Windows Admin Center - Fallstudien

Gilt für: Windows Admin Center, Windows Admin Center Preview

Informationen, wie unsere Kunden Windows Admin Center verwenden, um ihre Produktivität zu verbessern und Kosten zu senken.

Ava6

Ava6 ist ein Consulting IT-Unternehmen, das sich auf Entwurf, Evaluierung und Integration von IT-Infrastruktur spezialisiert, insbesondere Virtualisierung, Netzwerk, Speicher, Backup und Cloud Computing.

Ava6 verwendet Windows Server 2016 Core Hyper-V, Failoverclustering und S2D.

Die Herausforderung

Ava6s erster Anwendungsfall für Windows Admin Center ist Hyper-V und Failoverclustering und das Auswerten zusammengeführter Cluster.

Windows Admin Center hilft Ava6 in Core-Edition bereitgestellte Windows Server zu verwalten, insbesondere für die Verwaltung der Treiber. Windows Admin Center hilft Kunden mit Hyper-V und Failovercluster für Kunden, besonders bei der Verwaltung von VMs und zeigt Kunden, dass eine GUI für zusammengeführte Cluster-Lösungen möglich ist.

Die Lösung

Ava6 hat Windows Admin Center als eine einzige Instanz für die Verwaltung von virtuellen Computern bereitgestellt.

Kunden von Ava6 waren beeindruckt vom Windows Admin Center und bevorzugen seine Management-Funktionen für Hyper-V und Failovercluster. Vor Windows Admin Center war das Treibermanagement übermäßig kompliziert auf einem Core-Server. Windows Admin Center hat auch dazu beigetragen, S2D für Ava6s Kunden mit einem ähnlichen Angebot wie Nutanix und VMWare einzuführen.

Comparex

Comparex ist ein IT-Dienstanbieter und Software License Management-Unternehmen, das Dienste zur Unterstützung der Verwaltung entwickelt hat, Softwareprodukte nutzt und die Produktivitätsoptimierung aktiviert.

Comparex verwendet Windows Server 2012R2, Windows Server 2016, Windows 10, Hyper-V, Failovercluster, direkte Speicherplätze, PowerShell, RDP über HTML, Azure AD und Anwendungsproxy, Datei-Server und Azure Site Recovery.

Die Herausforderung

Comparex ist verantwortlich für das Ausführen und Verwalten von Tausenden von Servern für seine Kunden und konsultiert mit Kunden, um die beste Lösung für die Verwaltung je nach Bedarf bereitzustellen.

Comparex suchte eine leicht zu bedienende und Remote-zugängliche Server Management-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen. Ein einzige Anlaufstelle für die Verwaltung der Server auf moderne und sichere Weise zu finden schien eine Herausforderung zu sein.

Die Lösung

Comparex nutzt eine Server-basierte Windows Admin Center-Installation für den Zugriff auf und die Verwaltung von ihren Demo Labs, was zusätzliche VPN- und RDP-Schritte zu verringert. Comparex-Berater nutzen Windows Admin Center für die Notizbücher, um Kunden in ihrer Umgebung ohne expliziten RDP-Zugriff zu helfen.

Windows Admin Center hat Comparex täglich Zeit gespart, um mehr zu erreichen. Windows Admin Center hat auch allgemeine-Verwaltungsaufgaben mit ihren Kunden wie mit Hyper-V und Direkte Speicherplätze gelöst.

Convergent Computing

Convergent Computing ist eine Technologiestrategie und Implementierungsfirma, die Unternehmen hilft, Systeme zur Verbesserung der Geschäftsabläufe zu planen, implementieren, migrieren und automatisieren.

Convergent Computing verwendet Windows Server 2016 (Nano, Core, Datacenter, Standard, Hyper-V) und Windows Server 2012R2 (Server Core, Datacenter, Standard und Hyper-V).

Die Herausforderung

Convergent Computing verwendet Technologien, die es Kunden empfiehlt, und hat festgestellt, dass Windows Admin Center perfekte für Kunden mit gehosteten Rechenzentren passt und (isoliert) lokale Arbeitsumgebungen sichert.

Convergent Computing hat drei unterschiedliche Umgebungen: gehostet, gesichert und Web-Vorgänge). Diese Umgebungen führen eine Kombination von Windows Server Nano, Core, Cluster und Hyper-V-Editionen aus. Windows Admin Center stellt einen optimierten Ressourcenbedarf und einfache Management-Plattform für die zentrale Verwaltung von mehreren Servern und Diensten bereit.

