Ordnerumleitung, Offlinedateien und Roamingbenutzerprofile – ÜbersichtFolder Redirection, Offline Files, and Roaming User Profiles overview

Gilt für: Windows 10, Windows 8, Windows 8.1, WindowsServer 2019, WindowsServer 2016, WindowsServer 2012, Windows Server 2012 R2Applies to: Windows 10, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server 2019, Windows Server 2016, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2

In diesem Thema wird erläutert, die Ordnerumleitung, Offlinedateien (clientseitige Zwischenspeicherung oder CSC) und Roamingbenutzerprofile (auch als RUP bezeichnet)-Technologien, einschließlich Neuigkeiten und, wo Sie weitere Informationen zu finden.This topic discusses the Folder Redirection, Offline Files (client-side caching or CSC), and Roaming User Profiles (sometimes known as RUP) technologies, including what’s new and where to find additional information.

TechnologiebeschreibungTechnology description

Die Ordnerumleitung und Offlinedateien werden gemeinsam verwendet, um den Pfad lokaler Ordner (z. B. des Ordners "Dokumente") an eine Netzwerkadresse umzuleiten. Die Inhalte werden dagegen lokal zwischengespeichert, um eine höhere Geschwindigkeit und Verfügbarkeit sicherzustellen.Folder Redirection and Offline Files are used together to redirect the path of local folders (such as the Documents folder) to a network location, while caching the contents locally for increased speed and availability. Mit Roamingbenutzerprofilen wird ein Benutzerprofil an eine Netzwerkadresse umgeleitet.Roaming User Profiles is used to redirect a user profile to a network location. Diese Features werden meist als IntelliMirror bezeichnet.These features used to be referred to as Intellimirror.

  • Ordnerumleitung ermöglicht es Benutzern und Administratoren, den Pfad eines bekannten Ordners manuell oder mithilfe der Gruppenrichtlinie an einem neuen Speicherort, zu umzuleiten.Folder Redirection enables users and administrators to redirect the path of a known folder to a new location, manually or by using Group Policy. Der neue Ort kann ein Ordner auf dem lokalen Computer oder ein Verzeichnis in einer Dateifreigabe sein.The new location can be a folder on the local computer or a directory on a file share. Benutzer interagieren mit den Dateien im umgeleiteten Ordner, als würde er noch auf dem lokalen Laufwerk vorhanden sein.Users interact with files in the redirected folder as if it still existed on the local drive. Sie können beispielsweise den Ordner %%amp;quot;Dokumente%%amp;quot;, der normalerweise auf einem lokalen Laufwerk gespeichert wird, an eine Netzwerkadresse umleiten.For example, you can redirect the Documents folder, which is usually stored on a local drive, to a network location. Die Dateien im Ordner stehen dem Benutzer dann auf jedem Computer im Netzwerk zur Verfügung.The files in the folder are then available to the user from any computer on the network.
  • Offlinedateien stellen Netzwerkdateien zur Verfügung, die ein Benutzer, selbst wenn die Netzwerkverbindung mit dem Server nicht verfügbar oder langsam ist.Offline Files makes network files available to a user, even if the network connection to the server is unavailable or slow. Wenn Sie online arbeiten, entspricht die Zugriffsleistung der Geschwindigkeit des Netzwerks und des Servers.When working online, file access performance is at the speed of the network and server. Wenn Sie offline arbeiten, werden die Dateien mit der lokalen Zugriffsgeschwindigkeit aus dem Ordner %%amp;quot;Offlinedateien%%amp;quot; abgerufen.When working offline, files are retrieved from the Offline Files folder at local access speeds. Ein Computer wechselt in folgenden Situationen in den Offlinemodus:A computer switches to Offline Mode when:
    • Immer Offline Modus aktiviert wurdeAlways Offline mode has been enabled
    • Der Server ist nicht verfügbar.The server is unavailable
    • Die Netzwerkverbindung ist langsamer als ein konfigurierbarer Schwellenwert.The network connection is slower than a configurable threshold
    • Der Benutzer wechselt mithilfe der Schaltfläche Offlinebetrieb im Windows-Explorer manuell in den Offlinemodus.The user manually switches to Offline Mode by using the Work offline button in Windows Explorer
  • Servergespeicherte Benutzerprofile leiten Benutzerprofile an eine Dateifreigabe, damit Benutzer der dieselben Betriebssystem- und Anwendungseinstellungen auf mehreren Computern.Roaming User Profiles redirects user profiles to a file share so that users receive the same operating system and application settings on multiple computers. Wenn sich ein Benutzer an einem Computer mithilfe eines Kontos anmeldet, das mit einer Dateifreigabe als Profilpfad eingerichtet ist, wird das Profil des Benutzers auf den lokalen Computer heruntergeladen und mit dem lokalen Profil (falls vorhanden) zusammengeführt.When a user signs in to a computer by using an account that is set up with a file share as the profile path, the user’s profile is downloaded to the local computer and merged with the local profile (if present). Wenn sich der Benutzer vom Computer abmeldet, wird die lokale Kopie seines Profils, einschließlich aller Änderungen, mit der Serverkopie des Profils zusammengeführt.When the user signs out of the computer, the local copy of their profile, including any changes, is merged with the server copy of the profile. In der Regel kann ein Netzwerkadministrator servergespeicherte Benutzerprofile für Domänenkonten.Typically, a network administrator enables Roaming User Profiles on domain accounts.

