Upgrade- und Konvertierungsoptionen für Windows Server 2016Upgrade and conversion options for Windows Server 2016

Gilt für: Windows Server 2019, Windows Server 2016Applies To: Windows Server 2019, Windows Server 2016

Dieses Thema enthält Informationen zum Aktualisieren auf Windows Server® 2016 von verschiedenen vorherigen Betriebssystemen mit verschiedenen Methoden.This topic includes information about upgrading to Windows Server® 2016 from a variety of previous operating systems using a variety of methods.

Abhängig vom Ausgangsbetriebssystem und der gewählten Methode kann die Vorgehensweise bei der Migration zu Windows Server 2016 stark variieren.The process of moving to Windows Server 2016 might vary greatly depending on which operating system you are starting with and the pathway you take. Mithilfe der folgenden Begriffe unterscheiden wir zwischen verschiedenen Aktionen, die alle eine Rolle in einer neuen Bereitstellung von Windows Server 2016 spielen können.We use the following terms to distinguish among different actions, any of which could be involved in a new Windows Server 2016 deployment.

  • Durch die Installation gelangt das neue Betriebssystem auf Ihre Hardware.Installation is the basic concept of getting the new operating system on your hardware. Bei einer Neuinstallation muss das vorherige Betriebssystem gelöscht werden.Specifically, a clean installation requires deleting the previous operating system. Weitere Informationen zum Installieren von Windows Server 2016 finden Sie unter Systemanforderungen und Installation.For information about installing Windows Server 2016, see System Requirements and Installation Information for Windows Server 2016. Weitere Informationen zum Installieren anderer Versionen von Windows Server finden Sie unter Windows Server Installation and Upgrade (Windows Server Installation und Upgrade).For information about installing other versions of Windows Server, see Windows Server Installation and Upgrade.

  • Migration bezeichnet den Wechsel vom vorhandenen Betriebssystem zu Windows Server 2016 durch die Übertragung auf andere Hardwarekomponenten oder auf virtuelle Computer.Migration means moving from your existing operating system to Windows Server 2016 by transferring to a different set of hardware or virtual machine. Ausführliche Informationen zur Migration, die abhängig von den installierten Serverrollen stark variieren kann, finden Sie unter Windows Server Installation, Upgrade, and Migration (Windows Server-Installation, -Upgrade und -Migration).Migration, which might vary considerably depending on the server roles you have installed, is discussed in detail at Windows Server Installation, Upgrade, and Migration.

  • Das parallele Upgrade für Clusterbetriebssysteme ist ein neues Feature in Windows Server 2016 und ermöglicht einem Administrator, das Upgrade des Betriebssystems des Clusterknotens von Windows Server 2016 R2 auf Windows Server 2012 ohne eine Unterbrechung von Hyper-V-Workloads oder Workloads des Dateiservers mit horizontaler Skalierung durchzuführen.Cluster OS Rolling Upgrade is a new feature in Windows Server 2016 that enables an administrator to upgrade the operating system of the cluster nodes from Windows Server 2012 R2 to Windows Server 2016 without stopping the Hyper-V or the Scale-Out File Server workloads. Mit diesem Feature können Sie Ausfallzeiten vermeiden, die die Vereinbarungen zum Servicelevel (Service Level Agreements) beeinträchtigen könnten.This feature allows you to avoid downtime which could impact Service Level Agreements. Dieses neue Feature wird unter Cluster operating system rolling upgrade (Paralleles Upgrade für Clusterbetriebssysteme) näher beschrieben.This new feature is discussed in more detail at Cluster operating system rolling upgrade.

  • Konvertierung der Lizenz: Bei manchen Betriebssystemversionen können Sie eine bestimmte Edition der Version in einem einzigen Schritt mit einem einfachen Befehl und dem entsprechenden Lizenzschlüssel in eine andere Edition der gleichen Version konvertieren.License conversion In some operating system releases, you can convert a particular edition of the release to another edition of the same release in a single step with a simple command and the appropriate license key. Dies wird als "Konvertierung der Lizenz" bezeichnet.We call this “license conversion.” Wenn Sie beispielsweise Windows Server 2016 Standard ausführen, können Sie die Lizenz in Windows Server 2016 Datacenter konvertieren.For example, if you are running Windows Server 2016 Standard, you can convert it to Windows Server 2016 Datacenter.

