Windows-Zeitdienst: Tools und EinstellungenWindows Time service tools and settings

Gilt für: Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows 10 oder höherApplies to: Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows 10 or later

In diesem Thema erfährst du mehr über Tools und Einstellungen für den Windows-Zeitdienst (W32Time).In this topic, you learn about tools and settings for Windows Time service (W32Time).

Wenn du die Zeit nur für einen einer Domäne beigetretenen Clientcomputer synchronisieren möchtest, findest du weitere Informationen unter Konfigurieren eines Clientcomputers für die automatische Domänenzeitsynchronisierung.If you want to synchronize time for only a domain-joined client computer, see Configure a client computer for automatic domain time synchronization. Weitere Themen zum Konfigurieren des Windows-Zeitdiensts findest du unter Wo finde ich Konfigurationsinformationen zum Windows-Zeitdienst?.For additional topics about how to configure Windows Time service, see Where to Find Windows Time Service Configuration Information.

Achtung

Du solltest nicht den Befehl Net time verwenden, um die Zeit zu konfigurieren oder zu stellen, wenn der Windows-Zeitdienst ausgeführt wird.You should not use the Net time command to configure or set time when the Windows Time service is running.

Auf älteren Computern, auf denen Windows XP oder niedriger ausgeführt wird, zeigt der Befehl Net time /querysntp auch den Namen eines NTP-Servers (Network Time Protocol) an, mit dem ein Computer synchronisiert werden soll, doch dieser NTP-Server wird nur verwendet, wenn der Zeitclient des Computers als NTP oder AllSync konfiguriert ist.Also, on older computers that run Windows XP or earlier versions, the Net time /querysntp command displays the name of a Network Time Protocol (NTP) server with which a computer is configured to synchronize, but that NTP server is used only when the computer's time client is configured as NTP or AllSync. Dieser Befehl ist seitdem veraltet.That command has since been deprecated.

Die meisten Domänenmitgliedscomputer verfügen über einen Zeitclient vom Typ NT5DS, was bedeutet, dass sie die Zeit aus der Domänenhierarchie synchronisieren.Most domain member computers have a time client type of NT5DS, which means that they synchronize time from the domain hierarchy. Die einzige typische Ausnahme hierbei ist der Domänencontroller, der als Betriebsmaster der Stammdomäne der Gesamtstruktur des PDC-Emulators (Primärer Domänencontroller) fungiert.The only typical exception to this is the domain controller that functions as the primary domain controller (PDC) emulator operations master of the forest root domain. Der PDC-Emulator ist in der Regel so konfiguriert, dass er die Zeit mit einer externen Zeitquelle synchronisiert.The PDC emulator operations master is usually configured to synchronize time with an external time source. Zum Anzeigen der Zeitclientkonfiguration eines Computers (beginnend mit Windows Server 2008 und Windows Vista) führst du den Befehl W32tm /query /configuration in einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten aus, und liest die Zeile Typ in der Befehlsausgabe.To view the time client configuration of a computer (starting in Windows Server 2008 and Windows Vista), run the W32tm /query /configuration command from an elevated Command Prompt, and read the Type line in the command output. Weitere Informationen findest du unter Funktionsweise des Windows-Zeitdiensts.For more information, see How Windows Time Service Works. Du kannst zusätzlich den Befehl reg query HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Parameters ausführen und den Wert von NtpServer- in der Befehlsausgabe lesen.Additionally, you can run the reg query HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Parameters command and read the value of NtpServer in the command output.

Wichtig

Vor Windows Server 2016 war der W32Time-Dienst nicht so konzipiert, dass er die Anforderungen zeitabhängiger Anwendungen erfüllte.Prior to Windows Server 2016, the W32Time service was not designed to meet time-sensitive application needs. Updates für Windows Server 2016 ermöglichen es jetzt jedoch, eine Lösung für eine Genauigkeit von einer Millisekunde in deiner Domäne zu implementieren.However, updates to Windows Server 2016 now allow you to implement a solution for one-millisecond accuracy in your domain. Weitere Informationen findest du unter Windows 2016: Genaue Zeit und Supportgrenze zum Konfigurieren des Windows-Zeitdiensts für Umgebungen mit hoher Genauigkeit.For more information, see Windows 2016 Accurate Time and Support boundary to configure the Windows Time service for high-accuracy environments.

Windows-ZeitdiensttoolsWindows Time service tools

Das folgenden Tool ist dem Windows-Zeitdienst zugeordnet.The following tool is associated with the Windows Time service.

W32tm.exe: Windows-ZeitdienstW32tm.exe: Windows Time

KategorieCategory

Dieses Tool ist Teil der Standardinstallation von Windows (Windows XP und höhere Versionen) und Windows Server (Windows Server 2003 und höhere Versionen).This tool is part of the default installation of Windows (Windows XP and later versions) and Windows Server (Windows Server 2003 and later versions).

VersionskompatibilitätVersion compatibility

Dieses Tool funktioniert mit der Standardinstallation von Windows (Windows XP und höhere Versionen) und Windows Server (Windows Server 2003 und höhere Versionen).This tool works on the default installation of Windows (Windows XP and later versions) and Windows Server (Windows Server 2003 and later versions).

Mit „W32tm.exe“ kannst du Einstellungen des Windows-Zeitdiensts konfigurieren und Zeitdienstprobleme diagnostizieren.You can use W32tm.exe to configure Windows Time service settings and to diagnose time service problems. „W32tm.exe“ ist das bevorzugte Befehlszeilentool zum Konfigurieren und Überwachen von sowie zum Behandeln von Problemen mit dem Windows-Zeitdienst.W32tm.exe is the preferred command-line tool for configuring, monitoring, or troubleshooting the Windows Time service.

In den folgenden Tabellen werden die Parameter beschrieben, die mit „W32tm.exe“ verwendet werden können.The following tables describe the parameters that you can use with W32tm.exe.

Primäre Parameter von „W32tm.exe“W32tm.exe primary parameters

ParameterParameter BeschreibungDescription
w32tm /?w32tm /? Zeigt die W32tm-Befehlszeilenhilfe an.Displays the W32tm command-line help
w32tm /registerw32tm /register Registriert den Zeitdienst zur Ausführung als Dienst und fügt der Registrierung die Informationen seiner Standardkonfiguration hinzu.Registers the time service to run as a service and adds its default configuration information to the registry.
w32tm /unregisterw32tm /unregister Hebt die Registrierung des Zeitdiensts auf und entfernt alle seine Konfigurationsinformationen aus der Registrierung.Unregisters the time service and removes all of its configuration information from the registry.
w32tm /monitor [/domain:<domain name>] [/computers:<name>[,<name>[,<name>...]]] [/threads:<num>]w32tm /monitor [/domain:<domain name>] [/computers:<name>[,<name>[,<name>...]]] [/threads:<num>] Überwacht den Windows-Zeitdienst.Monitors the Windows Time service.

/domain: Gibt die zu überwachende Domäne an./domain: Specifies which domain to monitor. Wenn kein Domänenname angegeben oder weder die Option /domain noch /computers angegeben wird, wird die Standarddomäne verwendet.If no domain name is given, or neither the /domain nor /computers option is specified, the default domain is used. Diese Option kann mehrfach verwendet werden.This option might be used more than once.

/computers: Überwacht die angegebene Liste von Computern./computers: Monitors the given list of computers. Computernamen werden ohne Leerzeichen durch Kommas getrennt.Computer names are separated by commas, with no spaces. Wenn ein Name ein * -Präfix besitzt, wird er als PDC behandelt.If a name is prefixed with a *, it is treated as a PDC. Diese Option kann mehrfach verwendet werden.This option might be used more than once.

/threads: Gibt die Anzahl der gleichzeitig zu analysierenden Computer an./threads: Specifies the number of computers to analyze simultaneously. Der Standardwert ist „3“.The default value is three. Der zulässige Bereich ist 1–50.Allowed range is 1-50.

w32tm /ntte <NT time epoch>w32tm /ntte <NT time epoch> Konvertiert eine Windows NT-Systemzeit (gemessen in 10-7-Sekunden-Intervallen ab 0h 1-Jan 1601) in ein lesbares Format.Converts a Windows NT system time (measured in 10-7-second intervals starting from 0h 1-Jan 1601) into a readable format.
w32tm /ntpte <NTP time epoch>w32tm /ntpte <NTP time epoch> Konvertiert eine NTP-Zeit (gemessen in 2-32-Sekunden-Intervallen ab 0h 1-Jan 1900) in ein lesbares Format.Converts an NTP time (measured in 2-32-second intervals starting from 0h 1-Jan 1900) into a readable format.
w32tm /resync [/computer:<computer>] [/nowait] [/rediscover] [/soft]w32tm /resync [/computer:<computer>] [/nowait] [/rediscover] [/soft] Weist einen Computer an, seine Uhr so bald wie möglich neu zu synchronisieren, wobei alle gesammelten Fehlerstatistiken ausgegeben werden.Tells a computer that it should resynchronize its clock as soon as possible, throwing out all accumulated error statistics.

/computer:<computer> : Gibt den Computer an, der neu synchronisiert werden soll./computer:<computer>: Specifies the computer that should resynchronize. Wenn der Parameter nicht angegeben ist, wird der lokale Computer neu synchronisiert.If not specified, the local computer will resynchronize.

/nowait: Nicht auf das Auftreten der Neusynchronisierung warten; sofort zurückgeben./nowait: do not wait for the resynchronize to occur; return immediately. Andernfalls auf Abschluss der Neusynchronisierung warten, bevor zurückgegeben wird.Otherwise, wait for the resynchronize to complete before returning.

/rediscover: Die Netzwerkkonfiguration erneut erkennen sowie Netzwerkquellen neu ermitteln, dann neu synchronisieren./rediscover: Redetects the network configuration and rediscovers network sources, then resynchronize.

/soft: Neusynchronisierung mithilfe vorhandener Fehlerstatistiken./soft: Resynchronizes by using existing error statistics. Nicht hilfreich; nur aus Kompatibilitätsgründen bereitgestellt.Not useful, provided for compatibility.

w32tm /stripchart /computer:<target> [/period:<refresh>] [/dataonly] [/samples:<count>] [/rdtsc]w32tm /stripchart /computer:<target> [/period:<refresh>] [/dataonly] [/samples:<count>] [/rdtsc] Zeigt ein Stripchart der Differenz zwischen diesem und einem anderen Computer an.Displays a strip chart of the offset between this computer and another computer.

