Structures and Unions

Gilt für:yes Visual Studio Visual Studio nofür Mac noVisual Studio Code

Nachfolgend finden Sie Strukturen und Gewerkschaften im Visual Studio Debug SDK.

  • AD_PROCESS_ID Gibt die Prozess-ID an, die entweder eine System-ID oder eine GUID sein kann.

  • BP_CONDITION Beschreibt die Bedingungen, unter denen ein Haltepunkt ausgelöst wird.

  • BP_ERROR_RESOLUTION_INFO Beschreibt die Auflösung eines Fehlerumbruchpunkts, einschließlich Standort, Programm und Thread.

  • BP_LOCATION Gibt den Typ der Struktur an, die zum Beschreiben der Position des Haltepunkts verwendet wird.

  • BP_LOCATION_CODE_ADDRESS Definiert die Komponenten, die die Position eines Haltepunkts an einer Adresse im Code beschreiben.

  • BP_LOCATION_CODE_CONTEXT Beschreibt den Speicherort eines Haltepunkts, der direkt an eine Adresse im Programm gebunden ist, das debuggiert wird.

  • BP_LOCATION_CODE_FILE_LINE Beschreibt den Speicherort eines Haltepunkts in einer Codequelle.

  • BP_LOCATION_CODE_FUNC_OFFSET Beschreibt die Offsetposition eines Haltepunkts in einer Funktion im Code.

  • BP_LOCATION_CODE_STRING Wird für die Einstellung von Code-Haltepunkten basierend auf einer Zeichenfolge verwendet, die der Benutzer aus der IDE eingeben kann.

  • BP_LOCATION_DATA_STRING Wird zum Festlegen von Datenbruchpunkten verwendet, die auf einer Zeichenfolge basieren, die der Benutzer aus der IDE eingeben kann.

  • BP_LOCATION_RESOLUTION Beschreibt die Auflösung eines Haltepunkts an einem bestimmten Ort.

  • BP_PASSCOUNT Beschreibt die Anzahl und Die Bedingungen, auf denen ein Haltepunkt ausgelöst wird, nachdem zuvor übergeben wurde.

  • BP_REQUEST_INFO Enthält die informationen, die zum Implementieren eines Haltepunkts erforderlich sind.

  • BP_REQUEST_INFO2 Enthält die informationen, die zum Implementieren eines Haltepunkts erforderlich sind (identisch mit der BP_REQUEST_INFO Struktur, enthält jedoch Anbieter-GUID-, Einschränkungs- und Ablaufverfolgungsinformationen).

  • BP_RESOLUTION_CODE Beschreibt die Position eines Code-Haltepunkts.

  • BP_RESOLUTION_DATA Beschreibt das Ergebnis der Bindung eines Datenbruchpunkts.

  • BP_RESOLUTION_INFO Beschreibt die gebundenen Haltepunkteinformationen für einen Code-Haltepunkt oder einen Datenbruchpunkt.

  • BP_RESOLUTION_LOCATION Gibt die Struktur des Haltepunktauflösungsspeicherorts an.

  • BSTR_ARRAY Beschreibt ein Array von Zeichenfolgen.

  • BUILT_TYPE Gibt Informationen zu einem Feldtyp an, der aus Metadaten stammt.

  • CODE_PATH Beschreibt einen Aufruf einer Funktion oder Methode.

  • COMPUTER_INFO Beschreibt den Computer, auf dem der Debugger ausgeführt wird.

  • CONST_GUID_ARRAY Beschreibt eine Liste von GUIDs.

  • CONTEXT_INFO Beschreibt einen Speicherkontext oder Codekontext.

  • DEBUG_ADDRESS Beschreibt eine Adresse in einem Programm, das debuggen wird.

  • DEBUG_ADDRESS_UNION Stellt eine der verschiedenen Arten von Adressen dar.

  • DEBUG_CUSTOM_VIEWER Identifiziert einen benutzerdefinierten Viewer oder eine Typvisualisierer.

  • DEBUG_PROPERTY_INFO Beschreibt eine Debugeigenschaft, die wiederum ein Objekt einer hierarchischen Natur beschreibt, die Name, Typ und Wert enthält.

  • DEBUG_REFERENCE_INFO Beschreibt einen Verweis.

  • DisassemblyData Beschreibt die Demontage an die IDE für die Anzeige.

  • EXCEPTION_INFO Beschreibt einen Ausnahme- oder Laufzeitfehler, der durch das Debuggen des Programms ausgelöst wird.

  • FIELD_INFO Beschreibt eine lokale Variable, einen Parameter oder ein anderes Feld.

  • FRAMEINFO Beschreibt einen Stapelrahmen.

  • GUID_ARRAY Beschreibt ein Array eindeutiger Bezeichner für verfügbare Debugmodule.

  • JMC_CODE_SPEC Wird verwendet, um die JustMyCode-Informationen für ein Modul festzulegen.

  • MACHINE_INFO Beschreibt einen bestimmten Computer.

  • METADATA_ADDRESS_ARRAYELEM Beschreibt ein Arrayelement innerhalb eines Arrays.

  • METADATA_ADDRESS_FIELD Beschreibt die Adresse eines Felds einer Klasse oder Struktur.

  • METADATA_ADDRESS_LOCAL Beschreibt die Adresse einer lokalen Variable innerhalb eines Bereichs (normalerweise eine Funktion oder Methode).

  • METADATA_ADDRESS_METHOD Beschreibt die Adresse einer Methode einer Klasse.

  • METADATA_ADDRESS_PARAM Beschreibt einen Parameter einer Methode oder Funktion.

  • METADATA_ADDRESS_RETVAL Beschreibt einen Rückgabewert aus einer Methode oder Funktion.

  • METADATA_TYPE Beschreibt einen Feldtyp aus Metadaten.

  • MODULE_INFO Beschreibt ein bestimmtes Modul (DLL, EXE oder Assembly).

  • MODULE_SYMBOL_SEARCH_INFO Beschreibt Statusinformationen zu Symbolsuchepfaden, die durchsucht wurden.

  • NATIVE_ADDRESS Beschreibt eine native Adresse.

  • PDB_TYPE Beschreibt einen Feldtyp aus einem PDB-Symbol.

  • PENDING_BP_STATE_INFO Beschreibt den Zustand eines Haltepunkts, der bereit ist, an einen Codespeicherort zu binden.

  • PROCESS_INFO Beschreibt einen Prozess.

  • PROGRAM_NODE_ARRAY Beschreibt eine Liste der IDebugProgramNode2-Objekte , die Programmknoten darstellen.

  • PROVIDER_PROCESS_DATA Beschreibt Prozesse, die auf einem Computer ausgeführt werden.

  • TEXT_POSITION Beschreibt die Zeilen- und Spaltenposition im angegebenen Text.

  • THREADPROPERTIES Beschreibt die Eigenschaften eines Threads.

  • TYPE_INFO Beschreibt den Typ eines Felds.

  • UNMANAGED_ADDRESS_PHYSICAL Beschreibt eine physische Adresse.

  • UNMANAGED_ADDRESS_THIS_RELATIVE Beschreibt eine Adresse, die relativ zu einem this Zeiger (Me in Visual Basic) ist.

Anforderungen

Kopfzeile: msdbg.h, sh.h oder ee.h

Namespace: Microsoft.VisualStudio.Debugger.Interop

Assembly: Microsoft.VisualStudio.Debugger.Interop.dll

Weitere Informationen