Erstellen einer Offlineinstallation von Visual Studio

Visual Studio 2017 wurde so gestaltet, dass es unter verschiedensten Netzwerk- und Computerbedingungen gut funktioniert. Obwohl empfohlen wird, den Visual Studio-Webinstaller— zu verwenden – bei dem es sich um eine kleine Datei handelt, durch die Sie mit den neuesten Fehlerbehebungen und Features— auf dem Laufenden bleiben können – ist es Ihnen unter Umständen nicht möglich, diesen zu nutzen.

Visual Studio 2019 und höher wurde so gestaltet, dass es unter verschiedensten Netzwerk- und Computerbedingungen gut funktioniert. Obwohl empfohlen wird, den Visual Studio-Webinstaller— zu verwenden – bei dem es sich um eine kleine Datei handelt, durch die Sie mit den neuesten Fehlerbehebungen und Features— auf dem Laufenden bleiben können – ist es Ihnen unter Umständen nicht möglich, diesen zu nutzen.

Gründe hierfür können eine unzuverlässige Internetverbindung oder eine Verbindung mit geringer Bandbreite sein. Sollte dies der Fall sein, haben Sie folgende Möglichkeiten: Sie können die neue Funktion „Download all, then install“ (Alles herunterladen, dann installieren) verwenden, um die Dateien vor der Installation herunterzuladen, oder Sie können über die Befehlszeile einen lokalen Cache für die Dateien erstellen.

Hinweis

Wenn Sie Administrator in einem Unternehmen sind und Visual Studio in einem Netzwerk von Clientarbeitsstationen, die mit einer Firewall geschützt sind, bereitstellen möchten, finden Sie weitere Informationen unter Erstellen einer Netzwerkinstallation von Visual Studio und Installieren der für eine Offlineinstallation von Visual Studio erforderlichen Zertifikate.

Verwenden der Funktion „Download all, then install“ (Alles herunterladen, dann installieren)

Neu in der Version 15.8: Nachdem Sie den Webinstaller heruntergeladen haben, wählen Sie im Visual Studio-Installer die neue Option Download all, then install (Alles herunterladen, dann installieren) aus. Anschließend fahren Sie mit der Installation fort.

Die Option „Download all, then install“ (Alles herunterladen, dann installieren)

Nachdem Sie den Webinstaller heruntergeladen haben, wählen Sie im Visual Studio-Installer die neue Option Download all, then install (Alles herunterladen, dann installieren) aus. Anschließend fahren Sie mit der Installation fort.

Die Option „Download all, then install“ (Alles herunterladen, dann installieren)

Das „Alles herunterladen, dann installieren“-Feature wurde so gestaltet, dass Sie Visual Studio als einzelne Installation für denselben Computer herunterladen können, auf den Sie es heruntergeladen haben. Auf diese Weise können Sie sich vor der Installation von Visual Studio problemlos vom Internet trennen.

Wichtig

Verwenden Sie das „Alles herunterladen, dann installieren“-Feature nicht zum Erstellen eines Offlinecaches, den Sie auf einen anderen Computer übertragen möchten. Hierfür ist es nicht vorgesehen.

Wenn Sie einen Offline-Cache auf dem lokalen Computer erstellen möchten, den Sie zum Installieren von Visual Studio verwenden können, finden Sie weiter unten im Abschnitt Verwenden der Befehlszeile zum Erstellen eines lokalen Caches weitere Informationen. Alternativ finden Sie auf der Seite Erstellen einer Netzwerkinstallation von Visual Studio Informationen zum Erstellen eines Caches im Netzwerk.

Verwenden der Befehlszeile zum Erstellen eines lokalen Caches

Nachdem Sie einen kleinen Bootstrapper heruntergeladen haben, erstellen Sie über die Befehlszeile einen lokalen Cache. Dann installieren Sie Visual Studio über den lokalen Cache. (Dieser Vorgang ersetzt die ISO-Dateien, die in vorherigen Versionen genutzt wurden.)

Nachdem Sie eine kleine Bootstrapper-Datei heruntergeladen haben, erstellen Sie über die Befehlszeile einen lokalen Cache. Dann installieren Sie Visual Studio über den lokalen Cache.

Schritt 1: Herunterladen des Visual Studio-Bootstrappers

Für diesen Schritt benötigen Sie eine Internetverbindung.

