Feedback an den Benutzer

In der integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) basiert visuelles Feedback zu verfügbaren Funktionen auf der aktuellen Auswahl des Benutzers und Visual Studio dem globalen Auswahlkontext. In der folgenden Tabelle sind die Funktionen aufgeführt, die in verschiedenen Auswahlkontexten verfügbar sind.

Auswahlkontext Verfügbare Funktionen
IDE Global
Aktuelles Produktset Produktspezifisch
Aktive Hierarchie Hierarchietypspezifisch
Aktives Hierarchieelement Hierarchieelementtypspezifisch
Aktives Dokument Dokumenttypspezifisch
Oberstes MDI-Fenster (Multiple Document Interface) Fenstertypspezifisch
Aktueller Auswahlkontext Auswahlkontextspezifisch

Wenn Sie nur die Funktionalität bereitstellen, die Benutzer benötigen, und kontinuierlich konsistentes Feedback zu Auswahl- und Umgebungskontext bereitstellen, verringern Sie die Komplexität in der IDE. Die folgenden Regeln gelten immer dann, wenn ein Fenster in der IDE geöffnet wird:

  • Wenn sich der Auswahlkontext des Fensters ändert, wird das Feedback zur Auswahl im Fenster deutlich angezeigt, und das Fenster Dynamische Hilfe wird entsprechend dem aktuellen Kontext aktualisiert.

  • Wenn das Fenster den globalen Auswahlkontext ändert, werden alle kontextspezifischen Menüs, das aktive Hierarchiefenster und die Titelleiste der Anwendung entsprechend dem aktuellen Kontext aktualisiert.

  • Das Fenster sollte Eigenschaften für die aktuelle Auswahl im Eigenschaftenfenster und optional, falls angezeigt, das Dialogfeld Eigenschaftenseiten anzeigen.

  • Wenn das Fenster keine Eigenschaften öffnet oder den globalen Auswahlkontext ändert, sollte das Feedback zur Auswahl nicht im Fenster verbleiben, wenn es sich nicht mehr um das aktive Fenster in der IDE handelt.

  • Alle dokumentspezifischen Toolfenster sollten das aktive Dokument kontinuierlich widerspiegeln.

  • Menüs, Symbolleisten und die Titelleiste der Anwendung sollten das oberste MDI-Clientfenster (Multiple Document Interface) widerspiegeln.

    Wenn beispielsweise die HTML-Ansicht eines Webformulars in einem Visual Basic-Webanwendungsprojekt geöffnet wird und der Benutzer ein Tag auswählt, wird Feedback wie <td> folgt bereitgestellt:

  • Die Auswahl wird im aktiven Fenster und im Eigenschaftenfenster angezeigt.

  • Die dokumentspezifische Toolbox wird entsprechend dem aktiven Dokument aktualisiert.

  • Die Symbolleiste Editor und das Menü Tabelle werden angezeigt, und die Titelleiste wird entsprechend dem Webformularfenster aktualisiert.

  • Das aktive Hierarchiefenster, das in der Regel Projektmappen-Explorer ist, und die Titelleiste werden aktualisiert, um den aktuellen Kontext und die kontextsensitiven Project-Menübefehle wiederzuerkennen, gelten jetzt für das aktive Webanwendungsprojekt.

Weitere Informationen