/computer:<target> : Der Computer gegenüber dem die Differenz gemessen werden soll./computer:<target>: The computer to measure the offset against.

/period:<refresh> : Die Zeit zwischen Abtastungen, in Sekunden./period:<refresh>: The time between samples, in seconds. Der Standardwert ist zwei Sekunden.The default is two seconds.

/dataonly: Zeigt nur die Daten an, ohne Grafiken./dataonly: Displays the data only, without graphics.

/samples:<count> : Erfasst <count> Stichproben und hört dann auf./samples:<count>: Collects <count> samples, then stops. Wenn nicht angegeben, werden Stichproben erfasst, bis STRG+C gedrückt wird.If not specified, samples will be collected until Ctrl+C is pressed.

/rdtsc: Für jede Stichprobe gibt diese Option durch Kommas getrennte Werte zusammen mit den Headern RdtscStart, RdtscEnd, FileTime, RoundtripDelay und NtpOffset anstelle der Textgrafik aus./rdtsc: For each sample, this option prints comma-separated values along with the headers RdtscStart, RdtscEnd, FileTime, RoundtripDelay, and NtpOffset instead of the text graphic.

  • RdtscStart: Der RDTSC-Wert (Zähler für gelesene Zeitstempel), der unmittelbar vor dem Generieren der NTP-Anforderung erfasst wurde.RdtscStart: RDTSC (Read Time Stamp Counter) value collected just before the NTP request was generated.
  • RdtscEnd: Der RDTSC-Wert (Zähler für gelesene Zeitstempel), der unmittelbar nach dem Empfang und der Verarbeitung der NTP-Anforderung erfasst wurde.RdtscEnd: RDTSC value collected just after the NTP response was received and processed.
  • FileTime: Der lokale FILETIME-Wert, der in der NTP-Anforderung verwendet wird.FileTime: Local FILETIME value used in the NTP request.
  • RoundtripDelay: Die verstrichene Zeit in Sekunden zwischen dem Generieren der NTP-Anforderung und der Verarbeitung der empfangenen NTP-Antwort, berechnet gemäß den NTP-Roundtripberechnungen.RoundtripDelay: Time elapsed in seconds between generating the NTP request and processing the received NTP response, computed as per NTP roundtrip computations.
  • NTPOffset: Die Zeitdifferenz in Sekunden zwischen dem lokalen Computer und dem NTP-Server, berechnet gemäß den NTP-Differenzberechnungen.NTPOffset: Time offset in seconds between the local computer and the NTP server, computed as per NTP offset computations.
w32tm /config [/computer:<target>] [/update] [/manualpeerlist:<peers>] [/syncfromflags:<source>] [/LocalClockDispersion:<seconds>] [/reliable:(YES|NO)] [/largephaseoffset:<milliseconds>]w32tm /config [/computer:<target>] [/update] [/manualpeerlist:<peers>] [/syncfromflags:<source>] [/LocalClockDispersion:<seconds>] [/reliable:(YES|NO)] [/largephaseoffset:<milliseconds>] /computer:<target> : Passt die Konfiguration von <target> an./computer:<target>: Adjusts the configuration of <target>. Wenn nicht angegeben, ist der Standardwert der lokale Computer.If not specified, the default is the local computer.

/update: Benachrichtigt den Zeitdienst, dass sich die Konfiguration geändert hat, wodurch die Änderungen wirksam werden./update: Notifies the time service that the configuration has changed, causing the changes to take effect.

/manualpeerlist:<peers> : Legt die manuelle Peerliste auf <peers> fest, wobei es sich um eine durch Leerzeichen getrennte Liste von DNS- und/oder IP-Adressen handelt./manualpeerlist:<peers>: Sets the manual peer list to <peers>, which is a space-delimited list of DNS and/or IP addresses. Wenn du mehrere Peers angibst, muss diese Option in Anführungszeichen stehen.When specifying multiple peers, this option must be enclosed in quotes.

/syncfromflags:<source> : Legt fest, mit welchen Quellen der NTP-Client synchronisiert werden soll./syncfromflags:<source>: Sets what sources the NTP client should synchronize from. <source> sollte eine durch Kommas getrennte Liste dieser Schlüsselwörter sein (ohne Berücksichtigung von Groß-/Kleinschreibung):<source> should be a comma-separated list of these keywords (not case sensitive):

  • MANUAL: Schließt Peers aus der manuellen Peerliste ein.MANUAL: Include peers from the manual peer list.
  • DOMHIER: Synchronisierung mit einem Domänencontroller (DC) in der Domänenhierarchie.DOMHIER: Synchronize from a domain controller (DC) in the domain hierarchy.
/LocalClockDispersion:<seconds> : Konfiguriert die Genauigkeit der internen Uhr, die W32Time verwendet, wenn keine Zeit aus den konfigurierten Quellen abgerufen werden kann./LocalClockDispersion:<seconds>: Configures the accuracy of the internal clock that W32Time will assume when it can't acquire time from its configured sources.

/reliable:(YES|NO) : Festlegen, ob dieser Computer eine zuverlässige Zeitquelle ist./reliable:(YES|NO): Set whether this computer is a reliable time source. Diese Einstellung ist nur auf Domänencontrollern sinnvoll.This setting is only meaningful on domain controllers.

  • YES: Dieser Computer ist ein zuverlässiger Zeitdienst.YES: This computer is a reliable time service.
  • NO: Dieser Computer ist kein zuverlässiger Zeitdienst.NO: This computer is not a reliable time service.
/largephaseoffset:<milliseconds> : Legt den Zeitunterschied zwischen lokaler und Netzwerkzeit fest, den W32Time als Spitze interpretiert./largephaseoffset:<milliseconds>: sets the time difference between local and network time which W32Time will consider a spike.
w32tm /tzw32tm /tz Zeigt die aktuellen Zeitzoneneinstellungen an.Display the current time zone settings.
w32tm /dumpreg [/subkey:<key>] [/computer:<target>]w32tm /dumpreg [/subkey:<key>] [/computer:<target>] Zeigt die einem angegebenen Registrierungsschlüssel zugeordneten Werte an.Display the values associated with a given registry key.

Der Standardschlüssel ist HKLM\System\CurrentControlSet\Services\W32Time (der Stammschlüssel für den Zeitdienst).The default key is HKLM\System\CurrentControlSet\Services\W32Time (the root key for the time service).

/subkey:<key> : Zeigt die Werte an, die dem Unterschlüssel des Standardschlüssels zugeordnet sind./subkey:<key>: Displays the values associated with subkey of the default key.

/computer:<target> : Fragt Registrierungseinstellungen für den Computer <target> ab/computer:<target>: Queries registry settings for computer <target>

w32tm /query [/computer:<target>] {/source | /configuration | /peers | /status} [/verbose]w32tm /query [/computer:<target>] {/source | /configuration | /peers | /status} [/verbose] Zeigt die Informationen zum Windows-Zeitdienst eines Computers an.Displays a computer's Windows Time service information. Dieser Parameter wurde zunächst im Windows-Zeitclient von Windows Vista und Windows Server 2008 zur Verfügung gestellt.This parameter was first made available in the Windows Time client in Windows Vista and Windows Server 2008.

/computer:<target> : Fragt die Informationen von <target> ab./computer:<target>: Queries the information of <target>. Wenn nicht angegeben, ist der Standardwert der lokale Computer.If not specified, the default value is the local computer.

/source: Zeigt die Zeitquelle an./source: Displays the time source.

/configuration: Zeigt die Konfiguration der Laufzeit an sowie woher die Einstellung stammt./configuration: Displays the configuration of run time and where the setting comes from. Zeigt im ausführlichen Modus („verbose“) auch die nicht definierte oder nicht verwendete Einstellung an.In verbose mode, display the undefined or unused setting too.

/peers: Zeigt eine Liste von Peers und deren Status an./peers: Displays a list of peers and their status.

/status: Zeigt den Status des Windows-Zeitdiensts an./status: Displays Windows Time service status.

/verbose: Legt den ausführlichen Modus fest, um weitere Informationen anzuzeigen./verbose: Sets the verbose mode to display more information.

w32tm /debug {/disable | {/enable /file:<name> /size:/<bytes> /entries:<value> [/truncate]}}w32tm /debug {/disable | {/enable /file:<name> /size:/<bytes> /entries:<value> [/truncate]}} Aktivieren oder Deaktivieren des privaten Protokolls des Windows-Zeitdiensts auf dem lokalen Computer.Enables or disables the local computer Windows Time service private log. Dieser Parameter wurde zunächst im Windows-Zeitclient von Windows Vista und Windows Server 2008 zur Verfügung gestellt.This parameter was first made available in the Windows Time client in Windows Vista and Windows Server 2008.

/disable: Deaktiviert das private Protokoll./disable: Disables the private log.

/enable: Aktiviert das private Protokoll./enable: Enables the private log.

  • file:<name> : Gibt den absoluten Dateinamen an.file:<name>: Specifies the absolute file name.
  • size:<bytes> : Gibt die maximale Größe für die Umlaufprotokollierung an.size:<bytes>: Specifies the maximum size for circular logging.
  • entries:<value> : Enthält eine Liste von Kennzeichen, durch Nummern angegeben und durch Kommas getrennt, die die Typen von Informationen angeben, die protokolliert werden sollen.entries:<value>: Contains a list of flags, specified by number and separated by commas, that specify the types of information that should be logged. Gültige Nummern sind 0 bis 300.Valid numbers are 0 to 300. Ein Bereich von Nummern ist, zusätzlich zu einzelnen Nummern, gültig, z. B. 0–100,103,106.A range of numbers is valid, in addition to single numbers, such as 0-100,103,106. Der Wert 0–300 dient zum Protokollieren aller Informationen.Value 0-300 is for logging all information.
/truncate: Die Datei abschneiden, falls vorhanden./truncate: Truncate the file if it exists.