Praktische AnwendungsfällePractical applications

Administratoren können die Ordnerumleitung, Offlinedateien und Roamingbenutzerprofile verwenden, um den Speicher für Benutzerdaten und -einstellungen zu zentralisieren und Benutzern die Möglichkeit zu bieten, im Offlinemodus oder im Falle eines Netzwerk- oder Serverausfalls auf ihre Daten zuzugreifen.Administrators can use Folder Redirection, Offline Files, and Roaming User Profiles to centralize storage for user data and settings and to provide users with the ability to access their data while offline or in the event of a network or server outage. Einige spezielle Anwendungsfälle umfassen Folgendes:Some specific applications include:

  • Zentralisieren von Daten auf Clientcomputern für administrative Aufgaben wie das Verwenden eines serverbasierten Sicherungstools zum Sichern von Benutzerordnern und -einstellungenCentralize data from client computers for administrative tasks, such as using a server-based backup tool to back up user folders and settings.
  • Ermöglichen des dauerhaften Zugriffs auf Netzwerkdateien für Benutzer, selbst wenn ein Netzwerk- oder Serverausfall auftrittEnable users to continue accessing network files, even if there is a network or server outage.
  • Optimieren der Bandbreitenverwendung und Verbessern der Arbeitsmöglichkeiten von Benutzern in Filialen, die auf Dateien und Ordner zugreifen, die von Unternehmensservern an anderen Standorten gehostet werdenOptimize bandwidth usage and enhance the experience of users in branch offices who access files and folders that are hosted by corporate servers located offsite.
  • Ermöglichen des Zugriffs auf Netzwerkdateien für mobile Benutzer, während sie offline oder über langsame Netzwerke arbeitenEnable mobile users to access network files while working offline or over slow networks.

Neue und geänderte FunktionalitätNew and changed functionality

In der folgenden Tabelle sind einige wichtige Änderungen an der Ordnerumleitung, den Offlinedateien und den Roamingbenutzerprofilen beschrieben, die in dieser Version verfügbar sind.The following table describes some of the major changes in Folder Redirection, Offline Files, and Roaming User Profiles that are available in this release.

Feature/FunktionalitätFeature/functionality Neu oder aktualisiert?New or updated? BeschreibungDescription
Immer im OfflinemodusAlways Offline mode NeuNew Bietet schnelleren Zugriff auf Dateien und geringere Bandbreitenverwendung, selbst wenn eine Hochgeschwindigkeits-Netzwerkverbindung besteht.Provides faster access to files and lower bandwidth usage by always working offline, even when connected through a high-speed network connection.
Sparsame SynchronisationCost-aware synchronization NeuNew Hilft Benutzern dabei, hohe Datennutzungskosten durch Synchronisierung zu vermeiden, indem getaktete Verbindungen mit Nutzungslimits verwendet werden oder in das Netzwerk eines anderen Anbieters gewechselt wird.Helps users avoid high data usage costs from synchronization while using metered connections that have usage limits, or while roaming on another provider’s network.
Unterstützung von HauptcomputernPrimary Computer support NeuNew Ermöglicht es, die Verwendung der Ordnerumleitung, Roamingbenutzerprofile oder beiden nur auf den Hauptcomputer eines Benutzers zu beschränken.Enables you to limit the use of Folder Redirection, Roaming User Profiles, or both to only a user’s primary computers.

