Einrichten der E-Mail-Erkennung zum Abonnieren deines RDS-Feeds

Hattest du jemals Schwierigkeiten, für deine Endbenutzer eine Verbindung mit dem veröffentlichten RDS-Feed herzustellen, weil entweder in der Feed-URL ein einzelner Buchstabe gefehlt hat oder weil die E-Mail mit der URL verloren gegangen ist? Nahezu alle Remotedesktop-Clientanwendungen unterstützen die Suche nach deinem Abonnement durch Eingabe deiner E-Mail-Adresse. So kannst du deine Endbenutzer leichter als je zuvor mit ihren RemoteApps und Desktops verbinden.

Führe vor dem Einrichten der E-Mail-Erkennung die folgenden Schritte aus:

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie über Berechtigungen zum Hinzufügen eines TXT-Eintrags zu der mit Ihrer E-Mail verknüpften Domäne verfügen. (Beispiel: Wenn Ihre Benutzer E-Mail-Adressen vom Typ „@contoso.com“ besitzen, benötigen Sie Berechtigungen für die Domäne „contoso.com“.)
  • Erstellen Sie eine RD-Feed-URL (https://<RDWeb-DNS-Name>.Domäne/RDWeb/Feed/webfeed.aspx, etwa https://rdweb.contoso.com/RDWeb/Feed/webfeed.aspx).

Hinweis

Wenn Sie Azure Virtual Desktop anstelle des Remotedesktops verwenden, sollten Sie stattdessen diese URLs verwenden:

Führen Sie nun die folgenden Schritte zum Einrichten der E-Mail-Erkennung aus:

  1. Öffne im Browser die Website der Domänennamen-Registrierungsstelle, bei der deine Domäne registriert ist.

  2. Navigiere zur entsprechenden Seite für deine registrierte Domäne, auf der du DNS-Einträge anzeigen, hinzufügen und bearbeiten kannst.

  3. Gib einen neuen DNS-Eintrag mit den folgenden Eigenschaften ein:

    • Host: _msradc
    • Text:RD Web Feed URL>
    • TTL: 300 Sekunden

    Die Namen der Felder für DNS-Einträge variieren je nach Domänennamen-Registrierungsstelle, mit diesen Schritten erhältst du jedoch einen TXT-Eintrag namens „_msradc.<Domänenname> (etwa „_msradc.contoso.com“) mit einem Wert des vollständigen RD-Feeds.

Das war's. Starte jetzt die Remotedesktopanwendung auf deinem Gerät, und abonniere deinen eigenen Feed!