Weitere Informationen zu W32tm.exe findest du in der Windows-Hilfe.For more information about W32tm.exe, see Windows help.

BeispieleExamples

Wenn du den lokalen Windows-Zeitclient so einstellen möchtest, dass er auf zwei verschiedene Zeitserver verweist (einen mit dem Namen „ntpserver.contoso.com“ und einen mit dem Namen „clock.adatum.com“), gib den folgenden Befehl in die Befehlszeile ein und drücke dann die EINGABETASTE:If you want to set the local Windows Time client to point to two different time servers, one named ntpserver.contoso.com and another named clock.adatum.com, type the following command at the command line, and then press ENTER:

w32tm /config /manualpeerlist:"ntpserver.contoso.com clock.adatum.com" /syncfromflags:manual /update

Eine Liste gültiger NTP-Server, die im Internet für die externe Zeitsynchronisierung verfügbar sind, findest du unter Eine Liste der im Internet verfügbaren SNTP-Zeitserver (Simple Network Time Protocol).For a list of valid NTP servers that are available on the Internet for external time synchronization, see A list of the Simple Network Time Protocol (SNTP) time servers that are available on the Internet.

Wenn du die Konfiguration des Windows-Zeitclients von einem Windows-basierten Clientcomputer mit dem Hostnamen CONTOSOW1 aus überprüfen möchtest, führe den folgenden Befehl aus:If you want to check the Windows Time client configuration from a Windows-based client computer that has a host name of CONTOSOW1, run the following command:

W32tm /query /computer:contosoW1 /configuration

Die Ausgabe dieses Befehls ist eine Liste von Konfigurationsparametern, die für den Windows-Zeitclient eingestellt werden.The output of this command is a list of configuration parameters that are set for the Windows Time client.

Wichtig

Die Zeitsynchronisierungsalgorithmen in Windows Server 2016 wurden verbessert, um sie an die RFC-Spezifikationen anzupassen.Windows Server 2016 has improved the time synchronization algorithms to align with RFC specifications. Wenn du also festlegen möchtest, dass der lokale Windows-Zeitclient auf mehrere Peers verweist, wird dringend empfohlen, drei oder mehr unterschiedliche Zeitserver vorzubereiten.Therefore, if you want to set the local Windows Time client to point to multiple peers, it is highly recommended that you prepare three or more different time servers.

Wenn du nur über zwei Zeitserver verfügst, solltest du das Flag UseAsFallbackOnly (0x2) angeben, um einem der beiden Server eine niedrigere Priorität einzuräumen.If you have only two time servers, you should specify the UseAsFallbackOnly flag (0x2) to de-prioritize one of them. Wenn du beispielsweise „ntpserver.contoso.com“ über „clock.adatum.com“ priorisieren möchtest, führe den folgenden Befehl aus.For instance, if you want to prioritize ntpserver.contoso.com over clock.adatum.com, run the following command.

w32tm /config /manualpeerlist:"ntpserver.contoso.com,0x8 clock.adatum.com,0xa" /syncfromflags:manual /update

Die Bedeutung des angegebenen Flags findest du unter „HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Parameters“ – Unterschlüsseleinträge.For the meaning of the specified flag, see "HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Parameters" subkey entries.

Verwenden von Gruppenrichtlinien zur Konfiguration des Windows-ZeitdienstsUsing Group Policy to configure the Windows Time service

Der Windows-Zeitdienst speichert eine Reihe von Konfigurationseigenschaften als Registrierungseinträge.The Windows Time service stores a number of configuration properties as registry entries. Du kannst Gruppenrichtlinienobjekte verwenden, um die meisten dieser Informationen zu konfigurieren.You can use Group Policy Objects to configure most of this information. Du kannst z. B. GPOs verwenden, um einen Computer als NTPServer oder NTPClient zu konfigurieren, den Zeitsynchronisationsmechanismus zu konfigurieren oder einen Computer als zuverlässige Zeitquelle zu konfigurieren.For example, you can use GPOs to configure a computer to be an NTPServer or NTPClient, configure the time synchronization mechanism, or configure a computer to be a reliable time source.

Hinweis

Gruppenrichtlinieneinstellungen für den Windows-Zeitdienst können unter Windows Server 2003-, Windows Server 2003 R2-, Windows Server 2008- und Windows Server 2008 R2-Domänencontrollern konfiguriert und nur auf Computer unter Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 angewendet werden.Group Policy settings for the Windows Time service can be configured on Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008, and Windows Server 2008 R2 domain controllers and can be applied only to computers running Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008, and Windows Server 2008 R2.

Windows speichert die Richtlinieninformationen des Windows-Zeitdiensts in der administrativen Vorlagendatei „W32Time.admx“ unter Computer Configuration\Administrative Templates\System\Windows Time Service.Windows stores the Windows Time service policy information in the W32Time.admx administrative template file, under Computer Configuration\Administrative Templates\System\Windows Time Service. Es speichert die Konfigurationsinformationen, die die Richtlinien in der Registrierung definieren, und verwendet diese Registrierungseinträge, um die Registrierungseinträge für den Windows-Zeitdienst zu konfigurieren.It stores the configuration information that the policies define in the registry, and uses those registry entries to configure the registry entries for the Windows Time service. Infolgedessen überschreiben die durch die Gruppenrichtlinie definierten Werte alle bereits vorhandenen Werte im Abschnitt des Windows-Zeitdiensts der Registrierung.As a result, the values defined by Group Policy overwrite any pre-existing values in the Windows Time service section of the registry.

Wichtig

Einige der voreingestellten GPO-Einstellungen unterscheiden sich von den entsprechenden standardmäßigen Registrierungseinträgen.Some of the preset GPO settings differ from the corresponding default registry entries. Wenn du beabsichtigst, ein Gruppenrichtlinienobjekt zum Konfigurieren von Windows-Zeiteinstellungen zu verwenden, stelle sicher, dass du Voreingestellten Werte für den Gruppenrichtlinieneinstellungen des Windows-Zeitdiensts unterscheiden sich von den entsprechenden Registrierungseinträgen für den Windows-Zeitdienst in Windows Server 2003 liest.If you plan to use a GPO to configure any Windows Time setting, be sure that you review Preset values for the Windows Time service Group Policy settings are different from the corresponding Windows Time service registry entries in Windows Server 2003. Dieses Problem liegt vor bei: Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008, Windows Server 2003 R2 und Windows Server 2003.This issue applies to Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008, Windows Server 2003 R2, and Windows Server 2003.

Nimm z. B. an, du bearbeitest Richtlinieneinstellungen in der Richtlinie Windows-NTP-Client konfigurieren.For example, suppose you edit policy settings in the Configure Windows NTP Client policy.

Die Änderungen werden an der folgenden Stelle in der administrativen Vorlage gespeichert:Your changes are stored in the following location in the administrative template:

Computer Configuration\Administrative Templates\System\Windows Time Service\Time Providers\Configure Windows NTP ClientComputer Configuration\Administrative Templates\System\Windows Time Service\Time Providers\ Configure Windows NTP Client

Windows lädt diese Einstellungen in den Richtlinienbereich der Registrierung unter dem folgenden Unterschlüssel:Windows loads these settings into the policy area of the registry under the following subkey:

HKLM\Software\Policies\Microsoft\W32time\TimeProviders\NtpClientHKLM\Software\Policies\Microsoft\W32time\TimeProviders\NtpClient

Dann verwendet Windows die Richtlinieneinstellungen, um die zugehörigen Registrierungseinträge des Windows-Zeitdiensts unter dem folgenden Unterschlüssel zu konfigurieren:Then Windows uses the policy settings to configure the related Windows Time service registry entries under the following subkey:

HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Time Providers\NTPClient\HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Time Providers\NTPClient\

In der folgenden Tabelle sind die Richtlinien aufgeführt, die du für den Windows-Zeitdienst konfigurieren kannst, sowie die Registrierungsunterschlüssel, die von diesen Richtlinien betroffen sind.The following table lists the policies that you can configure for the Windows Time service, and the registry subkeys that those policies affect.

Hinweis

Wenn du eine Gruppenrichtlinieneinstellung entfernst, entfernt Windows den entsprechenden Eintrag aus dem Richtlinienbereich der Registrierung.When you remove a Group Policy setting, Windows removes the corresponding entry from the policy area of the registry.

Richtlinie1Policy1 Registrierungsspeicherorte2, 3Registry locations2, 3
Globale KonfigurationseinstellungenGlobal Configuration Settings W32TimeW32Time
W32Time\ConfigW32Time\Config
W32Time\ParametersW32Time\Parameters
Time Providers\Configure Windows NTP ClientTime Providers\Configure Windows NTP Client W32Time\TimeProviders\NtpClientW32Time\TimeProviders\NtpClient
Time Providers\Enable Windows NTP ClientTime Providers\Enable Windows NTP Client W32Time\TimeProviders\NtpClientW32Time\TimeProviders\NtpClient
Time Providers\Enable Windows NTP ServerTime Providers\Enable Windows NTP Server W32Time\TimeProviders\NtpServerW32Time\TimeProviders\NtpServer

1 Kategoriepfad: Computer Configuration\Administrative Templates\System\Windows Time Service 2 Unterschlüssel: HKLM\SOFTWARE\Policies\Microsoft 3 Unterschlüssel: HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services1 Category path: Computer Configuration\Administrative Templates\System\Windows Time Service 2 Subkey: HKLM\SOFTWARE\Policies\Microsoft 3 Subkey: HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services

Aktivieren der W32Time-ProtokollierungEnabling W32Time logging

Die folgenden drei Registrierungseinträge sind nicht Teil der W32Time-Standardkonfiguration, können der Registrierung aber hinzugefügt werden, um erweiterte Protokollierungsfunktionen zu erhalten.The following three registry entries are not a part of the W32Time default configuration but can be added to the registry to obtain increased logging capabilities. Die im Systemereignisprotokoll protokollierten Informationen können angepasst werden, indem der Wert für die EventLogFlags-Einstellung im Gruppenrichtlinienobjekt-Editor geändert wird.The information logged to the System Event log can be modified by changing value for the EventLogFlags setting in the Group Policy Object Editor. Standardmäßig protokolliert der Zeitdienst jedes Mal ein Ereignis, wenn er zu einer neuen Zeitquelle wechselt.By default, the time service logs an event every time that it switches to a new time source.