Um den aktuellen Bootstrapper für Visual Studio 2017, Version 15.9, zu erhalten, wechseln Sie zur Seite Vorherige Versionen von Visual Studio, und laden Sie eine der folgenden Bootstrapperdateien herunter:

Edition Dateiname
Visual Studio Professional 2017 Version 15.9 vs_professional.exe
Visual Studio Enterprise 2017 Version 15.9 vs_enterprise.exe
Visual Studio Build Tools 2017 Version 15.9 vs_buildtools.exe

Laden Sie zunächst den Visual Studio 2019-Bootstrapper von der Visual Studio-Downloadseite oder der Seite mit den Visual Studio 2019-Releases für Ihre ausgewählte Version und Edition von Visual Studio herunter. Ihre Setupdatei, d.h. Ihre Bootstrapperdatei, entspricht oder ähnelt einer der folgenden:

Edition File
Visual Studio 2019 Community vs_community.exe
Visual Studio 2019 Professional vs_professional.exe
Visual Studio 2019 Enterprise vs_enterprise.exe
Visual Studio Build Tools 2019 vs_buildtools.exe

Tipp

Freigegebene Versionen von Visual Studio 2022 sind noch nicht verfügbar. Die nachstehend aufgeführten Bootstrapper gelten für die Vorschauversion von Visual Studio 2022. Laden Sie zunächst den Visual Studio 2022-Bootstrapper von der Visual Studio -Downloadseite herunter.

Edition Herunterladen
Visual Studio 2022 Professional vs_professional.exe
Visual Studio 2022 Enterprise vs_enterprise.exe

Tipp

Wenn Sie zuvor eine Bootstrapperdatei heruntergeladen haben und deren Version überprüfen möchten, gehen Sie wie folgt vor. Öffnen Sie in Windows den Datei-Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Bootstrapperdatei, wählen Sie Eigenschaften aus, wählen Sie die Registerkarte Details aus, und sehen Sie sich dann die Nummer der Produktversion an. Um diese Nummer einem Release von Visual Studio zuzuordnen, siehe die Informationen auf der Seite Visual Studio-Buildnummern und -Veröffentlichungstermine.

Tipp

Wenn Sie zuvor eine Bootstrapperdatei heruntergeladen haben und deren Version überprüfen möchten, gehen Sie wie folgt vor: Öffnen Sie in Windows den Datei-Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Bootstrapperdatei, wählen Sie Eigenschaften aus, wählen Sie die Registerkarte Details aus, und sehen Sie sich dann die Nummer der Produktversion an. Um diese Nummer einem Release von Visual Studio zuzuordnen, siehe die Informationen auf der Seite Visual Studio 2019-Releases.

Tipp

Wenn Sie zuvor eine Bootstrapperdatei heruntergeladen haben und deren Version überprüfen möchten, gehen Sie wie folgt vor: Öffnen Sie in Windows den Datei-Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Bootstrapperdatei, wählen Sie Eigenschaften aus, wählen Sie die Registerkarte Details aus, und sehen Sie sich dann die Nummer der Produktversion an. Informationen zum Zuordnen dieser Nummer zu einem Release von Visual Studio finden Sie auf der Seite Visual Studio 2022-Releases.

Schritt 2: Erstellen eines lokalen Installationscaches

Für diesen Schritt benötigen Sie eine Internetverbindung.

Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, und verwenden Sie die Parameter des Bootstrappers, wie in der Seite Verwenden von Befehlszeilen Parametern zum Installieren von Visual Studio definiert, um den lokalen Installationscache zu erstellen. Allgemeine Beispiele, die den Enterprise-Boots Trapper verwenden, werden unten und auf der Beispielseite für die Befehlszeilenparameter veranschaulicht. Sie können eine andere Sprache als Englisch installieren, indem Sie en-US in der Liste derSprachumgebungen zu einem anderen Gebietsschema wechseln. Außerdem können Sie die Liste der Komponenten und Arbeitsauslastungen verwenden, um den Cache weiter anzupassen.

Tipp

Um Fehler zu vermeiden, darf Ihr vollständiger Installationspfad nicht mehr 80 Zeichen enthalten.

