Starten im UEFI-Modus oder im Legacy-BIOS-Modus

Wählen Sie den UEFI- oder Legacy-BIOS-Modus beim Starten in Windows PE (WinPE) oder Windows Setup aus. Wenn Sie nach der Installation von Windows den Firmwaremodus wechseln müssen, können Sie u. U. das MBR2GPT-Tool verwenden.

Im der Regel installieren Sie Windows mit dem neueren UEFI-Modus, da er mehr Sicherheitsfeatures als der Legacy-BIOS-Modus umfasst. Wenn Sie von einem Netzwerk aus starten, das nur BIOS unterstützt, müssen Sie im Legacy-BIOS-Modus starten.

Nachdem Windows installiert wurde, wird das Gerät automatisch im selben Modus gestartet, mit dem es installiert wurde.

So starten Sie im UEFI- oder BIOS-Modus

  1. Öffnen Sie die Firmwaremenüs. Sie können eine der folgenden Methoden verwenden:

    • Starten Sie den PC, und drücken Sie die vom Hersteller vorgegebene Taste zum Öffnen der Menüs. Häufig verwendete Tasten sind ESC, ENTF, F1, F2, F10, F11 oder F12. Auf Tablets wird häufig die Lauter- oder Leiser-Taste verwendet (weitere gängige Tasten). Während des Starts wird die entsprechende Taste häufig auf einem Bildschirm angegeben. Wenn dies nicht der Fall ist oder der Bildschirm zu schnell ausgeblendet wird, informieren Sie sich auf der Website des Herstellers.

    • Oder wenn Windows bereits installiert ist, wählen Sie entweder auf dem Anmeldebildschirm oder im Startmenü Ein/Aus (Power button icon) aus > halten UMSCHALT gedrückt, während Sie Neu starten auswählen. Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > UEFI-Firmwareeinstellungen aus.

  2. Führen Sie in den Firmwaremenüs einen Start auf dem Laufwerk oder im Netzwerk aus, während Sie sich im UEFI- oder BIOS-Modus befinden:

    Wählen Sie im Menü des Startgeräts den Befehl aus, mit dem sowohl der Firmwaremodus als auch das Gerät identifiziert werden. Wählen Sie beispielsweise UEFI: USB-Laufwerk oder BIOS: Netzwerk/LAN aus.

    Möglicherweise werden separate Befehle für dasselbe Gerät angezeigt, also beispielsweise UEFI: USB-Laufwerk und BIOS: USB-Laufwerk. Für jeden Befehl werden dasselbe Gerät und dieselben Medien verwendet, allerdings wird der PC in einem anderen Firmwaremodus gestartet.

    Einige Geräte unterstützen nur einen Modus (UEFI oder BIOS). Andere Geräte ermöglichen nur den Start im BIOS-Modus, wenn Sie die UEFI-Sicherheitsfeatures manuell deaktivieren. Um die Sicherheitsfeatures zu deaktivieren, wechseln Sie zu Sicherheit > Sicherer Start und deaktivieren das Feature.

    Hinweis

    Einige ältere PCs (unter Windows 7 oder früher) unterstützen UEFI, machen es jedoch erforderlich, dass Sie zur Startdatei navigieren. Suchen Sie in den Firmwaremenüs nach der Option „Aus Datei starten“, und navigieren Sie dann zu „\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI“ in Windows PE oder auf den Windows Setup-Medien.

UEFI- und BIOS-Modi in WinPE

Feststellen, ob WinPE im BIOS- oder UEFI-Modus gestartet wird

Um festzustellen, in welchem Modus sich das Gerät befindet, führen Sie eine Abfrage für die Registrierung aus. Sie können dazu die Befehlszeile verwenden.

reg query HKLM\System\CurrentControlSet\Control /v PEFirmwareType
Rückgabecode Firmwaremodus
0x1 BIOS
0x2 UEFI

Verwenden Sie sie in einem Skript:

wpeutil UpdateBootInfo
for /f "tokens=2* delims=    " %%A in ('reg query HKLM\System\CurrentControlSet\Control /v PEFirmwareType') DO SET Firmware=%%B
:: Note: delims is a TAB followed by a space.
if %Firmware%==0x1 echo The PC is booted in BIOS mode.
if %Firmware%==0x2 echo The PC is booted in UEFI mode.

Beachten Sie, dass sich zwischen delims= und " %%A ein Tabstopp gefolgt von einem Leerzeichen befindet.

Sicherstellen, dass Sie jedes Mal im richtigen Modus starten

Sie können auf unterschiedliche Weise sicherstellen, dass bei jedem Start des PCs der richtige Firmwaremodus aktiviert wird.

Verwenden Sie vorformatierte Festplatten und eine Methode, durch die das Laufwerk nicht automatisch formatiert wird.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass das Laufwerk in einem bestimmten Modus gestartet wird, verwenden Sie Laufwerke, die Sie mit dem GPT-Dateiformat für den UEFI-Modus oder dem MBR-Dateiformat für den BIOS-Modus vorformatiert haben. Wenn die Installation beginnt und der PC im falschen Modus gestartet wird, tritt bei der Windows-Installation ein Fehler auf. Um dieses Problem zu beheben, starten Sie den PC im richtigen Firmwaremodus neu.

Entfernen Sie die UEFI- oder BIOS-Startdateien.

Wenn ein PC nur in einem bestimmten Modus gestartet werden soll, können Sie die Dateien entfernen, die von Windows PE oder Windows Setup verwendet werden, um im UEFI- oder BIOS-Modus zu starten. Entfernen Sie die folgenden Dateien abhängig von dem Modus, in dem Sie starten möchten.

Nur im UEFI-Modus starten

Entfernen Sie die Datei bootmgr aus dem Stammverzeichnis der Windows PE- oder Windows Setup-Medien. Dadurch wird verhindert, dass das Gerät im BIOS-Modus gestartet wird.

Nur im BIOS-Modus starten

Entfernen Sie den Ordner efi aus dem Stammverzeichnis der Windows PE- oder Windows Setup-Medien. Dadurch wird verhindert, dass das Gerät im UEFI-Modus gestartet wird.

WinPE: Erstellen eines startbaren USB-Laufwerks