Füge die folgenden Registrierungseinträge hinzu, um die W32Time-Protokollierung zu aktivieren:In order to enable W32Time logging, add the following registry entries:

RegistrierungseintragRegistry Entry VersionenVersions BeschreibungDescription
FileLogEntriesFileLogEntries Alle VersionenAll versions Kontrolliert die Anzahl der Einträge, die in der Windows-Zeitprotokolldatei erstellt werden.Controls the number of entries created in the Windows Time log file. Der Standardwert ist „None“ (Keine), bei dem keine Windows-Zeitaktivitäten protokolliert werden.The default value is none, which does not log any Windows Time activity. Gültige Werte sind 0 bis 300.Valid values are 0 to 300. Dieser Wert hat keine Auswirkungen auf die Ereignisprotokolleinträge, die normalerweise von Windows-Zeit erstellt werden.This value does not affect the event log entries normally created by Windows Time
FileLogNameFileLogName Alle VersionenAll versions Kontrolliert den Speicherort und Dateinamen des Windows-Zeitprotokolls.Controls the location and file name of the Windows Time log. Der Standardwert ist leer und sollte nur geändert werden, wenn FileLogEntries geändert wird.The default value is blank, and should not be changed unless FileLogEntries is changed. Ein gültiger Wert ist ein vollständiger Pfad und Dateiname, die Windows-Zeit zum Erstellen der Protokolldatei verwendet.A valid value is a full path and file name that Windows Time will use to create the log file. Dieser Wert hat keine Auswirkungen auf die Ereignisprotokolleinträge, die normalerweise von Windows-Zeit erstellt werden.This value does not affect the event log entries normally created by Windows Time.
FileLogSizeFileLogSize Alle VersionenAll versions Kontrolliert das Verhalten der Umlaufprotokollierung von Windows-Zeitprotokolldateien.Controls the circular logging behavior of Windows Time log files. Wenn FileLogEntries und FileLogName definiert sind, definiert der Eintrag die Größe (in Bytes), die die Protokolldatei erreichen darf, bevor die ältesten Protokolleinträge mit neuen Einträgen überschrieben werden.When FileLogEntries and FileLogName are defined, Entry defines the size, in bytes, to allow the log file to reach before overwriting the oldest log entries with new entries. Verwende 1000000 oder einen größeren Wert für diese Einstellung.Please use 1000000 or larger value for this setting. Dieser Wert hat keine Auswirkungen auf die Ereignisprotokolleinträge, die normalerweise von Windows-Zeit erstellt werden.This value does not affect the event log entries normally created by Windows Time.

Konfigurieren, wie der Windows-Zeitdienst die Computeruhr zurücksetztConfiguring how Windows Time service resets the computer clock

Damit W32Time die Computeruhr graduell stellt, muss die Differenz kleiner als der Wert von MaxAllowedPhaseOffset sein und gleichzeitig die folgende Gleichung erfüllen:In order for W32Time to set the computer clock gradually, the offset must be less than the MaxAllowedPhaseOffset value and satisfy the following equation at the same time:

  • Windows Server 2016 und höhere Versionen:Windows Server 2016 and later versions:

    |CurrentTimeOffset| ÷ (16 × PhaseCorrectRate × pollIntervalInSeconds) ≤ SystemClockRate ÷ 2|CurrentTimeOffset| ÷ (16 × PhaseCorrectRate × pollIntervalInSeconds) ≤ SystemClockRate ÷ 2

  • Windows Server 2012 R2 und frühere Versionen:Windows Server 2012 R2 and earlier versions:

    |CurrentTimeOffset| ÷ (PhaseCorrectRate × UpdateInterval) ≤ SystemClockRate ÷ 2|CurrentTimeOffset| ÷ (PhaseCorrectRate × UpdateInterval) ≤ SystemClockRate ÷ 2

Der CurrentTimeOffset-Wert wird in Zeiteinheiten gemessen, wobei 1 ms = 10.000 Zeiteinheiten in einem Windows-System ist.The CurrentTimeOffset value is measured in clock ticks, where 1 ms = 10,000 clock ticks on a Windows system.

SystemClockRate und PhaseCorrectRate werden ebenfalls in Zeiteinheiten gemessen.SystemClockRate and PhaseCorrectRate are also measured in clock ticks. Um den SystemClockRate-Wert zu erhalten, kannst du folgenden Befehl verwenden und ihn von Sekunden in Zeiteinheiten konvertieren, indem du die Formel Sekunden × 1.000 × 10.000 verwendest:To get the SystemClockRate value, you can use the following command and convert it from seconds to clock ticks by using the formula of seconds × 1,000 × 10,000:

W32tm /query /status /verbose
ClockRate: 0.0156000s

SystemClockRate ist die Taktfrequenz der Systemuhr.SystemClockRate is the rate of the clock on the system. Bei Verwendung von 156,000 Sekunden als Beispiel wäre der Wert von SystemClockRate = 0,0156000 × 1.000 × 10.000 = 156.000 Zeiteinheiten.Using 156,000 seconds as an example, the SystemClockRate value would be 0.0156000 × 1,000 × 10,000 = 156,000 clock ticks.

MaxAllowedPhaseOffset wird ebenfalls in Sekunden gemessen.MaxAllowedPhaseOffset is also measured in seconds. Um den Wert in Zeiteinheiten umzuwandeln, multipliziere MaxAllowedPhaseOffset × 1.000 × 10.000.To convert it to clock ticks, multiply MaxAllowedPhaseOffset × 1,000 × 10,000.

In den folgenden Beispielen wird gezeigt, wie diese Berechnungen angewendet werden, wenn du Windows Server 2012 R2 oder eine niedrigere Version verwendest.The following examples show how to apply these calculations when you use Windows Server 2012 R2 or an earlier version.

Beispiel 1: Die Zeit weicht um vier Minuten abExample 1: Time differs by four minutes

Deine Zeit ist 11:05 Uhr und die Zeitstichprobe, die du von einem Peer erhalten hast, und die du für richtig hältst, ist 11:09 Uhr.Your time is 11:05 and the time sample that you received from a peer and believe to be correct is 11:09.

PhaseCorrectRate = 1PhaseCorrectRate = 1

UpdateInterval = 30.000 ZeiteinheitenUpdateInterval = 30,000 clock ticks

SystemClockRate = 156.000 ZeiteinheitenSystemClockRate = 156,000 clock ticks

MaxAllowedPhaseOffset = 10 Minuten = 600 Sekunden = 600 × 1.000 × 10.000 = 6.000.000.000 ZeiteinheitenMaxAllowedPhaseOffset = 10 min = 600 seconds = 600 × 1,000 × 10,000 = 6,000,000,000 clock ticks

|CurrentTimeOffset| = 4 Minuten = 4 × 60 × 1.000 × 10.000 = 2.400.000.000 Zeiteinheiten|CurrentTimeOffset| = 4 min = 4 × 60 × 1,000 × 10,000 = 2,400,000,000 clock ticks

Ist CurrentTimeOffsetMaxAllowedPhaseOffset?Is CurrentTimeOffsetMaxAllowedPhaseOffset?

2.400.000.000 ≤ 6.000.000.000: TRUE2,400,000,000 ≤ 6,000,000,000: TRUE

UND erfüllt sie die obige Gleichung?AND does it satisfy the above equation?

(|CurrentTimeOffset| ÷ (PhaseCorrectRate × UpdateInterval) ≤ SystemClockRate ÷ 2)(|CurrentTimeOffset| ÷ (PhaseCorrectRate × UpdateInterval) ≤ SystemClockRate ÷ 2)

Ist 2.400.000.000 / (30.000 × 1) ≤ 156.000 ÷ 2Is 2,400,000,000 / (30,000 × 1) ≤ 156,000 ÷ 2

80.000 ≤ 78.000: FALSE80,000 ≤ 78,000: FALSE

Deshalb würde W32tm die Uhr sofort zurückstellen.Therefore, W32tm would set the clock back immediately.

Hinweis

Wenn du in diesem Fall die Uhr wieder langsam zurückstellen möchtest, müsstest du auch die Werte von PhaseCorrectRate oder UpdateInterval in der Registrierung anpassen, um sicherzustellen, dass das Ergebnis der Gleichung TRUE ist.In this case, if you want to set the clock back slowly, you would also have to adjust the values of PhaseCorrectRate or UpdateInterval in the registry to make sure that the equation result is TRUE.

Beispiel 2: Die Zeit weicht um drei Minuten abExample 2: Time differs by three minutes

PhaseCorrectRate = 1PhaseCorrectRate = 1

UpdateInterval = 30.000 ZeiteinheitenUpdateInterval = 30,000 clock ticks

SystemClockRate = 156.000 ZeiteinheitenSystemClockRate = 156,000 clock ticks

MaxAllowedPhaseOffset = 10 Minuten = 600 Sekunden = 600 × 1.000 × 10.000 = 6.000.000.000 ZeiteinheitenMaxAllowedPhaseOffset = 10 min = 600 seconds = 600 × 1,000 × 10,000 = 6,000,000,000 clock ticks

|CurrentTimeOffset| = 3 Minuten = 3 × 60 × 1.000 × 10.000 = 1.800.000.000 Zeiteinheiten|CurrentTimeOffset| = 3 mins = 3 × 60 × 1,000 × 10,000 = 1,800,000,000 clock ticks

Ist |CurrentTimeOffset| ≤ MaxAllowedPhaseOffset?Is |CurrentTimeOffset| ≤ MaxAllowedPhaseOffset?

1.800.000.000 ≤ 6.000.000.000: TRUE1,800,000,000 ≤ 6,000,000,000: TRUE

UND erfüllt sie die obige Gleichung?AND does it satisfy the above equation?

(|CurrentTimeOffset| ÷ (PhaseCorrectRate × UpdateInterval) ≤ SystemClockRate ÷ 2)(|CurrentTimeOffset| ÷ (PhaseCorrectRate × UpdateInterval) ≤ SystemClockRate ÷ 2)

Ist 3 Minuten × (1.800.000.000) ÷ (30.000 × 1) ≤ 156.000 ÷ 2Is 3 mins × (1,800,000,000) ÷ (30,000 × 1) ≤ 156,000 ÷ 2

Ist 60.000 ≤ 78.000: TRUEIs 60,000 ≤ 78,000: TRUE

In diesem Fall wird die Uhr langsam zurückgestellt.In this case, the clock will be set back slowly.

