Übersicht über die Verwaltung von Informationsrechten und erweiterungen für verwalteten Code

Microsoft Office Word und Microsoft Office Excel Information Rights Management (IRM) bereitstellen, ein Feature, mit dem Sie verhindern können, dass nicht autorisierte Personen vertrauliche Informationen anzeigen oder ändern. Ausführliche Informationen zur Funktionsweise von Information Rights Management finden Sie in der Hilfe in der jeweiligen Office Anwendung.

Gilt für: Die Informationen in diesem Thema betreffen Projekte auf Dokumentebene für Excel und Word.- Weitere Informationen finden Sie unter verfügbare Funktionen nach Office-Anwendung und Projekttyp.

Ausführen von CodeBehind-Dokumenten mit eingeschränkten Berechtigungen

Wenn Ihre Projektmappe ein Dokument oder eine Arbeitsmappe enthält, das IRM verwendet, lassen Word und Excel standardmäßig keine Ausführung von Code zu. Wenn Sie der Autor des Dokuments sind oder Vollzugriff haben, können Sie die Standardeinstellung ändern, damit Ihre Lösung funktioniert. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Zulassen der Ausführung von Code hinter Dokumenten mit eingeschränkten Berechtigungen.

IRM verhindert die Verwendung von zum Abrufen oder Bearbeiten von ServerDocument Daten, die im Dokument zwischengespeichert werden.

Endbenutzer, um Berechtigungen auf Dokumente zu beschränken, die Erweiterungen für verwalteten Code verwenden

Jeder Benutzer mit Vollzugriff auf das Dokument oder die Arbeitsmappe in Ihrer Projektmappe kann IRM verwenden, um Berechtigungen einzuschränken. Wenn beispielsweise ein Endbenutzer in der Buchhaltungsabteilung eine Lösung verwendet, die automatisch ein Arbeitsblatt mit Daten aus einer Datenbank auffüllt, möchte dieser Benutzer möglicherweise nur Den Zugriff auf Personen in seiner Abteilung ändern und anderen Benutzern Lesezugriff gewähren. Wenn der Benutzer die eingeschränkten Berechtigungen hinzufügt, kann der Code hinter dem Arbeitsblatt standardmäßig nicht ausgeführt werden, und das Arbeitsblatt wird nicht mit Daten aufgefüllt.

Um das Problem zu beheben, muss eine Person mit Vollzugriff auf das Dokument oder die Arbeitsmappe die Standardberechtigungseinstellungen ändern, um programmgesteuerten Zugriff auf das Objektmodell zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Zulassen der Ausführung von Code hinter Dokumenten mit eingeschränkten Berechtigungen.

Weitere Informationen