  • Bei einemUpgrade wechseln Sie vom vorhandenen Betriebssystem zu einer neueren Version und verwenden dabei die gleiche Hardware.Upgrade means moving from your existing operating system release to a more recent release while staying on the same hardware. (Dies wird auch als „direktes“ Update bezeichnet.) Wenn auf einem Server beispielsweise Windows Server 2012 oder Windows Server 2012 R2 ausgeführt wird, können Sie auf Windows Server 2016 aktualisieren.(This is sometimes called "in-place" upgrade.) For example, if your server is running Windows Server 2012, or Windows Server 2012 R2, you can upgrade it to Windows Server 2016. Sie können von einer Evaluierungsversion des Betriebssystems auf eine Verkaufsversion, von einer älteren Verkaufsversion auf eine neuere Version oder in manchen Fällen von einer Volumenlizenzedition des Betriebssystems auf eine normale Verkaufsedition aktualisieren.You can upgrade from an evaluation version of the operating system to a retail version, from an older retail version to a newer version, or, in some cases, from a volume-licensed edition of the operating system to an ordinary retail edition.

Wichtig

Das Upgrade funktioniert am Besten auf virtuellen Computern, auf denen keine spezifischen OEM Hardwaretreiber für ein erfolgreiches Upgrade benötigt werden.Upgrade works best in virtual machines where specific OEM hardware drivers are not needed for a successful upgrade.

Wichtig

Für Windows Server 2016-Versionen vor 14393.0.161119-1705.RS1_REFRESH kannst du die Konvertierung der Evaluierungsversion in eine Verkaufsversion nur mit Windows Server 2016 durchführen, das mithilfe der Option „Desktopdarstellung“ installiert wurde (nicht mit der Server Core-Option).For releases of Windows Server 2016 prior to 14393.0.161119-1705.RS1_REFRESH, you can only perform conversion from evaluation to retail with Windows Server 2016 that has been installed by using the Desktop Experience option (not the Server Core option). Ab Version 14393.0.161119-1705.RS1_REFRESH kannst du Testversionen unabhängig von der verwendeten Installationsoption in Verkaufsversionen konvertieren.Starting with version 14393.0.161119-1705.RS1_REFRESH and later releases, you can convert evaluation editions to retail regardless of the installation option used.

Wichtig

Wenn Ihr Server den NIC-Teamvorgang verwendet, deaktivieren Sie diesen vor dem Upgrade, und aktivieren Sie ihn erneut, wenn das Upgrade abgeschlossen ist.If your server uses NIC Teaming, disable NIC Teaming prior to upgrade, and then re-enable it after upgrade is complete. Weitere Details finden Sie unter NIC-Teamvorgang: Übersicht.See NIC Teaming Overview for details.

Aktualisieren älterer Verkaufsversionen von Windows Server auf Windows Server 2016Upgrading previous retail versions of Windows Server to Windows Server 2016

Die folgende Tabelle enthält eine kurze Zusammenfassung der bereits lizenzierten (also nicht als Evaluierungsversion vorliegenden) Windows-Betriebssysteme und der Editionen von Windows Server 2016, auf die jeweils ein Upgrade durchgeführt werden kann.The table below briefly summarizes which already licensed (that is, not evaluation) Windows operating systems can be upgraded to which editions of Windows Server 2016.

Beachten Sie die folgenden allgemeinen Richtlinien in Bezug auf unterstützte Pfade:Note the following general guidelines for supported paths:

  • Upgrades von 32-Bit-Architekturen auf 64-Bit-Architekturen werden nicht unterstützt.Upgrades from 32-bit to 64-bit architectures are not supported. Alle Editionen von Windows Server 2016 sind ausschließlich 64-Bit-Versionen.All editions of Windows Server 2016 are 64-bit only.
  • Upgrades von einer Sprache auf eine andere werden nicht unterstützt.Upgrades from one language to another are not supported.
  • Wenn der Server ein Domänencontroller ist, finden Sie unter Aktualisieren von Domänencontrollern auf Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 wichtige Informationen.If the server is a domain controller, see Upgrade Domain Controllers to Windows Server 2012 R2 and Windows Server 2012 for important information.
  • Upgrades von Vorabversionen (Previews) von Windows Server 2016 werden nicht unterstützt.Upgrades from pre-release versions (previews) of Windows Server 2016 are not supported. Führen Sie eine Neuinstallation von Windows Server 2016 durch.Perform a clean installation to Windows Server 2016.
  • Upgrades, bei denen von einer Server Core-Installation zu einem Server mit grafischer Benutzeroberfläche (oder umgekehrt) gewechselt wird, werden nicht unterstützt.Upgrades that switch from a Server Core installation to a Server with a Desktop installation (or vice versa) are not supported.
  • Upgrades von einer früheren Windows Server-Installation auf eine Evaluierungsversion von Windows Server werden nicht unterstützt.Upgrades from a previous Windows Server installation to an evaluation copy of Windows Server are not supported. Evaluierungsversionen müssen als Neuinstallation installiert werden.Evaluation versions should be installed as a clean installation.