Referenz: Registrierungseinträge des Windows-ZeitdienstsReference: Windows Time service registry entries

Warnung

Die Informationen zu diesen Registrierungseinträgen dienen als Referenz, die du bei einer Problembehandlung oder der Überprüfung, ob die erforderlichen Einstellungen angewendet sind, verwenden kannst.The information about these registry entries is provided as a reference for use in troubleshooting or verifying that the required settings are applied. Viele der Werte im Abschnitt „W32Time“ der Registrierung werden intern von W32Time verwendet, um Informationen zu speichern.Many of the values in the W32Time section of the registry are used internally by W32Time to store information. Ändere diese Werte nicht manuell.Do not manually change these values. Änderungen an der Registrierung werden weder vom Registrierungs-Editor noch von Windows überprüft, bevor sie angewendet werden.Modifications to the registry are not validated by the registry editor or by Windows before they are applied. Wenn die Registrierung ungültige Werte enthält, kann es unter Windows zu nicht behebbaren Fehlern kommen.If the registry contains invalid values, Windows may experience unrecoverable errors.

Der Windows-Zeitdienst speichert Informationen unter den folgenden Registrierungsunterschlüsseln:Windows Time service stores information under the following registry subkeys:

Zusätzlich kannst du zu Zwecken der Problembehandlung Einträge hinzufügen, um Protokolle zu konfigurieren.Additionally, for troubleshooting purposes, you can add entries in order to configure logs.

In den folgenden Tabellen bezieht sich „Alle Versionen“ auf Windows-Versionen, zu denen Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016 und Windows Server 2019 gehören.In the following tables, "All versions" refers to versions of Windows that include Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Server 2008 and Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 and Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016, and Windows Server 2019. Einige Einträge sind nur in höheren Windows-Versionen verfügbar.Some entries are only available on later Windows versions.

Hinweis

Einige der Parameter in der Registrierung werden in Zeiteinheiten und andere in Sekunden gemessen.Some of the parameters in the registry are measured in clock ticks and some are measured in seconds. Verwende die folgenden Konvertierungsfaktoren, um die Zeit von Zeiteinheiten in Sekunden umzuwandeln:To convert the time from clock ticks to seconds, use these conversion factors:

  • 1 Minute = 60 Sek.1 minute = 60 sec
  • 1 Sek. = 1.000 ms1 sec = 1000 ms
  • 1 ms = 10.000 Zeiteinheiten bei einem Windows-System, wie unter DateTime.Ticks-Eigenschaft beschrieben.1 ms = 10,000 clock ticks on a Windows system, as described at DateTime.Ticks Property.

Beispielsweise werden 5 Minuten zu 5 × 60 × 1000 × 10000 = 3.000.000.000 Zeiteinheiten.For example, 5 minutes becomes 5 × 60 × 1000 × 10000 = 3,000,000,000 clock ticks.

„HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Config“ – Unterschlüsseleinträge"HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Config" subkey entries

RegistrierungseintragRegistry entry VersionenVersions BeschreibungDescription
AnnounceFlagsAnnounceFlags Alle VersionenAll versions Kontrolliert, ob dieser Computer als zuverlässiger Zeitserver markiert ist.Controls whether this computer is marked as a reliable time server. Um als zuverlässig markiert zu werden, muss ein Computer auch als Zeitserver gekennzeichnet sein.A computer is not marked as reliable unless it is also marked as a time server.
  • 0x00.0x00. Kein ZeitserverNot a time server
  • 0x01.0x01. Immer ZeitserverAlways time server
  • 0x02.0x02. Automatischer ZeitserverAutomatic time server
  • 0x04.0x04. Immer zuverlässiger ZeitserverAlways-reliable time server
  • 0x08.0x08. Automatischer zuverlässiger ZeitserverAutomatic reliable time server

Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 10.The default value for domain members is 10. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 10.The default value for stand-alone clients and servers is 10.
ChainDisableChainDisable Kontrolliert, ob der Verkettungsmechanismus deaktiviert ist.Controls whether or not the chaining mechanism is disabled. Wenn die Verkettung deaktiviert ist (auf 0 gesetzt), kann sich ein schreibgeschützter Domänencontroller (RODC) mit jedem beliebigen Domänencontroller synchronisieren, aber Hosts, deren Kennwörter nicht auf dem RODC zwischengespeichert sind, können nicht mit dem RODC synchronisiert werden.If chaining is disabled (set to 0), a read-only domain controller (RODC) can synchronize with any domain controller, but hosts that do not have their passwords cached on the RODC will not be able to synchronize with the RODC. Dies ist eine boolesche Einstellung und der Standardwert ist 0.This is a boolean setting, and the default value is 0.
ChainEntryTimeoutChainEntryTimeout Gibt die maximale Zeitspanne an, die ein Eintrag in der Verkettungstabelle verbleiben kann, bevor der Eintrag als abgelaufen betrachtet wird.Specifies the maximum amount of time that an entry can remain in the chaining table before the entry is considered to be expired. Abgelaufene Einträge können bei der Verarbeitung der nächsten Anforderung oder Antwort entfernt werden.Expired entries may be removed when the next request or response is processed. Der Standardwert ist 16 (Sekunden).The default value is 16 (seconds).
ChainLoggingRateChainLoggingRate Kontrolliert die Häufigkeit, mit der ein Ereignis, das die Anzahl der erfolgreichen und erfolglosen Verkettungsversuche anzeigt, im Systemprotokoll der Ereignisanzeige protokolliert wird.Controls the frequency at which an event that indicates the number of successful and unsuccessful chaining attempts is logged to the System log in Event Viewer. Der Standardwert ist 30 (Minuten).The default is 30 (minutes).
ChainMaxEntriesChainMaxEntries Kontrolliert die maximale Anzahl von Einträgen, die in der Verkettungstabelle zulässig sind.Controls the maximum number of entries that are allowed in the chaining table. Wenn die Verkettungstabelle voll ist und keine abgelaufenen Einträge entfernt werden können, werden alle eingehenden Anforderungen verworfen.If the chaining table is full and no expired entries can be removed, any incoming requests are discarded. Der Standardwert ist 128 (Einträge).The default value is 128 (entries).
ChainMaxHostEntriesChainMaxHostEntries Kontrolliert die maximale Anzahl von Einträgen, die in der Verkettungstabelle für einen bestimmten Host zulässig sind.Controls the maximum number of entries that are allowed in the chaining table for a particular host. Der Standardwert ist 4 (Einträge).The default value is 4 (entries).
ClockAdjustmentAuditLimitClockAdjustmentAuditLimit Windows Server 2016, Version 1709 und höhere Versionen; Windows 10, Version 1709 und höhere VersionenWindows Server 2016 Version 1709 and later versions; Windows 10 Version 1709 and later versions Gibt die kleinsten lokalen Zeitanpassungen an, die im Ereignisprotokoll des W32time-Diensts auf dem Zielcomputer protokolliert werden können.Specifies the smallest local clock adjustments that may be logged to the W32time service event log on the target computer. Der Standardwert ist 800 (Teile pro Million – PPM).The default value is 800 (parts per million - PPM).
ClockHoldoverPeriodClockHoldoverPeriod Windows Server 2016, Version 1709 und höhere Versionen; Windows 10, Version 1709 und höhere VersionenWindows Server 2016 Version 1709 and later versions; Windows 10 Version 1709 and later versions Gibt die maximale Anzahl von Sekunden an, die eine Systemuhr nominell ihre Genauigkeit beibehalten kann, ohne sich mit einer Zeitquelle zu synchronisieren.Indicates the maximum number of seconds a system clock can nominally hold its accuracy without synchronizing with a time source. Wenn diese Zeitspanne vergeht, ohne dass W32time neue Proben von einem seiner Eingabeanbieter erhält, leitet W32time eine erneute Erkennung von Zeitquellen ein.If this period of time passes without W32time obtaining new samples from any of its input providers, W32time initiates a rediscovery of time sources. Standardwert: 7.800 Sekunden.Default: 7,800 seconds.
EventLogFlagsEventLogFlags Alle VersionenAll versions Kontrolliert die Ereignisse, die der Zeitdienst protokolliert.Controls which events that the time service logs.
  • 0x1.0x1. ZeitsprungTime jump
  • 0x2.0x2. Änderung der QuelleSource change
Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 2.The default value on domain members is 2. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 2.The default value on stand-alone clients and servers is 2.
FrequencyCorrectRateFrequencyCorrectRate Alle VersionenAll versions Kontrolliert die Häufigkeit, mit der die Uhr korrigiert wird.Controls the rate at which the clock is corrected. Wenn dieser Wert zu klein ist, ist die Uhr instabil und wird zu häufig korrigiert.If this value is too small, the clock is unstable and overcorrects. Wenn der Wert zu groß ist, dauert es zu lange, bis die Uhr synchronisiert wird.If the value is too large, the clock takes a long time to synchronize. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 4.The default value on domain members is 4. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 4.The default value on stand-alone clients and servers is 4.

HinweisNote
„0“ ist ein ungültiger Wert für den Registrierungseintrag FrequencyCorrectRate.Zero is not a valid value for the FrequencyCorrectRate registry entry. Auf Computern unter Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 ändert der Windows-Zeitdienst den Wert automatisch in 1, wenn er auf 0 festgelegt ist.On Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008 , and Windows Server 2008 R2 computers, if the value is set to 0, the Windows Time service automatically changes it to 1.

