IRemoteInterfaceCallbackEvent-Schnittstelle (wudfddi.h)

[Warnung: UMDF 2 ist die neueste Version von UMDF und ersetzt UMDF 1. Alle neuen UMDF-Treiber sollten mithilfe von UMDF 2 geschrieben werden. Es werden keine neuen Features zu UMDF 1 hinzugefügt und es gibt eingeschränkte Unterstützung für UMDF 1 für neuere Versionen von Windows 10. Universelle Windows-Treiber müssen UMDF 2 verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Začínáme mit UMDF.]

Die IRemoteInterfaceCallbackEvent-Schnittstelle bietet eine Rückruffunktion, die das Framework aufruft, um den Treiber über Geräteereignisse zu benachrichtigen, die einer Geräteschnittstelle zugeordnet sind.

Vererbung

Die IRemoteInterfaceCallbackEvent-Schnittstelle erbt von der IUnknown-Schnittstelle . IRemoteInterfaceCallbackEvent verfügt auch über diese Arten von Mitgliedern:

  • Methoden

Methoden

Die IRemoteInterfaceCallbackEvent-Schnittstelle weist diese Methoden auf.

 
IRemoteInterfaceCallbackEvent::OnRemoteInterfaceEvent

Eine UMDF-basierte Treiber-OnRemoteInterfaceEvent-Ereignisanruffunktion behandelt Geräteereignisse, die einer Geräteschnittstelle zugeordnet sind.

Bemerkungen

Wenn Ihr Treiber eine IRemoteInterfaceCallbackEvent-Schnittstelle für ein Gerät unterstützt, muss die IUnknown::QueryInterface-Methode , die der Treiber an IWDFDevice2::CreateRemoteInterface übergeben wird, die Schnittstelle zurückgeben.

Anforderungen

   
Zielplattform Windows
Kopfzeile wudfddi.h