Die Lösung

Convergent Computing verwendet Windows Admin Center zur Verwaltung von drei Umgebungen mit mehr als 40 Hosts und 200 Arbeitslasten.

Vor Windows Admin Center verwendete Convergent Computing eine Reihe von Tools und Technologien zum Ausführen von Verwaltungsaufgaben, einschließlich System Center und benutzerdefinierte Skripts. Um den Mehraufwand der Servern Farms zu minimieren hat Convergent Computing Netzwerke gesehen, dass je dünner die Verwaltungsebenen des Managements, um so komplexer, was in der Regel der Einfachheit halber zu Mehraufwand führte. Mit Windows Admin Center bei mehr als 20 Stunden pro Monat konnte beim "Verwalten der Verwaltungssysteme" 75 % Zeit und Mühe gespart werden, sodass ihre Teams sich auf Sicherheit, Kompatibilität, Kapazitätsplanung, einschließlich wichtiger Aufgaben konzentrieren konnten und die allgemeine Systemoptimierung.

FZI Research Center for Information Technology

FZI Research Center for Information Technology ist eine gemeinnützige Organisation für angewendete Forschung der Informationstechnologie und Übertragungstechnologie.

FZI verwendet Windows Server 2016, Windows 10, Hyper-V, Direkte Speicherplätze und Failovercluster.

Die Herausforderung

FZI suchte nach einer Möglichkeit zum Verwalten von Hyper-V Server in einem Failovercluster und einem hyperkonvergenten Cluster.

FZI suchte nach einer zentralen Möglichkeit Systeme sowohl innerhalb als auch außerhalb ihrer Domäne zu verwalten mit der Möglichkeit, schnell zwischen den einzelnen Systemen zu wechseln. Windows Admin Center aktiviert werden diese Ziele, alle an einem Ort zu erreichen.

Die Lösung

FZI hat mehrere Installationen von Windows Admin Center, sowohl als eine Server-Installation mit einer Infrastrukturverbindung, die sie verwalten, als auch Installationen im Desktopmodus, mit denen Administratoren eigene Testserver verwalten.

Windows Admin Center ermöglicht FZI die Rate zu beschleunigen, mit der Sie Aufgaben wie das monatliche Windows Updates, die Verbindung mit Servern über Remotedesktops und Änderungen kleinerer administrativer Aufgaben schnell ausführen können.

GVC Group

GVC Group ist ein Anbieter für Online-Unterhaltung mit über 15.000 Servern auf der ganzen Welt.

GVC Group verwendet Windows Server 2016 mit vielen Rollen (Hyper-V, WSFC, AD DS-Dateiserver, u. a.), und System Center-Produkte, einschließlich SCCM und SCOM.

Die Herausforderung

GVC Group muss in einem hochgradig regulierten Markt mit Systemen an vielen Orten weltweit bereitgestellt werden. Lokale Vorschriften erfordern manchmal, dass die Verwaltung von Systemen in demselben Land durchgeführt werden, in denen der Server betrieben wird. Windows Admin Center ermöglicht GVC Group, globale Ressourcen zu nutzen und auf lokalen Systemen Verwaltungsaufgaben auszuführen.

GVC Group muss auf Servern in vielen Gebietsschemas arbeiten und weiterhin zuverlässige und hochverfügbare Lösungen mit minimalem Aufwand bereitstellen.

Die Lösung

GVC nutzt Windows Admin Center in einer virtualisierten Umgebung, mit einem System zum Lastenausgleich, zum Aktivieren der Verwaltung von Servern an Remotestandorten.

GVC Group hat daher weniger Verwaltungsprobleme für Administratoren. Dies hat ihre Kosten auf lokalen Terminalservern verringert.

Inside Technologies

Inside Technologies ist ein globales Experten IT Consulting-Unternehmen, das Anwendungsentwicklung, Enterprise-Lösungen und Infrastrukturdienste bereitstellt. Es spezialisiert sich auf neue und eindeutige Ansätze bei Microsoft-Lösungen, um den Anforderungen des Kunden gerecht zu werden.

Inside Technologies verwendet eine Vielzahl von Windows Server-Technologien, einschließlich Hyper-V und Speicher.

Die Herausforderung

Inside Technologies muss den Kunden neuen Tools in einer immer verbundenen Umgebung mit hoher Sicherheit und ohne VPN bereitstellen.

Inside Technologies hat Kunden, für die die Betriebszeit wichtig ist, und suchte nach Tools zur Verwaltung von Servern auf einfache Weise ohne RDP und ohne zusätzliche Komplexität mit VPN.

