Windows Admin CenterWindows Admin Center

Gilt für: Windows Admin Center, Windows Admin Center-VorschauApplies to: Windows Admin Center, Windows Admin Center Preview

Windows Admin Center (früher mit dem Codenamen Projekt Honolulu bezeichnet) ist eine Weiterentwicklung der integrierten Windows Server-Verwaltungstools. Es ist eine zentrale Konsole, die alle Aspekte der lokalen und Remoteserververwaltung konsolidiert.Windows Admin Center (formerly codenamed Project Honolulu) is an evolution of Windows Server in-box management tools; it's a single pane of glass that consolidates all aspects of local and remote server management. Da es sich um eine lokal bereitgestellte, Browser-basierte Verwaltungsoberfläche handelt, ist keine Verbindung mit dem Internet und Azure erforderlich.As a locally deployed, browser-based management experience, an Internet connection and Azure aren't required. Windows Admin Center ermöglicht die vollständige Kontrolle über alle Aspekte der Bereitstellung, einschließlich privater Netzwerke, die nicht mit dem Internet verbunden sind.Windows Admin Center gives you full control of all aspects of your deployment, including private networks that aren't Internet-connected.

EinführungIntroduction

Windows Admin Center-Infografik

PDF herunterladenDownload the PDF

SchnellstartQuick start

Sie können Windows Admin Center in Ihrer Umgebung innerhalb von Minuten betriebsbereit machen:You can get Windows Admin Center up and running in your environment in minutes:

  1. HerunterladenDownload
  2. InstallierenInstall
  3. Erste SchritteGet started

Inhalt auf einen BlickContents at a glance

Grundlegende InformationenUnderstand

PlanenPlan

BereitstellenDeploy

KonfigurierenConfigure

VerwendungUse

Herstellen einer Verbindung mit AzureConnect to Azure

SupportSupport

ErweiternExtend

ReleaseverlaufRelease history

Lernen Sie unsere neuesten veröffentlichten Funktionen kennen:Learn about our latest released features:

