schtasks delete

Löscht einen geplanten Task aus dem Zeitplan. Dieser Befehl löscht nicht das Programm, das von der Aufgabe ausgeführt wird, oder unterbricht ein ausgeführtes Programm.

Syntax

schtasks /delete /tn {<taskname> | *} [/f] [/s <computer> [/u [<domain>\]<user> [/p <password>]]]

Parameter

Parameter BESCHREIBUNG
/tn {<taskname> | *} Identifiziert den zu löschenden Task. Wenn Sie verwenden, löscht dieser Befehl alle für den Computer geplanten Aufgaben, nicht nur die vom * aktuellen Benutzer geplanten Aufgaben.
/f Unterdrückt die Bestätigungsmeldung. Der Task wird ohne Warnung gelöscht.
/s <computer> Gibt den Namen oder die IP-Adresse eines Remotecomputers an (mit oder ohne schräge Schrägstriche). Die Standardeinstellung ist der lokale Computer.
/u [<domain>] Führt diesen Befehl mit den Berechtigungen des angegebenen Benutzerkontos aus. Standardmäßig wird der Befehl mit den Berechtigungen des aktuellen Benutzers des lokalen Computers ausgeführt. Das angegebene Benutzerkonto muss Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem Remotecomputer sein. Die Parameter /u und /p sind nur gültig, wenn Sie /s verwenden.
/p <password> Gibt das Kennwort des Benutzerkontos an, das im Parameter /u angegeben ist. Wenn Sie den Parameter /u ohne den Parameter /p oder das Kennwortargument verwenden, werden Sie von schtasks zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert. Die Parameter /u und /p sind nur gültig, wenn Sie /s verwenden.
/? Zeigt die Hilfe an der Eingabeaufforderung an.

Beispiele

So löschen Sie den Task E-Mail starten aus dem Zeitplan eines Remotecomputers.

schtasks /delete /tn Start Mail /s Svr16

Dieser Befehl verwendet den Parameter /s, um den Remotecomputer zu identifizieren.

So löschen Sie alle Aufgaben aus dem Zeitplan des lokalen Computers, einschließlich der von anderen Benutzern geplanten Aufgaben.

schtasks /delete /tn * /f

Dieser Befehl verwendet den Parameter /tn * zur Darstellung aller Aufgaben auf dem Computer und den Parameter /f, um die Bestätigungsmeldung zu unterdrücken.

Weitere Verweise