Wenn Ihre aktuelle Version nicht in der linken Spalte aufgeführt ist, wird ein Upgrade auf diese Version von Windows Server 2016 nicht unterstützt.If you do not see your current version in the left column, upgrading to this release of Windows Server 2016 is not supported.

Werden in der rechten Spalte mehrere Editionen angezeigt, wird das Upgrade auf alle Editionen von derselben Startversion unterstützt.If you see more than one edition in the right column, upgrading to either edition from the same starting version is supported.

Ausgeführte Edition:If you are running this edition: Zieleditionen:You can upgrade to these editions:
Windows Server2012 StandardWindows Server 2012 Standard Windows Server 2016 Standard oder DatacenterWindows Server 2016 Standard or Datacenter
Windows Server 2012 DatacenterWindows Server 2012 Datacenter Windows Server 2016 DatacenterWindows Server 2016 Datacenter
Windows Server 2012 R2 StandardWindows Server 2012 R2 Standard Windows Server 2016 Standard oder DatacenterWindows Server 2016 Standard or Datacenter
Windows Server 2012 R2 DatacenterWindows Server 2012 R2 Datacenter Windows Server 2016 DatacenterWindows Server 2016 Datacenter
Windows Server 2012 R2 EssentialsWindows Server 2012 R2 Essentials Windows Server 2016 EssentialsWindows Server 2016 Essentials
Windows Storage Server2012 StandardWindows Storage Server 2012 Standard Windows Storage Server 2016 StandardWindows Storage Server 2016 Standard
Windows Storage Server 2012 WorkgroupWindows Storage Server 2012 Workgroup Windows Storage Server 2016 WorkgroupWindows Storage Server 2016 Workgroup
Windows Storage Server 2012 R2 StandardWindows Storage Server 2012 R2 Standard Windows Storage Server 2016 StandardWindows Storage Server 2016 Standard
Arbeitsgruppe unter Windows Storage Server 2012 R2Windows Storage Server 2012 R2 Workgroup Windows Storage Server 2016 WorkgroupWindows Storage Server 2016 Workgroup

Serverrollenspezifische Überlegungen bei UpgradesPer-server-role considerations for upgrading

Auch bei unterstützten Upgradepfaden von älteren Verkaufsversionen auf Windows Server 2016 sind für bestimmte bereits installierte Serverrollen unter Umständen zusätzliche Vorbereitungen oder Aktionen erforderlich, damit die Rolle auch nach dem Upgrade noch funktioniert.Even in supported upgrade paths from previous retail versions to Windows Server 2016, certain server roles that are already installed might require additional preparation or actions for the role to continue functioning after the upgrade. Informieren Sie sich in den spezifischen Themen in der TechNet-Bibliothek für jede Serverrolle, die Sie aktualisieren möchten, über Details zu den möglicherweise erforderlichen zusätzlichen Schritten.Consult the specific TechNet Library topics for each server role you intend to upgrade for details of additional steps that might be required.

Konvertieren einer aktuellen Evaluierungsversion in eine aktuelle VerkaufsversionConverting a current evaluation version to a current retail version

Sie können die Evaluierungsversion von Windows Server 2016 Standard in Windows Server 2016 Standard (Verkaufsversion) oder Datacenter (Verkaufsversion) konvertieren.You can convert the evaluation version of Windows Server 2016 Standard to either Windows Server 2016 Standard (retail) or Datacenter (retail). Entsprechend können Sie die Evaluierungsversion von Windows Server 2016 Datacenter in die Verkaufsversion konvertieren.Similarly, you can convert the evaluation version of Windows Server 2016 Datacenter to the retail version.

