Auswählen der Installationspfade in Visual Studio

Sie können den Speicherbedarf der Visual Studio-Installation auf Ihrem Systemlaufwerk reduzieren, indem Sie den Speicherort für einige Dateien ändern. Genauer gesagt können Sie verschiedene Speicherorte für den Downloadcache und freigegebene Komponenten, SDKs und Tools verwenden.

Sie können den Installationsspeicherbedarf von Visual Studio auf Ihrem Systemlaufwerk reduzieren, indem Sie den Speicherort für einige Dateien ändern. Genauer gesagt können Sie verschiedene Speicherorte für den Downloadcache, für freigegebene Komponenten, SDKs und Tools verwenden.

Neu in Version 15.7: Sie können den Installationsspeicherbedarf von Visual Studio auf Ihrem Systemlaufwerk reduzieren, indem Sie den Speicherort für einige Dateien ändern. Genauer gesagt können Sie verschiedene Speicherorte für den Downloadcache, für freigegebene Komponenten, SDKs und Tools verwenden.

Hinweis

Es gibt einige Tools und SDKs, für die andere Regeln dafür gelten, an welchem Speicherort sie installiert werden können. Diese Tools und SDKs werden auch auf Ihrem Systemlaufwerk installiert, wenn Sie einen anderen Speicherort auswählen.

Wollen Sie loslegen? Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie beim Installieren von Visual Studio auf die Registerkarte Installationspfade.

    Screenshot: Registerkarte „Installationspfade“ im Visual Studio-Installer

  2. Übernehmen Sie im Abschnitt Visual Studio-IDE die Standardeinstellungen. Visual Studio installiert das Hauptprodukt sowie die Dateien, die in der spezifischen Version von Visual Studio enthalten sind.

    Screenshot: Abschnitt „Visual Studio-IDE“ der Registerkarte „Installationspfade“ im Visual Studio-Installer

    Tipp

    Wenn es sich bei Ihrem Systemlaufwerk um ein SSD (Solid State Drive) handelt, wird empfohlen, dass Sie den Standardpfad auf Ihrem Systemlaufwerk akzeptieren. Begründung: Bei der Entwicklung mit Visual Studio werden mehrere Dateien gelesen und in diese geschrieben, wodurch die E/A-Aktivität des Datenträgers erhöht wird. Sie sollten daher ihr schnellstes Laufwerk auswählen, um diese Auslastung zu bewältigen.

  3. Wählen Sie im Abschnitt Downloadcache aus, ob der Downloadcache beibehalten werden soll, und wählen Sie dann aus, wo dessen Dateien gespeichert werden sollen.

    Screenshot: Abschnitt „Downloadcache“ der Registerkarte „Installationspfade“ im Visual Studio-Installer

    1. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Option Downloadcache nach der Installation beibehalten.

      Wenn Sie den Downloadcache nicht beibehalten möchten, wird der Speicherort nur vorübergehend verwendet. Diese Aktion wirkt sich nicht auf Dateien aus vorherigen Installationen aus oder löscht diese.

    2. Legen Sie das Laufwerk fest, auf dem Installationsdateien und Manifeste aus dem Downloadcache gespeichert werden sollen.

      Wenn Sie beispielsweise die Workload „Desktopentwicklung mit C++“ auswählen, ist temporär ein Speicherplatz von 1,58 GB auf Ihrem Systemlaufwerk erforderlich. Dieser wird nach Abschluss der Installation freigegeben.

      Wichtig

      Dieser Speicherort wird bei der ersten Installation festgelegt und kann im Nachhinein nicht über die Benutzeroberfläche des Installers geändert werden. Sie müssen Befehlszeilenparameter verwenden, um den Downloadcache zu verschieben.

  4. Geben Sie im Abschnitt Freigegebene Komponenten, Tools und SDKs das Laufwerk an, auf dem Sie Dateien speichern möchten, die von parallelen Installationen von Visual Studio freigegeben werden. SDKs und Tools werden ebenfalls in diesem Verzeichnis gespeichert.

    Screenshot: Abschnitt „Freigegebene Komponenten, Tools und SDKs“ der Registerkarte „Installationspfade“ im Visual Studio-Installer

  1. Klicken Sie beim Installieren von Visual Studio auf die Registerkarte Installationspfade.

    Screenshot: Registerkarte „Installationspfade“ im Visual Studio-Installer

  2. Übernehmen Sie im Abschnitt Visual Studio-IDE die Standardeinstellungen. Visual Studio installiert das Hauptprodukt sowie die Dateien, die in der spezifischen Version von Visual Studio enthalten sind.

    Tipp

    Wenn es sich bei Ihrem Systemlaufwerk um ein SSD (Solid State Drive) handelt, wird empfohlen, dass Sie den Standardpfad auf Ihrem Systemlaufwerk akzeptieren. Begründung: Bei der Entwicklung mit Visual Studio werden mehrere Dateien gelesen und in diese geschrieben, wodurch die E/A-Aktivität des Datenträgers erhöht wird. Sie sollten daher ihr schnellstes Laufwerk auswählen, um diese Auslastung zu bewältigen.

