Interoperabilität der DatendeduplizierungData Deduplication interoperability

Gilt für: Windows Server (halbjährlicher Kanal), Windows Server 2016, Windows Server 2019Applies to: Windows Server (Semi-Annual Channel), Windows Server 2016, Windows Server 2019

UnterstütztSupported

ReFSReFS

Die Datendeduplizierung wird ab Windows Server 2019 unterstützt.Data Deduplication is supported as of Windows Server 2019.

FailoverclusteringFailover Clustering

Failoverclustering wird vollständig unterstützt, wenn auf jedem Knoten im Cluster das Datendeduplizierungsfeature installiert ist.Failover Clustering is fully supported, if every node in the cluster has the Data Deduplication feature installed. Andere wichtige Hinweise:Other important notes:

  • Manuell gestartete Datendeduplizierungsaufträge müssen für freigegebene Clustervolumes auf dem Besitzerknoten ausgeführt werden.Manually started Data Deduplication jobs must be run on the Owner node for the Cluster Shared Volume.
  • Geplante Datendeduplizierungsaufträge werden in der Clusteraufgabe gespeichert und so geplant, dass der geplante Auftrag im nächsten geplanten Intervall angewendet wird, wenn ein dedupliziertes Volume von einem anderen Knoten übernommen wird.Scheduled Data Deduplication jobs are stored in the cluster task scheduled so that if a deduplicated volume is taken over by another node, the scheduled job will be applied on the next scheduled interval.
  • Die Datendeduplizierung interagiert vollständig mit dem Feature Paralleles Upgrade für Clusterbetriebssystem.Data Deduplication fully interoperates with the Cluster OS Rolling Upgrade feature.
  • Die Datendeduplizierung wird auf NTFS-formatierten Direkte Speicherplätze-Datenträgern vollständig unterstützt (Spiegelung oder Parität).Data Deduplication is fully supported on Storage Spaces Direct NTFS-formatted volumes (mirror or parity). Auf Volumes mit mehreren Ebenen wird die Deduplizierung nicht unterstützt.Deduplication is not supported on volumes with multiple tiers. Weitere Informationen finden Sie unter Data Deduplication auf ReFS.See Data Deduplication on ReFS for more information.

SpeicherreplikatStorage Replica

Speicherreplikat wird vollständig unterstützt.Storage Replica is fully supported. Die Datendeduplizierung sollte nicht für die Ausführung auf der sekundären Kopie konfiguriert werden.Data Deduplication should be configured to not run on the secondary copy.

BranchCacheBranchCache

Sie können den Netzwerkzugriff auf Daten optimieren, indem Sie BranchCache auf Servern und Clients aktivieren.You can optimize data access over the network by enabling BranchCache on servers and clients. Wenn ein BranchCache-fähiges System über ein WAN mit einem Remotedateiserver kommuniziert, auf dem die Datendeduplizierung ausgeführt wird, sind alle deduplizierten Dateien bereits indiziert und mittels Hashfunktion organisiert.When a BranchCache-enabled system communicates over a WAN with a remote file server that is running data deduplication, all of the deduplicated files are already indexed and hashed. Daher werden Datenanforderungen aus einer Filiale schnell berechnet.Therefore, requests for data from a branch office are quickly computed. Dies ähnelt der Vorabindizierung oder Voraborganisation mittels Hashfunktion eines BranchCache-fähigen Servers.This is similar to preindexing or prehashing a BranchCache-enabled server.

DFS-ReplikationDFS Replication

Die Datendeduplizierung ist mit der Replikation des verteilten Dateisystems (Distributed File System, DFS) einsetzbar.Data Deduplication works with Distributed File System (DFS) Replication. Optimieren oder Deoptimieren einer Datei löst keine Replikation aus, da die Datei nicht geändert wird.Optimizing or unoptimizing a file will not trigger a replication because the file does not change. DFS-Replikation verwendet Remoteunterschiedskomprimierung, nicht die Blöcke im Blockspeicher, zur Over-the-Wire-Speicherung.DFS Replication uses Remote Differential Compression (RDC), not the chunks in the chunk store, for over-the-wire savings. Die Dateien auf dem Replikat können auch mithilfe der Deduplizierung optimiert werden, wenn das Replikat die Datendeduplizierung verwendet.The files on the replica can also be optimized by using deduplication if the replica is using Data Deduplication.

KontingenteQuotas

Das Festlegen einer festen Kontingentgrenze für einen Volumestammordner, für den auch die Deduplizierung aktiviert ist, wird durch die Datendeduplizierung nicht unterstützt.Data Deduplication does not support creating a hard quota on a volume root folder that also has deduplication enabled. Wenn für einen Volumestamm eine feste Kontingentgrenze vorhanden ist, stimmen der tatsächliche freie Speicherplatz auf dem Volume und der durch die Kontingentgrenze beschränkte Speicherplatz auf dem Volume nicht überein.When a hard quota is present on a volume root, the actual free space on the volume and the quota-restricted space on the volume are not the same. Dies kann zu Fehlern bei Deduplizierungsoptimierungsaufträgen führen.This may cause deduplication optimization jobs to fail. Es ist jedoch möglich, eine weiche Kontingentgrenze für einen Volumestammordner festzulegen, für den die Deduplizierung aktiviert ist.It is possible however to creating a soft quota on a volume root that has deduplication enabled.

