Hinzufügen eines Computers zu einer Domäne

Gilt für: Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012

Für Active Directory-Verbunddienste (AD FS) funktioniert, jeden Computer, der während ein Verbundservers zu einer Domäne verknüpft werden muss. Verbundserverproxys können mit einer Domäne verknüpft werden, aber dies ist nicht erforderlich.

Sie müssen keinen Webserver mit einer Domäne zu verknüpfen, wenn der Webserver Ansprüche hostet-nur Anwendungen zu unterstützen.

Sie müssen mindestens Mitglied der Gruppe Administratoren oder einer entsprechenden Gruppe auf dem lokalen Computer sein, um dieses Verfahren ausführen zu können. Weitere Informationen zur Verwendung der geeigneten Konten und Gruppenmitgliedschaften unter lokale und Domänenstandardgruppen.

Zum Hinzufügen eines Computers zu einer Domäne

  1. Auf der starten geben Systemsteuerung, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  2. Navigieren Sie zu System und Sicherheit, und klicken Sie dann auf System.

  3. Klicken Sie unter Einstellungen für Computernamen, Domäne und Arbeitsgruppeauf Einstellungen ändern.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Computername auf Ändern.

  5. Klicken Sie unter Mitglied, klicken Sie auf Domäne, geben Sie den Namen der Domäne, die Sie möchten diese Computer verknüpfen, und klicken Sie dann auf OK.

  6. Klicken Sie auf OK, und starten Sie dann den Computer erneut.

Weitere Verweise

Prüfliste: Das Einrichten eines Verbundservers

Prüfliste: Das Einrichten eines Verbundserverproxys