besseren Programmierung. Wenn Sie lernen, wann Sie den Debugger und wann besser ein anderes Tool verwenden, können Sie den Debugger auch effektiver einsetzen.

Nächste Schritte

In diesem Artikel haben Sie einige grundlegende Konzepte für das Debuggen kennengelernt. Als Nächstes können Sie sich mit dem Debuggen mit Visual Studio vertraut machen und sich darüber informieren, wie Sie Fehler beim Programmieren vermeiden. Die folgenden Artikel enthalten zwar Codebeispiele in C#, die Konzepte gelten jedoch für alle von Visual Studio unterstützten Sprachen.