Schnellstart: Erstellen einer ersten Konsolenanwendung in Visual Studio mit Visual Basic

Mithilfe dieser Einführung in die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) von Visual Studio, die fünf bis zehn Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird, können Sie eine einfache Visual Basic-Anwendung erstellen, die in der Konsole ausgeführt werden kann.

Wenn Sie Visual Studio noch nicht installiert haben, können Sie es auf der Seite Visual Studio-Downloads kostenlos herunterladen.

Wenn Sie Visual Studio noch nicht installiert haben, können Sie es auf der Seite Visual Studio-Downloads kostenlos herunterladen.

Wenn Sie Visual Studio 2022 Preview noch nicht installiert haben, können Sie die Software auf der Seite Downloads für Visual Studio 2022 Preview kostenlos herunterladen.

Erstellen eines Projekts

Erstellen Sie zunächst ein Visual Basic-Anwendungsprojekt. Der Projekttyp enthält, schon bevor Sie mit der Bearbeitung beginnen, alle Vorlagendateien, die Sie benötigen.

  1. Öffnen Sie Visual Studio 2017.

  2. Klicken Sie oben in der Menüleiste auf Datei > Neu > Projekt.

  3. Erweitern Sie im Dialogfeld Neues Projekt links den Eintrag Visual Basic, und klicken Sie auf .NET Core. Wählen Sie im mittleren Bereich die Option Konsolenanwendung (.NET Core) aus. Nennen Sie dann das Projekt HalloWelt.

    Projektvorlage „Console App (.NET Core)“ im Dialogfeld „Neues Projekt“ in der Visual Studio-IDE

    Falls Sie die Projektvorlage Konsolenanwendung (.NET Core) nicht finden, klicken Sie auf den Link Visual Studio-Installer öffnen auf der linken Seite des Dialogfelds Neues Projekt.

    Klicken Sie auf den Link „Visual Studio-Installer öffnen“ im Dialogfeld „Neues Projekt“

    Der Visual Studio-Installer wird gestartet. Wählen Sie die Workload Plattformübergreifende .NET Core-Entwicklung aus, und klicken Sie dann auf Anpassen.

    Workload für die plattformübergreifende .NET Core-Entwicklung im Visual Studio-Installer

Hinweis

Einige der Screenshots in diesem Schnellstart verwenden das dunkle Design. Wenn Sie ebenfalls das dunkle Design verwenden möchten, finden Sie auf der Seite Personalisieren der Visual Studio-IDE und des Editors entsprechende Anweisungen.

  1. Öffnen Sie Visual Studio.

  2. Wählen Sie im Startfenster Neues Projekt erstellen aus.

    Anzeigen des Fensters „Neues Projekt erstellen“

  3. Wählen Sie im Fenster Neues Projekt erstellen in der Liste der Sprachen Visual Basic aus. Wählen Sie anschließend in der Liste der Plattformen Windows und in der Liste der Projekttypen Konsole aus.

    Nachdem Sie die Sprach-, Plattform- und Projekttypfilter angewendet haben, wählen Sie die Vorlage Konsolenanwendung und dann Weiter aus.

    Auswählen der Visual Basic-Vorlage für die Konsolenanwendung

    Hinweis

    Wenn die Vorlage Konsolenanwendung nicht angezeigt wird, können Sie sie im Fenster Neues Projekt erstellen installieren. Wählen Sie in der Meldung Sie finden nicht, wonach Sie suchen? den Link Weitere Tools und Features installieren aus.

    Link „Weitere Tools und Features installieren“ aus der Meldung „Sie finden nicht, wonach Sie suchen“ im Fenster „Neues Projekt erstellen“

    Wählen Sie anschließend im Visual Studio-Installer die Workload Plattformübergreifende .NET Core-Entwicklung aus.

    Workload für die plattformübergreifende .NET Core-Entwicklung im Visual Studio-Installer

    Wählen Sie anschließend die Schaltfläche Ändern im Visual Studio-Installer aus. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Ihre Arbeit zu speichern; wenn dies der Fall ist, führen Sie das aus. Wählen Sie als Nächstes Weiter aus, um die Workload zu installieren. Kehren Sie dann zu Schritt 2 in dieser Vorgehensweise "Projekt erstellen" zurück.

  4. Geben Sie im Fenster Neues Projekt konfigurieren im Feld ProjektnameWhatIsYourName ein. Klicken Sie dann auf Weiter.

    Benennen Sie Ihr Projekt im Fenster „Neues Projekt konfigurieren“ „WhatIsYourName“

  5. Im Fenster Zusätzliche Informationen sollte .NET Core 3.1 bereits als Zielframework ausgewählt sein. Falls nicht, wählen Sie .NET Core 3.1 aus. Wählen Sie anschließend Erstellen aus.

    Sicherstellen, dass im Fenster „Zusätzliche Informationen“ .NET Core 3.1 ausgewählt ist

    Visual Studio öffnet Ihr neues Projekt.

Erstellen der Anwendung

Nachdem Sie Ihre Visual Basic-Projektvorlage ausgewählt haben und Ihr Projekt benannt haben, erstellt Visual Studio eine einfache „Hallo Welt“-Anwendung für Sie. Sie ruft die WriteLine-Methode auf, um die literale Zeichenfolge „Hello World!“ im Konsolenfenster anzuzeigen.

Sehen Sie sich den Standardcode für „Hallo Welt“ in der Vorlage an

Sie können das Programm im Debugmodus ausführen, indem Sie in der IDE auf die Schaltfläche Hallo Welt klicken.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hallo Welt“, um das Programm im Debugmodus auszuführen

Wenn Sie dies tun, öffnet sich das Konsolenfenster nur für einen kurzen Moment, bevor es wieder geschlossen wird. Der Grund dafür ist, dass die Methode Main beendet wird, nachdem ihre einzige Anweisung ausgeführt wird, also wird die Anwendung geschlossen.

<a name="add-some-code">Hinzufügen von Code

Fügen Sie Code hinzu, um die Anwendung zu pausieren und den Benutzer zur Eingabe aufzufordern.

  1. Fügen Sie direkt nach dem Aufruf der WriteLine-Methode folgenden Code ein:

    Console.Write(&quot;Press any key to continue...")
    Console.ReadKey(true)
    

    Durch diesen Code wird das Programm pausiert, bis eine Taste gedrückt wird.

  2. Wählen Sie auf der Menüleiste Erstellen > Projektmappe erstellen aus.

    Dies kompiliert Ihr Programm in eine Zwischensprache (IL), die dann von einem JIT-Compiler (Just in Time) in Binärcode konvertiert wird.

Ausführen der Anwendung

  1. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf die Schaltfläche HalloWelt.

    Klicken Sie die Schaltfläche „HalloWelt“, um das Programm von der Symbolleiste aus auszuführen

  2. Drücken Sie eine beliebige Taste, um das Konsolenfenster zu schließen.

    Konsolenfenster mit „Hallo Welt“ und „Drücken Sie eine beliebige Taste um fortzufahren“

Nächste Schritte

Damit haben Sie den Schnellstart erfolgreich abgeschlossen. Wir hoffen, dass Sie etwas über Visual Basic und die Visual Studio-IDE gelernt haben. Fahren Sie für weitere Informationen mit dem Tutorial fort.