Informationen zur Verwendung des Code-Editors

In dieser Einführung in den Code-Editor von Visual Studio, die etwa zehn Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird, wird Code zu einer Datei hinzugefügt, um zu veranschaulichen, inwiefern Visual Studio das Schreiben, Navigieren und Verstehen von Code vereinfacht.

Tipp

Wenn Sie Visual Studio noch nicht installiert haben, können Sie es auf der Seite Visual Studio-Downloads kostenlos herunterladen.

Tipp

Wenn Sie Visual Studio noch nicht installiert haben, können Sie es auf der Seite Visual Studio-Downloads kostenlos herunterladen.

Tipp

Wenn Sie Visual Studio 2022-Preview noch nicht installiert haben, können Sie es auf der Seite Downloads für Visual Studio 2022-Preview kostenlos herunterladen.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie bereits mit einer Programmiersprache vertraut sind. Sollte dies nicht der Fall sein, empfehlen wir Ihnen, sich zuerst einen der Schnellstarts zum Thema Programmierung anzusehen, beispielsweise zum Erstellen einer Web-App mit Python oder C# oder zum Erstellen einer Konsolen-App mit Visual Basic oder C++.

Erstellen einer neuen Codedatei

Beginnen Sie mit dem Erstellen einer neuen Datei, und fügen Sie dieser Code hinzu.

  1. Öffnen Sie Visual Studio.
  1. Öffnen Sie Visual Studio. Drücken Sie ESC, oder klicken Sie im Startfenster auf Ohne Code fortfahren, um die Entwicklungsumgebung zu öffnen.
  1. Wählen Sie im Menü Datei auf der Menüleiste Neu > Datei aus.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Neue Datei unter der Kategorie Allgemein auf die Option Visual C#-Klasse, und klicken Sie dann auf Öffnen.

    Im Editor öffnet sich eine neue Datei mit dem Skelett einer C#-Klasse. (Beachten Sie, dass Sie kein vollständiges Visual Studio-Projekt erstellen müssen, um einen Nutzen aus dem Code-Editor zu ziehen; Sie benötigen lediglich eine Codedatei.)

    C#-Codedatei in Visual Studio

Verwenden von Codeausschnitten

Visual Studio stellt nützliche Codeausschnitte bereit, die Sie verwenden können, um häufig verwendete Codeblöcke schnell und einfach zu generieren. Die Codeausschnitte sind für verschiedene Programmiersprachen verfügbar, einschließlich C#, Visual Basic und C++. Fügen Sie den C#-Ausschnitt void Main zu Ihrer Datei hinzu.

  1. Platzieren Sie den Cursor unmittelbar vor der letzten schließenden Klammer } in der Datei, und geben Sie svm ein. (svm steht für static void Main. Die Main()-Methode ist der Einstiegspunkt für C#-Anwendungen.)

    Ein Popup-Dialogfeld mit Informationen zum Codeausschnitt svm wird angezeigt.

    IntelliSense für Codeausschnitte in Visual Studio

  2. Drücken Sie zweimal auf die TAB-TASTE, um den Codeausschnitt einzufügen.

    Daraufhin wir die Methodensignatur static void Main() zu der Datei hinzugefügt.

Die verfügbaren Codeausschnitte variieren je nach Programmiersprache. Sie können sich die für Ihre Sprache verfügbaren Codeausschnitte anzeigen lassen, indem Sie Bearbeiten > IntelliSense > Ausschnitt einfügen und anschließend den Ordner für Ihre Sprache auswählen. Für C# sieht die Liste wie folgt aus:

Liste der Codeausschnitte für C#

Die Liste enthält u.a. Ausschnitte zum Erstellen einer Klasse, eines Konstruktors, einer for-Schleife und einer if- oder switch-Anweisung.

Auskommentieren von Code

Durch die Symbolleiste – der Zeile mit Schaltflächen unter der Menüleiste in Visual Studio – können Sie Ihre Produktivität beim Codieren steigern. Sie können beispielsweise den IntelliSense-Beendigungsmodus umschalten (IntelliSense ist eine Codierungshilfe, die u.a. eine Liste von übereinstimmenden Methoden anzeigt), einen Zeileneinzug verkleinern oder vergrößern oder Code auskommentieren, der nicht kompiliert werden soll. In diesem Abschnitt wird Code auskommentiert.

Editor-Symbolleiste

  1. Fügen Sie den folgenden Code in den Methodentext Main() ein.

    // _words is a string array that we'll sort alphabetically
    string[] _words = {
        "the",
        "quick",
        "brown",
        "fox",
        "jumps"
    };
    
    string[] morewords = {
        "over",
        "the",
        "lazy",
        "dog"
    };
    
    IEnumerable<string> query = from word in _words
                                orderby word.Length
                                select word;
    
  2. Die Variable morewords wird an dieser Stelle zwar nicht verwendet, allerdings sollte sie nicht vollständig gelöscht werden, weil sie unter Umständen später noch benötigt wird. Kommentieren Sie diese Zeilen stattdessen aus. Ordnen Sie die komplette Definition von morewords dem Semikolon zu, das zum Abschluss gesetzt wird, und klicken Sie anschließend in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Comment out the selected lines (Ausgewählte Zeilen auskommentieren). Wenn Sie lieber die Tastatur verwenden möchten, drücken Sie STRG+K, STRG+C.