Immer im OfflinemodusAlways Offline mode

Ab Windows 8 und Windows Server 2012, können Administratoren konfigurieren die Erfahrung für Benutzer von Offlinedateien immer offline arbeiten, selbst wenn sie über eine schnelle Netzwerkverbindung besteht.Starting with Windows 8 and Windows Server 2012, administrators can configure the experience for users of Offline Files to always work offline, even when they are connected through a high-speed network connection. Unter Windows werden Dateien standardmäßig durch stündliche Synchronisierung im Hintergrund im Zwischenspeicher für Offlinedateien aktualisiert.Windows updates files in the Offline Files cache by synchronizing hourly in the background, by default.

Welcher Wert wird immer Offline Mode hinzufügen?What value does Always Offline mode add?

Der Modus "Immer offline" bietet die folgenden Vorteile:The Always Offline mode provides the following benefits:

  • Benutzer profitieren von einem schnelleren Zugriff auf Dateien in umgeleiteten Ordnern wie dem Ordner "Dokumente".Users experience faster access to files in redirected folders, such as the Documents folder.
  • Die Netzwerkbandbreite ist reduziert, wodurch Kosten für teure WAN-Verbindungen oder getaktete Verbindungen wie ein mobiles 4G-Netzwerk gesenkt werden.Network bandwidth is reduced, decreasing costs on expensive WAN connections or metered connections such as a 4G mobile network.

Wie hat immer Offline-Modus Dinge geändert?How has Always Offline mode changed things?

Vor Windows 8, Windows Server 2012, würde Übergang der Benutzer zwischen dem Online- und Offlinemodus je nach netzwerkverfügbarkeit und-Bedingungen, selbst wenn der Modus für langsame Verbindungen (auch bekannt als Modus für langsame Verbindungen) aktiviert und auf einem 1 Millisekunde festgelegt war Schwellenwert für Latenz.Prior to Windows 8, Windows Server 2012, users would transition between the Online and Offline modes, depending on network availability and conditions, even when the Slow-Link mode (also known as the Slow Connection mode) was enabled and set to a 1 millisecond latency threshold.

Immer Offline-Modus können Computer nie Übergang in den Online-Modus bei der Modus für langsame Verbindungen konfigurieren gruppenrichtlinieneinstellung konfiguriert ist und die Latenz Schwellenwertparameter auf 1 Millisekunde festgelegt ist.With Always Offline mode, computers never transition to Online mode when the Configure slow-link mode Group Policy setting is configured and the Latency threshold parameter is set to 1 millisecond. Änderungen werden standardmäßig alle 120 Minuten im Hintergrund synchronisiert, aber die Synchronisierung kann mithilfe der Gruppenrichtlinieneinstellung Hintergrundsynchronisierung konfigurieren konfiguriert werden.Changes are synced in the background every 120 minutes, by default, but synchronization is configurable by using the Configure Background Sync Group Policy setting.

Weitere Informationen finden Sie unter Enable the Always Offline Mode to Provide Faster Access to Files.For more information, see Enable the Always Offline Mode to Provide Faster Access to Files.

Sparsame SynchronisationCost-aware synchronization

Bei der sparsamen Synchronisierung wird die Hintergrundsynchronisierung deaktiviert, wenn der Benutzer eine getaktete Netzwerkverbindung (z. B. ein 4G-Mobilfunknetz) verwendet und wenn der Computer in das Netzwerk eines anderen Anbieters wechselt oder das Bandbreitenlimit des Abonnenten fast erreicht oder überschritten ist.With cost-aware synchronization, Windows disables background synchronization when the user is using a metered network connection, such as a 4G mobile network, and the subscriber is near or over their bandwidth limit, or roaming on another provider’s network.