Die Lösung

Windows Admin Center wird von Inside Technologie auf einem einzelnen Server zum Verwalten aller Objekte in ihrer Umgebung bereitgestellt.

Inside Technologies verwendet Windows Admin Center, um Kunden mit erhöhter Sicherheit dank Multi-Factor Authentication Remote und mit Integration von Azure Aktivität Directory zu verwalten. Die Dashboards auf Windows Admin Center bieten verbesserte Einblicke in den Status der einzelnen Rollen auf jedem Server und eine bequeme Verwaltung der Details mit PowerShell. Inside Technologies hat eine Verringerung des Zeitaufwands zum Verwalten von Servern im Vergleich mit verschiedenen Konsolen für jede Serverrolle realisiert.

SecureGUARD / COPA-Daten

SecureGUARD GmbH unterstützt Unternehmen bei komplexen IT-Problemen in Sicherheits- und Cloud-Infrastrukturen durch eine Reihe von Produkten und Diensten für benutzerdefiniertes Engineering. SecureGUARD erstellt Appliances für IT-Sicherheit und Microsoft Windows Server-basierte Appliances und zusammengeführt Appliances für Cloud-Infrastrukturen. SecureGUARD ist ein Microsoft Gold Partner für Anwendungsentwicklung und Datacenter.

COPA-DATA entwickelt die Software-Lösung "Zenon" für End-to-End-gewerbliche IoT-Lösungen -von Feldebene bis zur Cloud und Mobilgeräten. COPA-DATA hat weltweit Systeme für Unternehmen mit Essen & Getränken, Energie & Infrastruktur, Automobil und pharmazeutischen Bereichen bereitgestellt.

Die Herausforderung

COPA-DATA implementiert einen 4-Knoten hyperkonvergenten Cluster, dervon SecureGUARD GmbH Ende 2017 zum Hosten von internen Serverinfrastrukturen und Tests entwickelt und implementiert wurde.

COPA-DATA war von alter IT-Infrastruktur beschränkt. Insbesondere das Überwachung und der Betrieb der Infrastruktur mit etwa 60 virtuellen Computern war eine echte Herausforderung für die IT-Abteilung.

Die Lösung

COPA-DATA verwendet Windows Admin Center zum Überwachen und Nutzen der physischen und virtuellen Serverinfrastruktur, um aus einem Browserfenster zuzugreifen. Aufgaben wie die Bereitstellung eines neuen virtuellen Computers oder Anzeigen von Leistungsdaten eines physischen Servers oder VM werden jetzt mit einem einfachen Mausklick in der Windows Admin Center-Weboberfläche ausgeführt.

Mit Windows Admin Center enthält COPA-DATA ein einfach zu verwendendes Tool für seine interne Infrastrukturverwaltung. Dies minimiert den Verwaltungsaufwand und viel Zeit, ohne zusätzliche Lizenzgebühren.

VaiSulWeb

VaiSulWeb ist ein Dienstanbieter für Webhosting und IaaS/PaaS, der auch Entwicklungs- und Integrationsdienste bereitstellt.

VaiSulWeb verwendet Windows Server 2016 und 2012 R2 mit Hyper-V, Failoverclustering, Direkte Speicherplätze, Dateiserver, SQL Server, IIS und WSL.

Die Herausforderung

VaiSulWeb suchte nach Flexibilität und Effizienz für Server Core bei Ressourcen, und einer bequemen Verwaltung für Ressourcenbereitstellung. VaiSulWeb verwendet eine Kombination von PowerShell-Automatisierung für einfache Aufgaben und Benutzeroberfläche nach weiteren kompliziert Schriftarten.

VaiSulWeb hat mehr Zuverlässigkeit bei der Bereitstellung von Windows Server Core mit erhöhter Möglichkeit, Windows Admin Center zu verwalten, einschließlich der Möglichkeit, Windows Admin Center für eine benutzerdefinierte Benutzeroberfläche zu erweitern.

Die Lösung

VaiSulWeb stellt diese in einer Vielzahl von Szenarien, inklusive Failoverclustering und hyperkonvergente Systeme bereit. Windows Admin Center wird auf Windows 10 Arbeitsstationen und Windows-Servern zur Verwaltung der Ressourcen bereitgestellt.

VaiSulWeb konnte Windows Server Core effektiver bereitstellen und die Effizienz der Ressourcen, Sicherheit und Automatisierung verbessern. VaiSulWeb erzielt höhere Produktivität und weniger Fehler im Vergleich zu Management mit Skripts.