  3. Wählen Sie im Abschnitt Downloadcache aus, ob der Downloadcache beibehalten werden soll, und wählen Sie dann aus, wo dessen Dateien gespeichert werden sollen.

    • Aktivieren oder deaktivieren Sie die Option Downloadcache nach der Installation beibehalten.

      Wenn Sie den Downloadcache nicht beibehalten möchten, wird der Speicherort nur vorübergehend verwendet. Diese Aktion wirkt sich nicht auf Dateien aus vorherigen Installationen aus oder löscht diese.

    • Legen Sie das Laufwerk fest, auf dem Installationsdateien und Manifeste aus dem Downloadcache gespeichert werden sollen.

      Wenn Sie beispielsweise die Workload „Desktopentwicklung mit C++“ auswählen, ist temporär ein Speicherplatz von 1,58 GB auf Ihrem Systemlaufwerk erforderlich. Dieser wird nach Abschluss der Installation freigegeben.

      Wichtig

      Dieser Speicherort wird bei der ersten Installation festgelegt und kann im Nachhinein nicht über die Benutzeroberfläche des Installers geändert werden. Sie müssen Befehlszeilenparameter verwenden, um den Downloadcache zu verschieben.

  4. Beachten Sie im Abschnitt Freigegebene Komponenten, Tools und SDKs, dass hier dasselbe Laufwerk verwendet wird, das Sie im Abschnitt „Downloadcache“ ausgewählt haben. Visual Studio speichert im Verzeichnis „\Microsoft\VisualStudio\Shared“ die Dateien, die von parallelen Visual Studio-Installationen freigegeben wurden. SDKs und Tools werden ebenfalls in diesem Verzeichnis gespeichert.

  1. Klicken Sie beim Installieren von Visual Studio auf die Registerkarte Installationspfade.

    Screenshot: Registerkarte „Installationspfade“ im Visual Studio-Installer

  2. Übernehmen Sie im Abschnitt Visual Studio-IDE den Standardpfad. Visual Studio installiert das Kernprodukt sowie spezielle Dateien für die jeweilige Version von Visual Studio.

    Tipp

    Wenn es sich bei Ihrem Systemlaufwerk um ein SSD (Solid State Drive) handelt, wird empfohlen, dass Sie das Kernprodukt auf Ihrem Systemlaufwerk lassen. Begründung: Bei der Entwicklung mit Visual Studio werden mehrere Dateien gelesen und in diese geschrieben, wodurch die E/A-Aktivität des Datenträgers erhöht wird. Sie sollten daher ihr schnellstes Laufwerk auswählen, um diese Auslastung zu bewältigen.

    Wichtig

    Sie können nur bei der Erstinstallation von Visual Studio einen anderen Speicherort auswählen. Wenn Sie Visual Studio bereits installiert haben und den Speicherort ändern möchten, müssen Sie Visual Studio deinstallieren und anschließend neu installieren.

  3. Wählen Sie im Abschnitt Downloadcache aus, ob der Downloadcache beibehalten werden soll, und falls ja, wo dessen Dateien gespeichert werden sollen.

    • Aktivieren oder deaktivieren Sie die Option Downloadcache nach der Installation beibehalten.

      Wenn Sie den Downloadcache nicht beibehalten möchten, wird der Speicherort für den Downloadcache nur vorübergehend verwendet. Diese Aktion wirkt sich nicht auf Dateien aus vorherigen Installationen aus oder löscht diese.

      Wenn Sie beispielsweise die Workload „Desktop development with C++“ (Desktopentwicklung mit C++) auswählen, beträgt die vorübergehend erforderliche Größe für den Speicherort des Downloadcache 2,11 GB. Sobald die Installation abgeschlossen ist, werden heruntergeladene Cachedateien entfernt, sodass nur Paketmetadaten übrig bleiben.

    • Geben Sie den Ordnerpfad einschließlich des Laufwerks an, unter dem die Installationsdateien und Manifeste aus dem Downloadcache gespeichert werden sollen.

    Wichtig

    Sie können nur bei der Erstinstallation von Visual Studio einen anderen Speicherort auswählen. Wenn Sie Visual Studio bereits installiert haben und den Speicherort ändern möchten, müssen Sie Visual Studio deinstallieren und anschließend neu installieren.

  4. Wählen Sie im Abschnitt Freigegebene Komponenten, Tools und SDKs den Ordner aus, in dem Sie die Dateien speichern möchten, die von parallelen Visual Studio-Installationen freigegeben werden. SDKs und Tools werden ebenfalls in diesem Verzeichnis gespeichert.

    Wichtig

    Wenn Sie Visual Studio bereits auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie den Pfad für freigegebene Komponenten, Tools und SDKs nicht ändern. Daher wird er ausgegraut angezeigt.

Support aufrufen

Manchmal kann etwas schiefgehen. Wenn es bei der Installation von Visual Studio zu einem Fehler kommt, finden Sie ausführliche Informationen im Artikel Problembehandlung bei der Visual Studio-Installation und bei Upgradefehlern.

Für installationsbezogene Probleme wird außerdem eine Livechat-Supportoption angeboten (nur auf Englisch).

Hier sind einige weitere Supportoptionen:

Siehe auch