  • Führen Sie für die .NET-Web- und .NET-Desktopentwicklung Folgendes aus:

      vs_enterprise.exe --layout c:\vslayout --add Microsoft.VisualStudio.Workload.ManagedDesktop --add Microsoft.VisualStudio.Workload.NetWeb --add Component.GitHub.VisualStudio --includeOptional --lang en-US
    
  • Führen Sie für die .NET-Desktop- und Office-Entwicklung Folgendes aus:

      vs_enterprise.exe --layout c:\vslayout --add Microsoft.VisualStudio.Workload.ManagedDesktop --add Microsoft.VisualStudio.Workload.Office --includeOptional --lang en-US
    
  • Führen Sie für die C++-Desktopentwicklung Folgendes aus:

      vs_enterprise.exe --layout c:\vslayout --add Microsoft.VisualStudio.Workload.NativeDesktop --includeRecommended --lang en-US
    
  • Führen Sie zum Erstellen eines vollständigen lokalen Layouts (nur in Englisch verfügbar) mit allen Funktionen Folgendes aus. Hinweis: Das Erstellen nimmt wegen der umfangreichen Funktionen einige Zeit in Anspruch.

      vs_enterprise.exe --layout c:\vslayout --lang en-US
    

Hinweis

Ein vollständiges Visual Studio-Layout erfordert mindestens 35 GB Speicherplatz. Weitere Informationen finden Sie unter Systemanforderungen.

Hinweis

Ein vollständiges Visual Studio-Layout erfordert mindestens 41 GB Speicherplatz. Weitere Informationen finden Sie unter Systemanforderungen.

Schritt 3: Installieren von Visual Studio über den lokalen Cache

Wenn Sie Visual Studio aus einem lokalen Installationscache installieren, verwendet das Visual Studio-Installationsprogramm die lokalen gecachten Versionen der Dateien. Wenn Sie jedoch während der Installation Komponenten auswählen, die sich nicht im Cache befinden, dann versucht das Visual Studio-Installationsprogramm, diese aus dem Internet herunterzuladen. Um sicherzustellen, dass Sie nur die Dateien installieren, die Sie zuvor heruntergeladen haben, verwenden Sie dieselben Befehlszeilenoptionen, die Sie zum Erstellen des Layoutcaches verwendet haben.

Wenn Sie z. B. einen lokalen Installationscache mit dem folgenden Befehl erstellt haben:

vs_enterprise.exe --layout c:\vslayout --add Microsoft.VisualStudio.Workload.ManagedDesktop --add Microsoft.VisualStudio.Workload.NetWeb --add Component.GitHub.VisualStudio --includeOptional --lang en-US

Anschließend führen Sie mit dem folgenden Befehl die Installation aus:

c:\vslayout\vs_enterprise.exe --noweb --add Microsoft.VisualStudio.Workload.ManagedDesktop --add Microsoft.VisualStudio.Workload.NetWeb --add Component.GitHub.VisualStudio --includeOptional

Wichtig

Wenn Sie Visual Studio Community verwenden, müssen Sie es aktivieren, indem Sie sich innerhalb von 30 Tagen nach der Installation bei dem Produkt anmelden. Für die Aktivierung ist eine Internetverbindung erforderlich.

Hinweis

Wenn eine Fehlermeldung mit dem Hinweis zurückgegeben wird, dass eine Signatur ungültig ist, müssen Sie die aktualisierten Zertifikate installieren. Öffnen Sie den Ordner „Zertifikate“ in Ihrem Offlinecache. Doppelklicken Sie auf jede der Zertifikatdateien, und schließen Sie dann den Zertifikat-Manager-Assistenten ab. Wenn Sie nach einem Kennwort gefragt werden, lassen Sie es leer.

Tipp

Wenn Sie bei Offlineinstallationen die Fehlermeldung „Ein Projekt, das mit den folgenden Parametern übereinstimmt, wurde nicht gefunden“ erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie bei Version 16.3.5 oder höher den Schalter --noweb verwenden.

Liste der Gebietsschemas

Gebietsschema Sprache
cs-CZ Tschechisch
de-DE Deutsch
de-DE Englisch
es-ES Spanisch
fr-FR Französisch
it-IT Italienisch
ja-JP Japanisch
ko-KR Koreanisch
pl-PL Polnisch
pt-BR Portugiesisch (Brasilien)
ru-RU Russisch
tr-TR Türkisch
zh-CN Chinesisch (vereinfacht)
zh-TW Chinesisch (traditionell)

Support aufrufen

Manchmal kann etwas schiefgehen. Wenn es bei der Installation von Visual Studio zu einem Fehler kommt, finden Sie ausführliche Informationen im Artikel Problembehandlung bei der Visual Studio-Installation und bei Upgradefehlern.

Für installationsbezogene Probleme wird außerdem eine Livechat-Supportoption angeboten (nur auf Englisch).

Hier sind einige weitere Supportoptionen:

Siehe auch