HoldPeriodHoldPeriod Alle VersionenAll versions Kontrolliert den Zeitraum, über den die Spitzenerkennung deaktiviert ist, um die lokale Uhr schnell wieder zu synchronisieren.Controls the period of time for which spike detection is disabled in order to bring the local clock into synchronization quickly. Eine Spitze ist eine Zeitstichprobe, die anzeigt, dass die Zeit eine Anzahl von Sekunden abweicht, und wird normalerweise empfangen, nachdem gute Zeitstichproben konsistent zurückgegeben wurden.A spike is a time sample indicating that time is off a number of seconds, and is usually received after good time samples have been returned consistently. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 5.The default value on domain members is 5. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 5.The default value on stand-alone clients and servers is 5.
LargePhaseOffsetLargePhaseOffset Alle VersionenAll versions Gibt an, dass eine Zeitdifferenz von mehr als oder gleich diesem Wert in 10-7 Sekunden als Spitze interpretiert wird.Specifies that a time offset greater than or equal to this value in 10-7 seconds is considered a spike. Eine Netzwerkstörung, wie z. B. eine hohe Menge an Datenverkehr, könnte eine Spitze verursachen.A network disruption such as a large amount of traffic might cause a spike. Eine Spitze wird ignoriert, wenn sie nicht über einen längeren Zeitraum besteht.A spike will be ignored unless it persists for a long period of time. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 50000000.The default value on domain members is 50000000. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 50000000.The default value on stand-alone clients and servers is 50000000.
LastClockRateLastClockRate Alle VersionenAll versions Wird von W32Time verwaltet.Maintained by W32Time. Er enthält reservierte Daten, die vom Windows-Betriebssystem verwendet werden. Außerdem können Änderungen an dieser Einstellung zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen.It contains reserved data that is used by the Windows operating system, and any changes to this setting can cause unpredictable results. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 156250.The default value on domain members is 156250. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 156250.The default value on stand-alone clients and servers is 156250.
LocalClockDispersionLocalClockDispersion Alle VersionenAll versions Kontrolliert die Streuung (in Sekunden), die du voraussetzen musst, wenn die einzige Zeitquelle die integrierte CMOS-Uhr ist.Controls the dispersion (in seconds) that you must assume when the only time source is the built-in CMOS clock. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 10.The default value on domain members is 10. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 10.The default value on stand-alone clients and servers is 10.
MaxAllowedPhaseOffsetMaxAllowedPhaseOffset Alle VersionenAll versions Gibt die maximale Differenz (in Sekunden) an, bei der W32Time versucht, die Computeruhr mithilfe der Taktfrequenz anzupassen.Specifies the maximum offset (in seconds) for which W32Time attempts to adjust the computer clock by using the clock rate. Wenn die Differenz diese Frequenz übersteigt, stellt W32Time die Computeruhr direkt ein.When the offset exceeds this rate, W32Time sets the computer clock directly. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 300.The default value for domain members is 300. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 1.The default value for stand-alone clients and servers is 1. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren, wie der Windows-Zeitdienst die Computeruhr zurücksetzt.For more information, see Configuring how Windows Time service resets the computer clock.
MaxClockRateMaxClockRate Alle VersionenAll versions Wird von W32Time verwaltet.Maintained by W32Time. Er enthält reservierte Daten, die vom Windows-Betriebssystem verwendet werden. Außerdem können Änderungen an dieser Einstellung zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen.It contains reserved data that is used by the Windows operating system, and any changes to this setting can cause unpredictable results. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 155860.The default value for domain members is 155860. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 155860.The default value for stand-alone clients and servers is 155860.
MaxNegPhaseCorrectionMaxNegPhaseCorrection Alle VersionenAll versions Gibt die größte negative Zeitkorrektur in Sekunden an, die der Dienst vornimmt.Specifies the largest negative time correction, in seconds, that the service makes. Wenn der Dienst feststellt, dass eine größere Änderung erforderlich ist, protokolliert er stattdessen ein Ereignis.If the service determines that a change larger than this is required, it logs an event instead.

HinweisNote
Der Wert 0xFFFFFFFFFF ist ein Sonderfall.The value 0xFFFFFFFF is a special case. Dieser Wert bedeutet, dass der Dienst die Zeit immer korrigiert.This value means that the service always corrects the time.

Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 0xFFFFFFFF.The default value for domain members is 0xFFFFFFFF. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 54.0000 (15 Stunden).The default value for stand-alone clients and servers is 54,000 (15 hrs).

MaxPollIntervalMaxPollInterval Alle VersionenAll versions Gibt das größte Intervall in log2 Sekunden an, das für das Systemabrufintervall zulässig ist.Specifies the largest interval, in log2 seconds, allowed for the system polling interval. Beachte, dass ein Anbieter, auch wenn ein System nach dem geplanten Intervall abfragen muss, die Erstellung von Stichproben ablehnen kann, wenn er dazu aufgefordert wird.Note that while a system must poll according to the scheduled interval, a provider can refuse to produce samples when requested to do so. Der Standardwert für Domänencontroller ist 10.The default value for domain controllers is 10. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 15.The default value for domain members is 15. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 15.The default value for stand-alone clients and servers is 15.
MaxPosPhaseCorrectionMaxPosPhaseCorrection Alle VersionenAll versions Gibt die größte positive Zeitkorrektur in Sekunden an, die der Dienst vornimmt.Specifies the largest positive time correction in seconds that the service makes. Wenn der Dienst feststellt, dass eine größere Änderung erforderlich ist, protokolliert er stattdessen ein Ereignis.If the service determines that a change larger than this is required, it logs an event instead.

HinweisNote
Der Wert 0xFFFFFFFFFF ist ein Sonderfall.The value 0xFFFFFFFF is a special case. Dieser Wert bedeutet, dass der Dienst die Zeit immer korrigiert.This value means that the service always corrects the time.

Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 0xFFFFFFFF.The default value for domain members is 0xFFFFFFFF. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 54.0000 (15 Stunden).The default value for stand-alone clients and servers is 54,000 (15 hrs).

MinClockRateMinClockRate Alle VersionenAll versions Wird von W32Time verwaltet.Maintained by W32Time. Er enthält reservierte Daten, die vom Windows-Betriebssystem verwendet werden. Außerdem können Änderungen an dieser Einstellung zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen.It contains reserved data that is used by the Windows operating system, and any changes to this setting can cause unpredictable results. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 155860.The default value for domain members is 155860. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 155860.The default value for stand-alone clients and servers is 155860.
MinPollIntervalMinPollInterval Alle VersionenAll versions Gibt das kleinste Intervall in log2 Sekunden an, das für das Systemabrufintervall zulässig ist.Specifies the smallest interval, in log2 seconds, allowed for the system polling interval. Beachte, dass ein Anbieter, auch wenn ein System Stichproben nicht häufiger als diesen Wert anfordert, Stichproben zu anderen Zeiten als dem geplanten Intervall erzeugen kann.Note that while a system does not request samples more frequently than this, a provider can produce samples at times other than the scheduled interval. Der Standardwert für Domänencontroller ist 6.The default value for domain controllers is 6. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 10.The default value for domain members is 10. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 10.The default value for stand-alone clients and servers is 10.
PhaseCorrectRatePhaseCorrectRate Alle VersionenAll versions Kontrolliert die Häufigkeit, mit der der Phasenfehler korrigiert wird.Controls the rate at which the phase error is corrected. Wenn du einen kleinen Wert angibst, wird der Phasenfehler schnell korrigiert, kann aber zur Instabilität der Uhr führen.Specifying a small value corrects the phase error quickly, but might cause the clock to become unstable. Wenn der Wert zu groß ist, dauert es länger, den Phasenfehler zu beheben.If the value is too large, it takes a longer time to correct the phase error.

Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 1.The default value on domain members is 1. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 7.The default value on stand-alone clients and servers is 7.

HinweisNote
„0“ ist ein ungültiger Wert für den Registrierungseintrag PhaseCorrectRate.Zero is not a valid value for the PhaseCorrectRate registry entry. Auf Computern unter Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 ändert der Windows-Zeitdienst den Wert automatisch in 1, wenn er auf 0 festgelegt ist.On Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008, and Windows Server 2008 R2 computers, if the value is set to 0, the Windows Time service automatically changes it to 1.

PollAdjustFactorPollAdjustFactor Alle VersionenAll versions Kontrolliert die Entscheidung, das Abrufintervall für das System zu vergrößern oder zu verkleinern.Controls the decision to increase or decrease the poll interval for the system. Je größer der Wert ist, desto geringer ist das Fehlerausmaß, das bewirkt, dass das Abrufintervall verringert wird.The larger the value, the smaller the amount of error that causes the poll interval to be decreased. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 5.The default value on domain members is 5. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 5.The default value on stand-alone clients and servers is 5.
RequireSecureTimeSyncRequestsRequireSecureTimeSyncRequests Windows 8 oder höherWindows 8 and later versions Kontrolliert, ob der DC auf Zeitsynchronisierungsanforderungen reagiert, die ältere Authentifizierungsprotokolle verwenden.Controls whether or not the DC will respond to time sync requests that use older authentication protocols. Wenn aktiviert (auf 1 gesetzt), reagiert der DC nicht auf Anforderungen, die solche Protokolle verwenden.If enabled (set to 1), the DC will not respond to requests using such protocols. Dies ist eine boolesche Einstellung und der Standardwert ist 0.This is a boolean setting, and the default value is 0.
SpikeWatchPeriodSpikeWatchPeriod Alle VersionenAll versions Gibt die Zeitspanne an, die eine verdächtige Differenz vorhanden sein muss, bevor sie als richtig (in Sekunden) akzeptiert wird.Specifies the amount of time that a suspicious offset must persist before it is accepted as correct (in seconds). Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 900.The default value on domain members is 900. Der Standardwert für eigenständige Clients und Arbeitsstationen ist 900.The default value on stand-alone clients and workstations is 900.
TimeJumpAuditOffsetTimeJumpAuditOffset Alle VersionenAll versions Eine ganze Zahl ohne Vorzeichen, die den Überwachungsschwellenwert für den Zeitsprung in Sekunden angibt.An unsigned integer that indicates the time jump audit threshold, in seconds. Wenn der Zeitdienst die lokale Uhr anpasst, indem die Uhr direkt gestellt wird, und die Zeitkorrektur höher als dieser Wert ist, protokolliert der Zeitdienst ein Überwachungsereignis.If the time service adjusts the local clock by setting the clock directly, and the time correction is more than this value, then the time service logs an audit event.
UpdateIntervalUpdateInterval Alle VersionenAll versions Gibt die Anzahl der Zeiteinheiten zwischen Phasenkorrekturanpassungen an.Specifies the number of clock ticks between phase correction adjustments. Der Standardwert für Domänencontroller ist 100.The default value for domain controllers is 100. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 30.000.The default value for domain members is 30,000. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 360.000.The default value for stand-alone clients and servers is 360,000.