Hinweis

Getaktete Netzwerkverbindungen weisen in der Regel Roundtrip-Netzwerkwartezeiten, die langsamer als der standardwartezeitwert von 35 Millisekunden für den Übergang in den Offline (langsame Verbindung)-Modus unter Windows 8, Windows Server-2019, Windows Server 2016 und Windows Server 2012.Metered network connections usually have round-trip network latencies that are slower than the default 35 millisecond latency value for transitioning to Offline (Slow Connection) mode in Windows 8, Windows Server 2019, Windows Server 2016, and Windows Server 2012. Daher wechseln diese Verbindungen in der Regel automatisch in den Offlinemodus (Modus für langsame Verbindungen).Therefore, these connections usually transition to Offline (Slow Connection) mode automatically.

Welcher Wert hinzufügen die sparsame Synchronisierung?What value does cost-aware synchronization add?

Die sparsame Synchronisierung hilft Benutzern dabei, unerwartet hohe Datennutzungskosten zu vermeiden, indem getaktete Verbindungen mit Nutzungslimits verwendet werden oder in das Netzwerk eines anderen Anbieters gewechselt wird.Cost-aware synchronization helps users avoid unexpectedly high data usage costs while using metered connections that have usage limits, or while roaming on another provider’s network.

Wie hat die sparsame Synchronisierung Dinge geändert?How has cost-aware synchronization changed things?

Vor Windows 8 und Windows Server 2012 mussten Benutzer, die Gebühren, die bei der Verwendung von Offlinedateien bei getakteten Verbindungen minimieren wollten, ihre Datennutzung mithilfe von Tools des Anbieters mobilen Netzwerks nachverfolgen.Prior to Windows 8 and Windows Server 2012, users who wanted to minimize fees while using Offline Files on metered network connections had to track their data usage by using tools from the mobile network provider. Benutzer konnten dann manuell den Offlinemodus aktivieren, wenn sie in ein anderes Netzwerk gewechselt sind oder das Bandbreitenlimit fast erreicht oder überschritten hatten.The users could then manually switch to Offline mode when they were roaming, near their bandwidth limit, or over their limit.

Mit sparsame Synchronisierung werden Windows roaming und Bandbreite Limits bei getakteten Verbindungen automatisch nachverfolgt.With cost-aware sync, Windows automatically tracks roaming and bandwidth usage limits while on metered connections. Wenn der Benutzer in ein anderes Netzwerk wechselt oder sein Limit erreicht oder überschreitet, wird unter Windows in den Offlinemodus gewechselt und die Synchronisierung verhindert.When the user is roaming, near their bandwidth limit, or over their limit, Windows switches to Offline mode and prevents all synchronization. Benutzer können die Synchronisierung weiterhin manuell initiieren, und Administratoren können die sparsame Synchronisierung für bestimmte Benutzer wie Führungskräfte außer Kraft setzen.Users can still manually initiate synchronization, and administrators can override cost-aware synchronization for specific users, such as executives.

Weitere Informationen finden Sie unter Enable Background File Synchronization on Metered Networks.For more information, see Enable Background File Synchronization on Metered Networks.

Hauptcomputer für Ordnerumleitung und RoamingbenutzerprofilePrimary computers for Folder Redirection and Roaming User Profiles

Sie können jetzt festlegen, dass eine Gruppe von Computern, bekannt als Hauptcomputer für jeden Domänenbenutzer, mit dessen Hilfe Sie steuern können, welchen Computern die Ordnerumleitung, Roamingbenutzerprofile oder beides verwenden.You can now designate a set of computers, known as primary computers, for each domain user, which enables you to control which computers use Folder Redirection, Roaming User Profiles, or both. Das Festlegen von Hauptcomputern ist eine einfache und leistungsfähige Methode, um Benutzerdaten und -einstellungen bestimmten Computern oder Geräten zuzuordnen. Dadurch kann sich der Administrator leichter eine Übersicht verschaffen, die Datensicherheit wird verbessert, und die Benutzerprofile werden vor Beschädigung geschützt.Designating primary computers is a simple and powerful method to associate user data and settings with particular computers or devices, simplify administrator oversight, improve data security, and help protect user profiles from corruption.