  • Version 1910 ist das aktuellste allgemein verfügbare Release. Mit dieser Version werden verschiedene neue Azure-Hybriddienste und Features eingeführt, die zuvor in der Vorschau der GA-Version verfügbar waren.Version 1910 is the most recent GA release - it introduces several new Azure hybrid services and brings features that were previously in preview to the GA channel.
  • In Version 1909 wurde der Azure-VM-spezifische Verbindungstyp eingeführt und wurden die Verbindungstypen für herkömmliche Failovercluster und HCI-Cluster vereinheitlicht.Version 1909 introduces the Azure VM specific connection type and unifies the connection types for traditional failover clusters and HCI clusters.
  • In Version 1908 wurden visuelle Updates, Packetmon, FlowLog Audit, Azure Monitor-Onboarding für Cluster und Unterstützung für WinRM über HTTPS (Port 5986) hinzugefügt.Version 1908 added visual updates, Packetmon, FlowLog Audit, Azure Monitor onboarding for clusters, and support for WinRM over HTTPS (port 5986.)
  • In Version 1907 wurden Links zu geschätzten Azure-Kosten hinzugefügt sowie Import/Export und Kennzeichnung von VMs verbessert.Version 1907 added Azure cost estimate links and made improvements to import/export and tagging of virtual machines.
  • In Version 1906 wurde Import/Export von VMs hinzugefügt, Wechsel von Azure-Konten, Hinzufügen von Verbindungen aus Azure, Verbindungseinstellungen (experimentell), Leistungsverbesserungen und ein Tool für Leistungsprofile hinzugefügt.Version 1906 added import/export VMs, switch Azure accounts, add connections from Azure, connectivity settings experiment, performance improvements, and performance profiling tool.
  • Version 1904.1 war ein Wartungsupdate zur Verbesserung der Stabilität von Gateway-Plug-Ins.Version 1904.1 was a maintenance update to improve stability of gateway plugins.
  • Version 1904 war ein allgemein verfügbares Release, mit dem das Azure-Hybriddienstetool und Funktionen eingeführt wurden, die zuvor in der Vorschau der GA-Version erhältlich waren.Version 1904 was a GA release that introduced the Azure Hybrid Services tool, and brought features that were previously in preview to the GA channel.
  • In Version 1903 wurden E-Mail-Benachrichtigungen von Azure Monitor, die Möglichkeit, aus Active Directory Server- oder PC-Verbindungen hinzuzufügen und neue Tools zum Verwalten von Active Directory, DHCP und DNS eingeführt.Version 1903 added email notifications from Azure Monitor, the ability to add Server or PC connections from Active Directory, and new tools to manage Active Directory, DHCP, and DNS.
  • In Version 1902 wurden eine freigegebene Verbindungsliste und Verbesserungen an der Verwaltung von softwaredefinierten Netzwerken (SDN) eingeführt, einschließlich neuer SDN-Tools zum Verwalten von ACLs, Gatewaysverbindungen und logischen Netzwerken.Version 1902 added a shared connection list & improvements to software defined network (SDN) management, including new SDN tools to manage ACLs, gateway connections, and logical networks.
  • In Version 1812 wurden ein dunkles Design (Vorschau), Einstellungen zu den Energieoptionen, BMC-Informationen und PowerShell-Unterstützung zur Verwaltung von Erweiterungen und Verbindungen hinzugefügt.Version 1812 added dark theme (in preview), power configuration settings, BMC info, and PowerShell support to manage extensions and connections.
  • Version 1809.5 war ein kumulatives GA-Update, das verschiedene Qualitäts- und funktionale Verbesserungen sowie Fehlerkorrekturen in der gesamten Plattform und einige neue Features in der Verwaltungslösung für hyperkonvergente Infrastrukturen enthielt.Version 1809.5 was a GA cumulative update that included various quality and functional improvements, bug fixes throughout the platform, and a few new features in the hyper-converged infrastructure management solution.
  • Version 1809 war ein GA-Release, mit dem Funktionen eingeführt wurden, die zuvor im GA-Kanal als Vorschau zur Verfügung standen.Version 1809 was a GA release that brought features that were previously in preview to the GA channel.
  • In Version 1808 wurde das Tool für installierte Apps zusammen mit vielen Verbesserungen hinter den Kulissen und größeren Updates am Vorschau-SDK eingeführt.Version 1808 added Installed Apps tool, lots of under the hood improvements, and major updates to the preview SDK.
  • In Version 1807 wurden eine optimierte Azure-Verbindungsoberfläche, Verbesserungen an der VM-Bestandsseite, Funktionen für die Dateifreigabe, eine Integration der Azure-Updateverwaltung und vieles mehr hinzugefügt.Version 1807 added a streamlined Azure connect experience, improvements to VM inventory page, file sharing functionality, Azure update management integration, and more.
  • Mit Version 1806 kamen das Anzeigen von PowerShell-Skripts, SDN-Verwaltung, 2008 R2-Verbindungen, SDN, geplante Aufgaben und viele weitere Verbesserungen hinzu.Version 1806 added show PowerShell script, SDN management, 2008 R2 connections, SDN, scheduled tasks, and many other improvements.
  • Version 1804.25: ein Wartungsupdate für Benutzer, die Windows Admin Center in Umgebungen installieren, die vollständig offline betrieben werden.Version 1804.25 - a maintenance update to support users installing Windows Admin Center in completely offline environments.
  • Version 1804: Aus Projekt Honolulu wird Windows Admin Center, und Sicherheitsfunktionen und die rollenbasierte Zugriffssteuerung kommen hinzu.Version 1804 - Project Honolulu becomes Windows Admin Center and adds security features and role-based access control. Unsere erste GA-Version.Our first GA release.
  • Version 1803 bietet Unterstützung für die Azure AD-Zugriffssteuerung, ausführliche Protokollierung, Inhalte mit veränderlicher Größe und eine Reihe von Verbesserungen an Tools.Version 1803 added support for Azure AD access control, detailed logging, resizable content, and a bunch of tool improvements.
  • In Version 1802 wurde Unterstützung für Eingabehilfen, Lokalisierung, Bereitstellungen mit hoher Verfügbarkeit, Kategorien, Hyper-V-Host-Einstellungen und Gateway-Authentifizierung hinzugefügt.Version 1802 added support for accessibility, localization, high-availability deployments, tagging, Hyper-V host settings, and gateway authentication.
  • Version 1712 brachte weitere Funktionen für virtuelle Computer und durchgängige Leistungssteigerungen bei den Tools.Version 1712 added more virtual machine features and performance improvements throughout the tools.
  • In Version 1711 wurden dringend erwartete Tools (Remotedesktop und PowerShell) zusammen mit anderen Verbesserungen eingeführt.Version 1711 added highly anticipated tools (Remote Desktop and PowerShell) along with other improvements.
  • Version 1709 wurde als unsere erste öffentliche Vorschauversion gestartet.Version 1709 launched as our first public preview release.

Bleiben Sie auf dem LaufendenStay updated

Folgen Sie uns auf Twitter Follow us on Twitter

 Lesen Sie unsere Blogs Read our Blogs