HinweisNote
„0“ ist kein ungültiger Wert für den Registrierungseintrag UpdateInterval.Zero is not a valid value for the UpdateInterval registry entry. Auf Computern unter Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 ändert der Windows-Zeitdienst den Wert automatisch in 1, wenn er auf 0 festgelegt ist.On computers running Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008, and Windows Server 2008 R2, if the value is set to 0, the Windows Time service automatically changes it to 1.

UtilizeSslTimeDataUtilizeSslTimeData Windows-Versionen, die höher als Windows 10 Build 1511 sindWindows versions later than Windows 10 build 1511 Der Wert 1 gibt an, dass W32Time mehrere SSL-Zeitstempel verwendet, um ein Seeding einer Uhr vorzunehmen, die äußerst ungenau ist.Value of 1 indicates that W32Time uses multiple SSL timestamps to Seed a clock that is grossly inaccurate.

„HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Parameters“ – Unterschlüsseleinträge"HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Parameters" subkey entries

RegistrierungseintragRegistry entry VersionenVersions BeschreibungDescription
AllowNonstandardModeCombinationsAllowNonstandardModeCombinations Alle VersionenAll versions Gibt an, dass bei der Synchronisierung zwischen Peers nicht standardmäßige Moduskombinationen zulässig sind.Indicates that non-standard mode combinations are allowed in synchronization between peers. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 1.The default value for domain members is 1. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 1.The default value for stand-alone clients and servers is 1.
NtpServerNtpServer Alle VersionenAll versions Gibt eine durch Leerzeichen getrennte Liste von Peers an, von denen ein Computer Zeitstempel einholt, bestehend aus einem/r oder mehreren DNS-Namen oder IP-Adressen pro Zeile.Specifies a space-delimited list of peers from which a computer obtains time stamps, consisting of one or more DNS names or IP addresses per line. Jede/r aufgeführte DNS-Name oder IP-Adresse muss eindeutig sein.Each DNS name or IP address listed must be unique. Computer, die mit einer Domäne verbunden sind, müssen sich mit einer zuverlässigeren Zeitquelle synchronisieren, z. B. der offiziellen Uhr der USA.Computers connected to a domain must synchronize with a more reliable time source, such as the official U.S. time clock.
Es gibt keinen Standardwert für diesen Registrierungseintrag für Domänenmitglieder.There is no default value for this registry entry on domain members. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist „time.windows.com,0x1“.The default value on stand-alone clients and servers is time.windows.com,0x1.

HinweisNote
Weitere Informationen zu verfügbaren NTP-Servern findest du in KB 262680 Eine Liste der im Internet verfügbaren SNTP-Zeitserver (Simple Network Time Protocol).For more information on available NTP Servers, see KB 262680, A list of the Simple Network Time Protocol (SNTP) time servers that are available on the Internet

ServiceDllServiceDll Alle VersionenAll versions Wird von W32Time verwaltet.Maintained by W32Time. Er enthält reservierte Daten, die vom Windows-Betriebssystem verwendet werden. Außerdem können Änderungen an dieser Einstellung zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen.It contains reserved data that is used by the Windows operating system, and any changes to this setting can cause unpredictable results. Der Standardort für diese DLL sowohl für Domänenmitglieder als auch für eigenständige Clients und Server ist „%windir%\System32\W32Time.dll“.The default location for this DLL on both domain members and stand-alone clients and servers is %windir%\System32\W32Time.dll.
ServiceMainServiceMain Alle VersionenAll versions Wird von W32Time verwaltet.Maintained by W32Time. Er enthält reservierte Daten, die vom Windows-Betriebssystem verwendet werden. Außerdem können Änderungen an dieser Einstellung zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen.It contains reserved data that is used by the Windows operating system, and any changes to this setting can cause unpredictable results. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist SvchostEntry_W32Time.The default value on domain members is SvchostEntry_W32Time. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist SvchostEntry_W32Time.The default value on stand-alone clients and servers is SvchostEntry_W32Time.
TypeType Alle VersionenAll versions Gibt an, von welchen Peers Synchronisierung akzeptiert werden soll:Indicates which peers to accept synchronization from:
  • NoSync.NoSync. Der Zeitdienst synchronisiert sich nicht mit anderen Quellen.The time service does not synchronize with other sources.
  • NTP.NTP. Der Zeitdienst synchronisiert sich mit den in NtpServer angegebenen Servern.The time service synchronizes from the servers specified in the NtpServer. Registrierungseintrag.registry entry.
  • NT5DS.NT5DS. Der Zeitdienst synchronisiert sich mit der Domänenhierarchie.The time service synchronizes from the domain hierarchy.
  • AllSync.AllSync. Der Zeitdienst verwendet alle verfügbaren Synchronisierungsmechanismen.The time service uses all the available synchronization mechanisms.
Der Standardwert für Domänenmitglieder ist NT5DS.The default value on domain members is NT5DS. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist NTP.The default value on stand-alone clients and servers is NTP.

„HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\TimeProviders\NtpClient“ – Unterschlüsseleinträge"HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\TimeProviders\NtpClient" subkey entries

RegistrierungseintragRegistry entry VersionVersion BeschreibungDescription
AllowNonstandardModeCombinationsAllowNonstandardModeCombinations Alle VersionenAll versions Gibt an, dass bei der Synchronisierung zwischen Peers nicht standardmäßige Moduskombinationen zulässig sind.Indicates that non-standard mode combinations are allowed in synchronization between peers. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 1.The default value for domain members is 1. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 1.The default value for stand-alone clients and servers is 1.
CompatibilityFlagsCompatibilityFlags Alle VersionenAll versions Gibt die folgenden Kompatibilitätskennzeichen und -werte an:Specifies the following compatibility flags and values:
  • 0x00000001 – DispersionInvalid0x00000001 - DispersionInvalid
  • 0x00000002 – IgnoreFutureRefTimeStamp0x00000002 - IgnoreFutureRefTimeStamp
  • 0x80000000 – AutodetectWin2K0x80000000 - AutodetectWin2K
  • 0x40000000 – AutodetectWin2KStage20x40000000 - AutodetectWin2KStage2
Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 0x80000000.The default value for domain members is 0x80000000. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 0x80000000.The default value for stand-alone clients and servers is 0x80000000.
CrossSiteSyncFlagsCrossSiteSyncFlags Alle VersionenAll versions Bestimmt, ob der Dienst Synchronisierungspartner außerhalb der Domäne des Computers auswählt.Determines whether the service chooses synchronization partners outside the domain of the computer. Die Optionen und Werte lauten wie folgt:The options and values are:
  • 0 – None0 - None
  • 1 – PdcOnly1 - PdcOnly
  • 2 – All2 - All
Dieser Wert wird ignoriert, wenn der NT5DS-Wert nicht festgelegt ist.This value is ignored if the NT5DS value is not set. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 2.The default value for domain members is 2. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 2.The default value for stand-alone clients and servers is 2.
DllNameDllName Alle VersionenAll versions Gibt den Speicherort der DLL für den Zeitanbieter an.Specifies the location of the DLL for the time provider.

Der Standardort für diese DLL sowohl für Domänenmitglieder als auch für eigenständige Clients und Server ist %windir%\System32\W32Time.dll.The default location for this DLL on both domain members and stand-alone clients and servers is %windir%\System32\W32Time.dll.

AktiviertEnabled Alle VersionenAll versions Gibt an, ob der NtpClient-Anbieter im aktuellen Zeitdienst aktiviert ist.Indicates if the NtpClient provider is enabled in the current Time Service.
  • 1 – Ja1 - Yes
  • 0 – Nein0 - No
Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 1.The default value on domain members is 1. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 1.The default value on stand-alone clients and servers is 1.
EventLogFlagsEventLogFlags Alle VersionenAll versions Gibt die vom Windows-Zeitdienst protokollierten Ereignisse an.Specifies the events logged by the Windows Time service.
  • 0x1 – Erreichbarkeitsänderungen0x1 - Reachability changes
  • 0x2 – Große Stichprobenabweichung (Dies liegt nur bei Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 vor.)0x2 - Large sample skew (This is applicable to Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008, and Windows Server 2008 R2 only)
Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 0x1.The default value on domain members is 0x1. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 0x1.The default value on stand-alone clients and servers is 0x1.
InputProviderInputProvider Alle VersionenAll versions Gibt an, ob der NtpClient als „InputProvider“ aktiviert werden soll, der Zeitinformationen vom NtpServer abruft.Indicates whether to enable the NtpClient as an InputProvider, which obtains time information from the NtpServer. Der NtpServer ist ein Zeitserver, der auf Zeitanforderungen von Clients im Netzwerk reagiert, indem er Zeitstichproben zurückgibt, die für die Synchronisierung der lokalen Uhr nützlich sind.The NtpServer is a time server that responds to client time requests on the network by returning time samples that are useful for synchronizing the local clock.
  • 1 – Ja1 - Yes
  • 0 – Nein0 - No
Der Standardwert für Domänenmitglieder und eigenständige Clients ist 1.Default value for both domain members and stand-alone clients is 1.
LargeSampleSkewLargeSampleSkew Alle VersionenAll versions Gibt die große Stichprobenabweichung für die Protokollierung in Sekunden an.Specifies the large sample skew for logging, in seconds. Um die SEC-Spezifikationen (Security and Exchange Commission) einzuhalten, sollte dieser Wert auf drei Sekunden festgelegt werden.To comply with Security and Exchange Commission (SEC) specifications, this should be set to three seconds. Ereignisse werden nur dann für diese Einstellung protokolliert, wenn EventLogFlags explizit für „0x2-große Stichprobenabweichung“ konfiguriert ist.Events will be logged for this setting only when EventLogFlags is explicitly configured for 0x2 large sample skew. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 3.The default value on domain members is 3. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 3.The default value on stand-alone clients and servers is 3.
ResolvePeerBackOffMaxTimesResolvePeerBackOffMaxTimes Alle VersionenAll versions Gibt an, wie oft das Wartezeitintervall maximal verdoppelt werden soll, wenn wiederholte Versuche, einen Peer für die Synchronisierung aufzufinden, fehlschlagen.Specifies the maximum number of times to double the wait interval when repeated attempts to locate a peer to synchronize with fail. Ein Wert von 0 bedeutet, dass das Warteintervall immer das Minimum ist.A value of zero means that the wait interval is always the minimum. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 7.The default value on domain members is 7. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 7.The default value on stand-alone clients and servers is 7.
ResolvePeerBackoffMinutesResolvePeerBackoffMinutes Alle VersionenAll versions Gibt das anfängliche Intervall in Minuten an, das gewartet werden soll, bevor versucht wird, einen Peer für die Synchronisierung aufzufinden.Specifies the initial interval to wait, in minutes, before attempting to locate a peer to synchronize with. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 15.The default value on domain members is 15. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 15.The default value on stand-alone clients and servers is 15.
SpecialPollIntervalSpecialPollInterval Alle VersionenAll versions Gibt das spezifische Abrufintervall in Sekunden für manuelle Peers an.Specifies the special poll interval, in seconds, for manual peers. Wenn das Flag SpecialInterval 0x1 aktiviert ist, verwendet W32Time dieses Abrufintervall anstelle eines vom Betriebssystem festgelegten Abrufintervalls.When the SpecialInterval 0x1 flag is enabled, W32Time uses this poll interval instead of a poll interval determined by the operating system. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 3.600.The default value on domain members is 3,600. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 604.800.The default value on stand-alone clients and servers is 604,800.