Wichtig

Für Windows Server 2016-Versionen vor 14393.0.161119-1705.RS1_REFRESH kannst du diese Konvertierung der Evaluierungsversion in eine Verkaufsversion nur mit Windows Server 2016 durchführen, das mithilfe der Option „Desktopdarstellung“ installiert wurde (nicht mit der Server Core-Option).For releases of Windows Server 2016 prior to 14393.0.161119-1705.RS1_REFRESH, you can only perform this conversion from evaluation to retail with Windows Server 2016 that has been installed by using the Desktop Experience option (not the Server Core option). Ab Version 14393.0.161119-1705.RS1_REFRESH kannst du Testversionen unabhängig von der verwendeten Installationsoption in Verkaufsversionen konvertieren.Starting with version 14393.0.161119-1705.RS1_REFRESH and later releases, you can convert evaluation editions to retail regardless of the installation option used.

Vergewissern Sie sich vor dem Konvertieren der Evaluierungsversion in eine Verkaufsversion, dass auf dem Server wirklich eine Evaluierungsversion ausgeführt wird.Before you attempt to convert from evaluation to retail, verify that your server is actually running an evaluation version. Führen Sie hierzu eine der folgenden Aktionen aus:To do this, do either of the following:

  • Führen Sie an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten den Befehl slmgr.vbs /dlvaus. Für Evaluierungsversionen ist in der Ausgabe %%amp;quot;EVAL%%amp;quot; angegeben.From an elevated command prompt, run slmgr.vbs /dlv; evaluation versions will include “EVAL” in the output.

  • Öffnen Sie auf der Startseite die Systemsteuerung.From the Start screen, open Control Panel. Öffnen Sie System und Sicherheitund anschließend System.Open System and Security, and then System. Sehen Sie sich auf der Seite System im Windows-Aktivierungsbereich den Windows-Aktivierungsstatus an.View Windows activation status in the Windows activation area of the System page. Klicken Sie in der Windows-Aktivierung auf Details anzeigen, um weitere Informationen zum Status Ihrer Windows-Aktivierung anzuzeigen.Click View details in Windows activation for more information about your Windows activation status.

Wurde Windows bereits aktiviert, wird auf dem Desktop die verbleibende Evaluierungszeit angezeigt.If you have already activated Windows, the Desktop shows the time remaining in the evaluation period.

Wenn auf dem Server eine Verkaufsversion anstelle einer Evaluierungsversion ausgeführt wird, finden Sie in diesem Thema im Abschnitt "Aktualisieren älterer Verkaufsversionen von Windows Server auf Windows Server 2016" Anweisungen zum Aktualisieren auf Windows Server 2016.If the server is running a retail version instead of an evaluation version, see the “Upgrading previous retail versions of Windows Server to Windows Server 2016” section of this topic for instructions to upgrade to Windows Server 2016.

Für Windows Server 2016 Essentials: Du kannst eine Konvertierung in die Vollversion für den Verkauf vornehmen, indem du im Befehl slmgr.vbs einen Verkaufsschlüssel, einen Volumenlizenzschlüssel oder einen OEM-Schlüssel eingibst.For Windows Server 2016 Essentials: You can convert to the full retail version by entering a retail, volume license, or OEM key in the command slmgr.vbs.

Wird auf dem Server eine Evaluierungsversion von Windows Server 2016 Standard oder Windows Server 2016 Datacenter ausgeführt, können Sie diese wie folgt in eine Verkaufsversion konvertieren:If the server is running an evaluation version of Windows Server 2016 Standard or Windows Server 2016 Datacenter, you can convert it to a retail version as follows:

  1. Falls es sich bei dem Server um einen Domänencontroller handelt, ist keine Umwandlung in eine Verkaufsversion möglich.If the server is a domain controller, you cannot convert it to a retail version. Installieren Sie in diesem Fall einen zusätzlichen Domänencontroller auf einem Server mit einer Verkaufsversion, und entfernen Sie AD DS von dem Domänencontroller mit der Evaluierungsversion.In this case, install an additional domain controller on a server that runs a retail version and remove AD DS from the domain controller that runs on the evaluation version. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren von Domänencontrollern auf Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012.For more information, see Upgrade Domain Controllers to Windows Server 2012 R2 and Windows Server 2012.
  2. Lesen Sie die Lizenzbedingungen.Read the license terms.
  3. Ermitteln Sie an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten durch Ausführen des Befehls DISM /online /Get-CurrentEditionden Namen der aktuellen Edition.From an elevated command prompt, determine the current edition name with the command DISM /online /Get-CurrentEdition. Notieren Sie sich die Editions-ID (eine abgekürzte Version des Editionsnamens).Make note of the edition ID, an abbreviated form of the edition name. Führen Sie anschließend DISM /online /Set-Edition:<edition ID> /ProductKey:XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX /AcceptEula aus, und stellen Sie die Editions-ID sowie einen Product Key einer Verkaufsversion bereit.Then run DISM /online /Set-Edition:<edition ID> /ProductKey:XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX /AcceptEula, providing the edition ID and a retail product key. Der Server wird zweimal neu gestartet.The server will restart twice.

