IDebugEngineLaunch2

Wird von einer Debug-Engine (DE) zum Starten und Beenden von Programmen verwendet.

Syntax

IDebugEngineLaunch2 : IDebugEngine2

Hinweise für Implementierer

Diese Schnittstelle wird von einer benutzerdefinierten DE implementiert, wenn sie besondere Anforderungen zum Starten eines Prozesses hat, der nicht vollständig von einem benutzerdefinierten Port verarbeitet werden kann. Dies ist in der Regel der Fall, wenn die DE Teil eines Interpreters ist und der zu debuggende Prozess ein Skript ist: Der Interpreter muss zuerst gestartet werden, und dann wird das Skript geladen und gestartet. Ein Port kann den Interpreter starten, aber das Skript erfordert möglicherweise eine besondere Behandlung (wo die DE eine Rolle hat). Diese Schnittstelle wird nur implementiert, wenn eindeutige Anforderungen zum Starten eines Programms gelten, die ein benutzerdefinierter Port nicht verarbeiten kann.

Hinweise für Aufrufer

Diese Schnittstelle wird vom Sitzungsdebug-Manager (SDM) aufgerufen, wenn das SDM diese Schnittstelle von der IDebugEngine2-Schnittstelle (mit QueryInterface) erhalten kann. Wenn diese Schnittstelle erhalten werden kann, weiß das SDM, dass die DE besondere Anforderungen hat, und ruft diese Schnittstelle auf, um das Programm zu starten, anstatt es vom Port starten zu lassen.

Methoden in Vtable-Reihenfolge

Die folgende Tabelle zeigt die Methoden von IDebugEngineLaunch2 .

Methode Beschreibung
LaunchSuspended Startet einen Prozess mit der DE.
ResumeProcess Setzt die Prozessausführung wieder ein.
CanTerminateProcess Bestimmt, ob ein Prozess beendet werden kann.
TerminateProcess Beendet einen Prozess.

Anforderungen

Header: Msdbg.h

Namespace: Microsoft.VisualStudio.Debugger.Interop

Assembly: Microsoft.VisualStudio.Debugger.Interop.dll

Siehe auch