Neu für Build 1703; SpecialPollInterval ist in den Konfigurationsregistrierungswerten MinPollInterval und MaxPollInterval enthalten.New for build 1703, SpecialPollInterval is contained by the MinPollInterval and MaxPollInterval Config registry values.
SpecialPollTimeRemainingSpecialPollTimeRemaining Alle VersionenAll versions Wird von W32Time verwaltet.Maintained by W32Time. Er enthält reservierte Daten, die vom Windows-Betriebssystem verwendet werden.It contains reserved data that is used by the Windows operating system. Gibt die Zeit in Sekunden an, nach der W32Time nach einem Neustart des Computers erneut synchronisiert wird.It specifies the time, in seconds, before W32Time will resynchronize after the computer has restarted. Änderungen an dieser Einstellung können zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen.Any changes to this setting can cause unpredictable results. Als Standardwert für Domänenmitglieder sowie eigenständige Clients und Server bleibt die Einstellung leer.The default value on both domain members and on stand-alone clients and servers is left blank.

„HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\TimeProviders\NtpServer“ – Unterschlüsseleinträge"HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\TimeProviders\NtpServer" subkey entries

RegistrierungseintragRegistry Entry VersionenVersions BeschreibungDescription
AllowNonstandardModeCombinationsAllowNonstandardModeCombinations Alle VersionenAll versions Gibt an, dass bei der Synchronisierung zwischen Clients und Servern nicht standardmäßige Moduskombinationen zulässig sind.Indicates that non-standard mode combinations are allowed in synchronization between clients and servers. Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 1.The default value for domain members is 1. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 1.The default value for stand-alone clients and servers is 1.
DllNameDllName Alle VersionenAll versions Gibt den Speicherort der DLL für den Zeitanbieter an.Specifies the location of the DLL for the time provider. Der Standardort für diese DLL sowohl für Domänenmitglieder als auch für eigenständige Clients und Server ist %windir%\System32\W32Time.dll.The default location for this DLL on both domain members and stand-alone clients and servers is %windir%\System32\W32Time.dll.
AktiviertEnabled Alle VersionenAll versions Gibt an, ob der NtpServer-Anbieter im aktuellen Zeitdienst aktiviert ist.Indicates if the NtpServer provider is enabled in the current Time Service.
  • 1 – Ja1 - Yes
  • 0 – Nein0 - No
Der Standardwert für Domänenmitglieder ist 1.The default value on domain members is 1. Der Standardwert für eigenständige Clients und Server ist 1.The default value on stand-alone clients and servers is 1.
InputProviderInputProvider Alle VersionenAll versions Gibt an, ob der NtpClient als „InputProvider“ aktiviert werden soll, der Zeitinformationen vom NtpServer abruft.Indicates whether to enable the NtpClient as an InputProvider, which obtains time information from the NtpServer. Der NtpServer ist ein Zeitserver, der auf Zeitanforderungen von Clients im Netzwerk reagiert, indem er Zeitstichproben zurückgibt, die für die Synchronisierung der lokalen Uhr nützlich sind.The NtpServer is a time server that responds to client time requests on the network by returning time samples that are useful for synchronizing the local clock.
  • 1 – Ja1 - Yes
  • 0 – Nein = 00 - No = 0
Der Standardwert für Domänenmitglieder und eigenständige Clients ist: 1Default value for both domain members and stand-alone clients: 1

Referenz: Voreingestellte Werte für die GPO-Einstellungen des Windows-ZeitdienstsReference: Pre-set values for the Windows Time service GPO settings

In der folgenden Tabelle sind die globalen Gruppenrichtlinieneinstellungen aufgelistet, die dem Windows-Zeitdienst zugeordnet sind, sowie die vorab festgelegten Werte, die jeder einzelnen Einstellung zugeordnet sind.The following table lists the global Group Policy settings that are associated with the Windows Time service and the pre-set value associated with each setting. Weitere Informationen zu den einzelnen Einstellungen findest du in den entsprechenden Registrierungseinträgen unter Referenz: Registrierungseinträge des Windows-Zeitdiensts weiter oben in diesem Artikel.For more information about each setting, see the corresponding registry entries in Reference: Windows Time service registry entries earlier in this article. Die folgenden Einstellungen befinden sich in einem einzelnen Gruppenrichtlinienobjekt namens Globale Konfigurationseinstellungen.The following settings are contained in a single GPO called Global Configuration Settings.

Voreingestellte Werte für Einstellungen für „Globale Gruppenrichtlinien“Pre-set values for "Global Group Policy" settings

GruppenrichtlinieneinstellungGroup Policy setting Voreingestellter WertPre-set value
AnnounceFlagsAnnounceFlags 1010
EventLogFlagsEventLogFlags 22
FrequencyCorrectRateFrequencyCorrectRate 44
HoldPeriodHoldPeriod 55
LargePhaseOffsetLargePhaseOffset 1.280.0001,280,000
LocalClockDispersionLocalClockDispersion 1010
MaxAllowedPhaseOffsetMaxAllowedPhaseOffset 300300
MaxNegPhaseCorrectionMaxNegPhaseCorrection 54.000 (15 Stunden)54,000 (15 hours)
MaxPollIntervalMaxPollInterval 1515
MaxPosPhaseCorrectionMaxPosPhaseCorrection 54.000 (15 Stunden)54,000 (15 hours)
MinPollIntervalMinPollInterval 1010
PhaseCorrectRatePhaseCorrectRate 77
PollAdjustFactorPollAdjustFactor 55
SpikeWatchPeriodSpikeWatchPeriod 9090
UpdateIntervalUpdateInterval 100100

Voreingestellte Werte für die Einstellungen für „Windows-NTP-Client konfigurieren“Pre-set values for "Configure Windows NTP Client" settings

In der folgenden Tabelle sind die verfügbaren Einstellungen für das Gruppenrichtlinienobjekt Windows-NTP-Client konfigurieren sowie die vorab festgelegten Werte, die dem Windows-Zeitdienst zugeordnet sind, aufgelistet.The following table lists the available settings for the Configure Windows NTP Client GPO and the pre-set values that are associated with the Windows Time service. Weitere Informationen zu den einzelnen Einstellungen findest du in den entsprechenden Registrierungseinträgen unter Referenz: Registrierungseinträge des Windows-Zeitdiensts weiter oben in diesem Artikel.For more information about each setting, see the corresponding registry entries in Reference: Windows Time service registry entries earlier in this article.

GruppenrichtlinieneinstellungGroup Policy setting Voreingestellter WertPre-set value
NtpServerNtpServer time.windows.com, 0x1time.windows.com, 0x1
TypeType Standardoptionen:Default options:
  • NTP.NTP. Zur Verwendung auf Computern, die keiner Domäne beigetreten sind.Use on computers that are not joined to a domain.
  • NT5DS.NT5DS. Zur Verwendung auf Computern, die einer Domäne beigetreten sind.Use on computers that are joined to a domain.
CrossSiteSyncFlagsCrossSiteSyncFlags 22
ResolvePeerBackoffMinutesResolvePeerBackoffMinutes 1515
ResolvePeerBackoffMaxTimesResolvePeerBackoffMaxTimes 77
SpecialPollIntervalSpecialPollInterval 3.6003,600
EventLogFlagsEventLogFlags 00

Referenz: Vom Windows-Zeitdienst verwendete NetzwerkportsReference: Network ports that the Windows Time service uses

Die Windows-Zeit hält die NTP-Spezifikation ein, die die Verwendung des UDP-Ports 123 für die gesamte Zeitsynchronisierungskommunikation erfordert.Windows Time follows the NTP specification, which requires the use of UDP port 123 for all time synchronization communication. Dieser Port ist für die Windows-Zeit reserviert und bleibt jederzeit reserviert.This port is reserved by Windows Time and remains reserved at all times. Immer wenn der Computer seine Uhr synchronisiert oder einem anderen Computer die Zeit bereitstellt, erfolgt diese Kommunikation über den UDP-Port 123.Whenever the computer synchronizes its clock or provides time to another computer, that communication is performed on UDP port 123.

Hinweis

Wenn du über einen Computer mit mehreren Netzwerkadaptern verfügst (auch als mehrfach vernetzter Computer bezeichnet), kannst du den Windows-Zeitdienst nicht selektiv, basierend auf dem Netzwerkadapter aktivieren.If you have a computer that has multiple network adapters (also called a multihomed computer), you cannot selectively enable the Windows Time service based on the network adapter.

Die folgenden Ressourcen enthalten weitere Informationen, die für diesen Abschnitt relevant sind.The following resources contain additional information that is relevant to this section.

  • RFC 1305 in der IETF RFC-DatenbankRFC 1305 in the IETF RFC Database