fsutil reparsepoint

Gilt für: Windows Server 2022, Windows Server 2019, Windows Server 2016, Windows 10, Windows Server 2012 R2, Windows 8.1, Windows Server 2012, Windows 8

Fragt Reparsepunkte ab oder löscht sie. Der Befehl fsutil reparsepoint wird in der Regel von Supportexperten verwendet.

Bei Densparpunkten handelt es sich um NTFS-Dateisystemobjekte, die über ein definierbares Attribut verfügen, das benutzerdefinierte Daten enthält. Sie sind für Dies gewohnt:

  • Erweitern Sie die Funktionalität im Eingabe-/Ausgabesubsystem (E/A).

  • Fungieren als Verzeichnisverbindungspunkte und Volume-Bereitstellungspunkte.

  • Markieren Sie bestimmte Dateien als speziell für einen Dateisystemfiltertreiber.

Syntax

fsutil reparsepoint [query] <filename>
fsutil reparsepoint [delete] <filename>

Parameter

Parameter Beschreibung
Abfrage Ruft die Reparsepunktdaten ab, die der Datei oder dem Verzeichnis zugeordnet sind, die bzw. das durch das angegebene Handle identifiziert wird.
Löschen Löscht einen Reparsepunkt aus der Datei oder dem Verzeichnis, die durch das angegebene Handle identifiziert wird, aber nicht die Datei oder das Verzeichnis.
<filename> Gibt den vollständigen Pfad zur Datei an, einschließlich des Dateinamens und der Erweiterung, z. B .C:\documents\filename.txt.

Bemerkungen

  • Wenn ein Programm einen Aufbereitungspunkt fest legt, werden diese Daten sowie ein Tag für die Erneutes Aufbereiten gespeichert, das die gespeicherten Daten eindeutig identifiziert. Wenn das Dateisystem eine Datei mit einem Aufbereitungspunkt öffnet, wird versucht, den zugeordneten Dateisystemfilter zu finden. Wenn der Dateisystemfilter gefunden wird, verarbeitet der Filter die Datei wie von den Neuparsedaten. Wenn kein Dateisystemfilter gefunden wird, schlägt der Dateiöffnungsvorgang fehl.

Beispiele

Geben Sie Zum Abrufen von Reparse point-Daten, die c:\server zugeordnet sind, Ein:

fsutil reparsepoint query c:\server

Verwenden Sie das folgende Format, um einen Reparsepunkt aus einer angegebenen Datei oder einem angegebenen Verzeichnis zu löschen:

fsutil reparsepoint delete c:\server

Weitere Verweise