    Auskommentieren der Schaltfläche

    Die C#-Kommentarzeichen // werden am Anfang jeder ausgewählten Zeile hinzugefügt, um den Code auszukommentieren.

Reduzieren von Codeblöcken

Es soll kein leerer Konstruktor für die generierte Class1 angezeigt werden. Reduzieren Sie daher die Ansicht des Codes, damit unnötige Informationen ausgeblendet werden. Klicken Sie auf das kleine graue Feld mit dem Minuszeichen auf dem Rand neben der ersten Zeile des Konstruktors. Wenn Sie lieber mit der Tastatur arbeiten, platzieren Sie den Cursor an einer beliebigen Stelle im Konstruktorcode, und drücken Sie STRG+M, STRG+M.

Gliedern der Schaltfläche zum Reduzieren

Der Codeblock wird bis auf die erste Zeile reduziert, an die Auslassungspunkte angehängt werden (...). Klicken Sie nun auf dasselbe graue Feld, das diesmal mit einem Pluszeichen versehen ist, um den Codeblock erneut zu erweitern, oder drücken Sie zweimal STRG+M, STRG+M. Dieses Feature wird als Gliedern bezeichnet und ist besonders nützlich, wenn Sie lange Methoden oder ganze Klassen reduzieren möchten.

Anzeigen von Symboldefinitionen

Der Visual Studio-Editor erleichtert u.a. die Prüfung der Definition eines Typs oder einer Methode. Sie können z.B. zu der Datei navigieren, die die Definition enthält, indem Sie an einer beliebigen Stelle, an der auf das Symbol verwiesen wird, Gehe zu Definition auswählen. Sie können auch die Option Definition einsehen verwenden. Dies stellt eine schnellere Möglichkeit dar, bei der der Fokus weiterhin auf der Datei liegt. Im Folgenden wird die Definition von Typ string dargestellt.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Darstellung von string, und wählen Sie im Inhaltsmenü die Option Definition einsehen aus. Drücken Sie alternativ ALT+F12.

    Daraufhin wird ein Popupfenster mit der Definition der String-Klasse angezeigt. Sie können in dem Popupfenster scrollen oder sogar die Definition eines anderen Typs des eingesehenen Codes einsehen.

    Fenster „Definition einsehen“

  2. Schließen Sie das eingesehene Definitionsfenster, indem Sie auf das kleine „x“ in der oberen rechten Ecke des Popupfensters klicken.

Verwenden von IntelliSense zum Vervollständigen von Wörtern

IntelliSense ist eine wichtige Ressource beim Codieren. Damit erhalten Sie Informationen zu verfügbaren Members eines Typs oder Parameterdetails für verschiedene Überladungen einer Methode. Sie können IntelliSense auch verwenden, um Wörter zu vervollständigen, nachdem genug Zeichen eingegeben wurden, um sie eindeutig zu machen. Fügen Sie eine einzige Codezeile hinzu, um die geordneten Zeichenfolgen im Konsolenfenster auszugeben. Dies ist der standardmäßige Ort für die Programmausgabe.

  1. Beginnen Sie unter der Variable query mit dem Eingeben des folgenden Codes:

    foreach (string str in qu
    

    Dann zeigt IntelliSense Ihnen QuickInfo zum query-Symbol an.

    IntelliSense-Wortvervollständigung in Visual Studio

  2. Drücken Sie die TAB-TASTE, um den Rest des Worts query über die IntelliSense-Funktion zur Wortvervollständigung einzufügen.

  3. Vervollständigen Sie den Codeblock, sodass dieser wie der folgende Code aussieht. Sie können das Verwenden von Codeausschnitten noch einmal üben, indem Sie cw eingeben und dann zweimal die TAB-TASTE drücken, um den Console.WriteLine-Code zu generieren.

    foreach (string str in query)
    {
       Console.WriteLine(str);
    }
    

Refactoring eines Namens

Niemandem gelingt das Codieren schon beim ersten Versuch. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass Sie irgendwann den Namen einer Variablen oder Methode ändern möchten. Testen Sie die Funktion Refactoring von Visual Studio, um die _words-Variable in words umzubenennen.

  1. Platzieren Sie den Cursor über der Definition der _words-Variable, und klicken Sie im Kontextmenü (Rechtsklick) auf Umbenennen, oder drücken Sie STRG+R, STRG+R.

    Daraufhin wird das Dialogfeld Umbenennen in der oberen rechten Ecke des Editors angezeigt.

  2. Geben Sie den gewünschten Namen Wörter ein. Beachten Sie dabei, dass der Verweis auf words in der Abfrage ebenfalls automatisch umbenannt wird. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kommentare einbeziehen im Dialogfeld Umbenennen, bevor Sie auf die EINGABETASTE drücken.

    Umbenennen (Dialogfeld)

  3. Drücken Sie die EINGABETASTE.

    Beide Instanzen von words sowie der Verweis auf words im Codekommentar wurden umbenannt.

Nächste Schritte

Siehe auch