Ist ein Kontingent für ein dedupliziertes Volume aktiviert, wird die logische und nicht die physische Größe der Datei verwendet.When quota is enabled on a deduplicated volume, quota uses the logical size of the file rather than the physical size of the file. Der Kontingentbedarf (einschließlich aller Kontingentschwellenwerte) ändert sich nicht, wenn eine Datei durch die Deduplizierung verarbeitet wird.Quota usage (including any quota thresholds) does not change when a file is processed by deduplication. Alle anderen Kontingentfunktionen, einschließlich weicher Volumestamm-Kontingentgrenzen und Kontingentgrenzen für Unterordner, funktionieren bei Verwendung der Deduplizierung normal.All other quota functionality, including volume-root soft quotas and quotas on subfolders, works normally when using deduplication.

Windows Server-SicherungWindows Server Backup

Die Windows Server-Sicherung kann ein optimiertes Volume in der vorliegenden Form sichern (d. h. ohne deduplizierte Daten zu entfernen).Windows Server Backup can back up an optimized volume as-is (that is, without removing deduplicated data). In den folgenden Schritten wird veranschaulicht, wie Sie ein Volume sichern, und wie Sie ein Volume oder ausgewählte Dateien von einem Volume wiederherstellen.The following steps show how to back up a volume and how to restore a volume or selected files from a volume.

  1. Installieren Sie die Windows Server-Sicherung.Install Windows Server Backup.

    Install-WindowsFeature -Name Windows-Server-Backup
    
  2. Sichern Sie das Volume „E:“ auf einem anderen Volume, indem Sie den folgenden Befehl ausführen und dabei die richtigen Volumenamen für Ihre Situation angeben.Back up the E: volume to another volume by running the following command, substituting the correct volume names for your situation.

    wbadmin start backup –include:E: -backuptarget:F: -quiet
    
  3. Rufen Sie die Versions-ID der Sicherung ab, die Sie soeben erstellt haben.Get the version ID of the backup you just created.

    wbadmin get versions
    

    Diese Ausgabe Versions-ID ist eine Datums-und Uhrzeit Zeichenfolge, z. b.: 08/18/2016-06:22.This output version ID will be a date and time string, for example: 08/18/2016-06:22.

  4. Stellen Sie das gesamte Volume wieder her.Restore the entire volume.

    wbadmin start recovery –version:02/16/2012-06:22 -itemtype:Volume  -items:E: -recoveryTarget:E:
    

    --ODER----OR--

    Wiederherstellen eines bestimmten Ordners (in diesem Fall den Ordner E:\Docs):Restore a particular folder (in this case, the E:\Docs folder):

    wbadmin start recovery –version:02/16/2012-06:22 -itemtype:File  -items:E:\Docs  -recursive
    

Nicht unterstütztUnsupported

Windows 10 (Client Betriebssystem)Windows 10 (client OS)

Die Datendeduplizierung wird unter Windows 10 nicht unterstützt.Data Deduplication is not supported on Windows 10. Es gibt verschiedene beliebte Blogbeiträge in der Windows-Community, die beschreiben, wie Sie die Binärdateien aus Windows Server 2016 entfernen und unter Windows 10 installieren. Dieses Szenario wurde aber nicht im Rahmen der Entwicklung der Datendeduplizierung bestätigt.There are several popular blog posts in the Windows community describing how to remove the binaries from Windows Server 2016 and install on Windows 10, but this scenario has not been validated as part of the development of Data Deduplication. Stimmen Sie für Windows 10 vNext unter Windows Server Storage UserVoice für dieses Element.Vote for this item for Windows 10 vNext on the Windows Server Storage UserVoice.

Windows Search unterstützt die Datendeduplizierung nicht.Windows Search doesn't support Data Deduplication. Die Datendeduplizierung verwendet Analysepunkte, die Windows Search nicht indizieren kann. Daher überspringt Windows Search alle deduplizierten Dateien und schließt sie aus dem Index aus.Data Deduplication uses reparse points, which Windows Search can't index, so Windows Search skips all deduplicated files, excluding them from the index. Daher können Suchergebnisse für deduplizierte Volumes unvollständig sein.As a result, search results might be incomplete for deduplicated volumes. Stimmen Sie für Windows Server vNext unter Windows Server Storage UserVoice für dieses Element.Vote for this item for Windows Server vNext on the Windows Server Storage UserVoice.

RobocopyRobocopy

Die Datendeduplizierung mit Robocopy wird nicht empfohlen, da bestimmte Robocopy-Befehle Blockspeicher beschädigen können.Running Robocopy with Data Deduplication is not recommended because certain Robocopy commands can corrupt the Chunk Store. Der Blockspeicher wird im Ordner „System Volume Information“ für ein Volume gespeichert.The Chunk Store is stored in the System Volume Information folder for a volume. Wenn der Ordner gelöscht wird, werden die optimierten Dateien (Analysepunkte), die aus dem Quellvolume kopiert werden, beschädigt, weil die Datenblöcke nicht auf das Zielvolume kopiert werden.If the folder is deleted, the optimized files (reparse points) that are copied from the source volume become corrupted because the data chunks are not copied to the destination volume.