Leistungsoptimierung für „Direkte Speicherplätze“Performance tuning for Storage Spaces Direct

„Direkte Speicherplätze“, eine softwaredefinierte Speicherlösung auf Windows Server-Basis, optimiert ihre Leistung automatisch, sodass die manuelle Angabe der Anzahl der Spalten, der von Ihnen verwendeten Cachekonfiguration der Hardware sowie anderer Faktoren, die bei freigegebenen SAS-Speicherlösungen manuell festgelegt werden müssen, überflüssig ist.Storage Spaces Direct, a Windows Server-based software-defined storage solution, automatically tunes its performance, obviating the need to manually specify column counts, the cache configuration of the hardware you use, and other factors that must be set manually with shared SAS storage solutions. Hintergrundinformationen finden Sie unter Direkte Speicherplätze – Übersicht.For background info, see Storage Spaces Direct in Windows Server 2016.

Der Softwarespeicherbus-Cache von „Direkte Speicherplätze“ wird automatisch basierend auf den im System vorhandenen Typen von Speicher konfiguriert.The Storage Spaces Direct Software Storage Bus Cache is automatically configured based on the types of storage present in the system. Drei Typen werden erkannt: HDD, SSD und NVMe.Three types recognized: HDD, SSD and NVMe. Der Cache beansprucht den schnellsten Speicher je nach Bedarf für Lese- und/oder Schreibzwischenspeichern und verwendet den langsameren Speicher für die dauerhafte Speicherung von Daten.The cache claims the fastest storage for read and/or write caching, as appropriate, and uses the slower storage for persistent storage of data.

Die folgende Tabelle enthält eine Zusammenfassung der Standards:The following table summarizes the defaults:

SpeichertypenStorage Types CachekonfigurationCache Configuration
Beliebiger einzelner TypAny Single Type Wenn nur eine Art von Speicher vorhanden ist, wird der Softwarespeicherbus-Cache nicht konfiguriert.If there is only one type of storage present, the Software Storage Bus Cache isn't configured.
SSD+HDD oder NVMe+HDDSSD+HDD or NVMe+HDD Der schnellste Speicher wird als Cacheebene konfiguriert und speichert sowohl Lese- als auch Schreibvorgänge zwischen.The fastest storage is configured as the cache layer and caches both reads and writes.
SSD+SSD oder NVMe+NVMeSSD+SSD or NVMe+NVMe Diese „Schnell+Schnell“-Optionen sind für Kombinationen von höherem und niedrigerem Permanentspeicher vorgesehen, z.B. 10-DWPD-NAND-Flash-SSD (Drive Writes Per Day, Laufwerkschreibvorgänge täglich) für den Cache und 1,5-DWPD-NAND-Flash-SSD für Kapazität.These fast+fast options are targeted to combinations of higher and lower endurance storage, for instance 10 drive writes per day (DWPD) NAND flash SSD for cache and 1.5 DWPD NAND flash SSD for capacity. Sie werden aktiviert, indem „Direkte Speicherplätze“ eine Reihe von Modellzeichenfolgen zum Identifizieren von Cachegeräten erhalten.They're enabled by giving Storage Spaces Direct a set of Model strings to identify cache devices with. Weitere Informationen finden Sie in der Referenz zum Cmdlet Enable-StorageSpacesDirect (CacheDeviceModel).For more information see the Enable-StorageSpacesDirect cmdlet reference (CacheDeviceModel).

In einem „Schnell+Schnell“-System werden nur Schreibvorgänge zwischengespeichert.In a fast+fast system, only writes are cached. Lesevorgänge werden nicht zwischengespeichert.Reads aren't cached.

Beachten Sie, dass Zwischenspeichern über ein SSD- oder NVMe-Gerät standardmäßig nur bei Schreibvorgängen durchgeführt wird.Note that caching over an SSD or NVMe device defaults to write caching, only. Der Grund ist: Da das Kapazitätsgerät schnell ist, ist es nur begrenzt von Vorteil, Leseinhalt auf die Cachegeräte zu verschieben.The intention is that since the capacity device is fast, there is limited value in moving read content to the cache devices. Es gibt Fälle, in denen dies vielleicht nicht gilt, trotzdem sollte darauf geachtet werden, da das Aktivieren des Lesecaches unnötigerweise Cachegerätkapazität ohne Zunahme der Leistung verbrauchen kann.There are cases where this may not hold, though care should be taken since enabling read cache may unnecessarily consume cache device endurance for no increase in performance. Zu den Beispielen können zählen:Examples may include:

  • NVme+SSD: Aktivieren des Lesecaches ermöglicht Lese-E/A die Nutzung der PCIe-Konnektivität und/oder im Vergleich mit aggregiertem SSD höheren IOPS-Leistung der NVMe-Geräte.NVme+SSD Enabling read cache will allow read IO to take advantage of the PCIe connectivity and/or higher IOPS performance of the NVMe devices as compared to the aggregated SSD.
    Dies kann aufgrund der relativen Bandbreitenkapazitäten der NVMe-Geräte im Vergleich zu mit dem SSD verbundenen HBA auf bandbreitenorientierte Szenarien zutreffen.This may be true for bandwidth-oriented scenarios due to the relative bandwidth capabilities of the NVMe devices vs. the HBA connecting to the SSD. Es trifft möglicherweise nicht auf IOPS-orientierte Szenarien zu, in denen IOPS-CPU-Kosten Systeme einschränken können, bevor die höhere Leistung realisiert werden kann.It may not be true for IOPS-oriented scenarios where CPU costs of IOPS may limit systems before the increased performance can be realized.
  • NVMe+NVMe: In ähnlicher Weise kann, wenn die Lesefähigkeit des Cache-NVMe größer als die kombinierte NVMe-Kapazität ist, die Aktivierung des Lesecaches von Vorteil sein.NVMe+NVMe Similarly, if the read capability of the cache NVMe are greater than the combined capacity NVMe, there may be value in enabling read cache.
    Gute Gründe für den Lesecache sind in diesen Konfigurationen eher unwahrscheinlich.Good cases for read cache in these configurations are expected to be unusual.

Verwenden Sie zum Anzeigen und Ändern der Cachekonfiguration das Get-ClusterStorageSpacesDirect- und Set-ClusterStorageSpacesDirect-Cmdlet.To view and alter the cache configuration, use the Get-ClusterStorageSpacesDirect and Set-ClusterStorageSpacesDirect cmdlets. Die Eigenschaften CacheModeHDD und CacheModeSSD definieren, wie der Cache bei Kapazitätsmedien des angegeben Typs funktioniert.The CacheModeHDD and CacheModeSSD properties define how the cache operates on capacity media of the indicated type.

Siehe auchSee also