Für die Evaluierungsversion von Windows Server 2016 Standard kann ebenfalls in einem einzelnen Schritt eine Umwandlung in die Verkaufsversion von Windows Server 2016 Datacenter ausgeführt werden. Verwenden Sie hierzu den gleichen Befehl und den passenden Product Key.For the evaluation version of Windows Server 2016 Standard, you can also convert to the retail version of Windows Server 2016 Datacenter in one step using this same command and the appropriate product key.

Tipp

Weitere Informationen zu „Dism.exe“ findest du unter DISM-Befehlszeilenoptionen.For more information about Dism.exe, see DISM Command-line options.

Konvertieren einer aktuellen Verkaufsedition in eine andere aktuelle VerkaufseditionConverting a current retail edition to a different current retail edition

Nach der Installation von Windows Server 2016 können Sie jederzeit das Setup ausführen, um die Installation zu reparieren (Überschreiben der vorhandenen Version) oder – in bestimmten Fällen – zu einer anderen Edition zu wechseln.At any time after installing Windows Server 2016, you can run Setup to repair the installation (sometimes called “repair in place”) or, in certain cases, to convert to a different edition. Das Überschreiben der vorhandenen Version durch Ausführen des Setups ist für jede Edition von Windows Server 2016 möglich. Als Ergebnis erhalten Sie wieder die Ausgangsedition.You can run Setup to perform a “repair in place” on any edition of Windows Server 2016; the result will be the same edition you started with.

Bei Windows Server 2016 Standard kannst du das System wie folgt zu Windows Server 2016 Datacenter konvertieren: Ermitteln Sie an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten durch Ausführen des Befehls DISM /online /Get-CurrentEditionden Namen der aktuellen Edition.For Windows Server 2016 Standard, you can convert the system to Windows Server 2016 Datacenter as follows: From an elevated command prompt, determine the current edition name with the command DISM /online /Get-CurrentEdition. Bei Windows Server 2016 Standard ist dies ServerStandard.For Windows Server 2016 Standard this will be ServerStandard. Führe den Befehl DISM /online /Get-TargetEditions aus, um die ID der Edition abzurufen, auf die du ein Upgrade durchführen kannst.Run the command DISM /online /Get-TargetEditions to get the ID of the edition you can upgrade to. Notiere dir die Editions-ID (eine abgekürzte Version des Editionsnamens).Make note of this edition ID, an abbreviated form of the edition name. Führe dann DISM /online /Set-Edition:<Editions-ID> /ProductKey:XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX /AcceptEula aus, und stelle die Editions-ID sowie den zugehörigen Product Key für die Verkaufsversion bereit.Then run DISM /online /Set-Edition:<edition ID> /ProductKey:XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX /AcceptEula, providing the edition ID of your target and its retail product key. Der Server wird zweimal neu gestartet.The server will restart twice.

Konvertieren einer aktuellen Verkaufsversion in eine aktuelle VolumenlizenzversionConverting a current retail version to a current volume-licensed version

Nach der Installation von Windows Server 2016 können Sie beliebig zwischen einer Verkaufsversion, einer Volumenlizenzversion oder einer OEM-Version konvertieren.At any time after installing Windows Server 2016, you can freely convert it between a retail version, a volume-licensed version, or an OEM version. Die Edition bleibt bei der Konvertierung gleich.The edition remains the same during this conversion. Wenn Sie mit einer Evaluierungsversion beginnen, konvertieren Sie sie zunächst in die Verkaufsversion. Anschließend können Sie wie hier beschrieben beliebig zwischen Versionen konvertieren.If you are starting with an evaluation version, convert it to the retail version first, and then you can inter-convert as described here.

Führen Sie dazu an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten den folgenden Befehl aus: slmgr /ipk <key>To do this, from an elevated command prompt, run: slmgr /ipk <key>

Dabei entspricht <key> dem entsprechenden Volumenlizenz-Product Key, Product Key einer Verkaufsversion oder Product Key einer OEM-Version.Where <key> is the appropriate volume-license, retail, or OEM product key.