Suchen (Feld)

Über das Feld Find/Command (Suchen/Befehl) können Sie nach Text suchen und Visual Studio-Befehle ausführen. Das Feld Find/Command (Suchen/Befehl) ist weiterhin als Steuerelement für die Symbolleiste verfügbar, wird standardmäßig aber nicht mehr angezeigt. Sie können das Feld Find/Command (Suchen/Befehl) einblenden, indem Sie in der Symbolleiste Standard auf Schaltflächen hinzufügen oder entfernen klicken und anschließend auf Suchen klicken.

Leiten Sie einen Visual Studio-Befehl mit einem Größer-als-Zeichen ( > ) ein, um ihn auszuführen.

Das Feld Suchen/Befehl speichert die letzten 20 Eingaben und zeigt sie in einer Dropdownliste an. Mithilfe der Pfeiltasten kann in der Liste navigiert werden.

Suchen/Befehl (Feld)

Suchen nach Text

Wenn Sie Text im Feld Suchen/Befehl angeben und dann die EINGABETASTE drücken, durchsucht Visual Studio standardmäßig das aktuelle Dokument oder Toolfenster mithilfe der Optionen, die im Dialogfeld In Dateien suchen festgelegt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Suchen und Ersetzen von Text.

Eingeben von Befehlen

Um über das Feld Suchen/Befehl einen einzelnen Visual Studio-Befehl oder einen Alias auszugeben, anstatt nach Text zu suchen, geben Sie den Befehl mit einem vorangestellten Größer-als-Zeichen (>) ein. Beispiel:

>File.NewFile c:\temp\MyFile /t:"General\Text File"

Darüber hinaus können Sie auch das Befehlsfenster zum Eingeben und Ausführen von einzelnen oder mehreren Befehlen verwenden. Einige Befehle oder Aliase können eigenständig eingegeben und ausgeführt werden, für andere erfordert die Syntax die Angabe von Argumenten. Eine Liste mit Befehlen, die über Argumente verfügen, finden Sie unter Visual Studio-Befehle.

Escape-Zeichen

Ein Caretzeichen ( ^ ) in einem Befehl bedeutet, dass das unmittelbar darauf folgende Zeichen wörtlich und nicht als Steuerzeichen interpretiert wird. Dies ermöglicht das Einbetten von geraden Anführungszeichen ("), Leerräumen, vorangestellten Schrägstrichen, Caretzeichen oder beliebigen anderen Literalzeichen in einen Parameter- oder Schalterwert (mit Ausnahme von Schalternamen). Beispiel:

>Edit.Find ^^t /regex

Die Funktionsweise des Caretzeichens ist unabhängig davon, ob es in Anführungszeichen eingeschlossen ist oder nicht. Wenn ein Caretzeichen das letzte Zeichen in einer Zeile ist, wird es ignoriert.

Weitere Informationen