Welcher Wert füge Hauptcomputer?What value do primary computers add?

Das Festlegen von Hauptcomputern für Benutzer hat vier wesentliche Vorteile:There are four major benefits to designating primary computers for users:

  • Der Administrator kann angeben, mit welchen Computern Benutzer auf ihre umgeleiteten Daten und Einstellungen zugreifen können.The administrator can specify which computers users can use to access their redirected data and settings. Der Administrator kann beispielsweise auswählen, dass für Benutzerdaten und -einstellungen zwischen dem Desktop und Laptop eines Benutzers gewechselt werden soll, aber für die Informationen nicht gewechselt werden soll, wenn sich dieser Benutzer bei einem anderen Computer wie einem Konferenzraumcomputer anmeldet.For example, the administrator can choose to roam user data and settings between a user’s desktop and laptop, and to not roam the information when that user logs on to any other computer, such as a conference room computer.
  • Durch das Festlegen von Hauptcomputern wird das Sicherheits- und Datenschutzrisiko reduziert, dass auf dem Computer, auf dem sich der Benutzer angemeldet hat, noch persönliche Daten und Unternehmensdaten hinterlassen werden.Designating primary computers reduces the security and privacy risk of leaving residual personal or corporate data on computers where the user has logged on. Beispielsweise hinterlässt ein Geschäftsführer, der sich für vorübergehenden Zugriff auf dem Computer eines Mitarbeiters anmeldet, keine persönlichen Daten oder Unternehmensdaten.For example, a general manager who logs on to an employee’s computer for temporary access does not leave behind any personal or corporate data.
  • Mit Hauptcomputern kann der Administrator das Risiko eines nicht ordnungsgemäß konfigurierten oder anderweitig beschädigten Profils mindern, was durch das Roaming zwischen unterschiedlich konfigurierten Systemen (z. B. zwischen x86-basierten und x64-basierten Computern) verursacht worden sein könnte.Primary computers enable the administrator to mitigate the risk of an improperly configured or otherwise corrupt profile, which could result from roaming between differently configured systems, such as between x86-based and x64-based computers.
  • Die Zeit, die für die Erstanmeldung eines Benutzers auf einem Nichthauptcomputer (z. B. einem Server) benötigt wird, ist kürzer, da das Roamingbenutzerprofil und die umgeleiteten Ordner des Benutzers nicht heruntergeladen werden.The amount of time required for a user’s first sign-in on a non-primary computer, such as a server, is faster because the user’s roaming user profile and/or redirected folders are not downloaded. Die Abmeldezeiten werden auch verkürzt, da Änderungen am Benutzerprofil nicht in die Dateifreigabe hochgeladen werden müssen.Sign-out times are also reduced, because changes to the user profile do not need to be uploaded to the file share.

Inwiefern haben sich Hauptcomputer Dinge verändert?How have primary computers changed things?

Wenn Sie das Herunterladen privater Benutzerdaten auf Hauptcomputer beschränken möchten, werden von den Technologien Ordnerumleitung und Roamingbenutzerprofile die folgenden Logiküberprüfungen ausgeführt, sobald sich ein Benutzer an einem Computer anmeldet:To limit downloading private user data to primary computers, the Folder Redirection and Roaming User Profiles technologies perform the following logic checks when a user signs in to a computer:

  1. Vom Windows-Betriebssystem werden die neuen Gruppenrichtlinieneinstellungen (Roamingprofile nur auf Hauptcomputer herunterladen und Ordner nur auf Hauptcomputern umleiten) überprüft, um zu bestimmen, ob das Attribut msDS-Primary-Computer in den Active Directory-Domänendiensten (AD DS) die Entscheidung für das Roaming des Benutzerprofils oder das Anwenden der Ordnerumleitung beeinflussen soll.The Windows operating system checks the new Group Policy settings (Download roaming profiles on primary computers only and Redirect folders on primary computers only) to determine if the msDS-Primary-Computer attribute in Active Directory Domain Services (AD DS) should influence the decision to roam the user’s profile or apply Folder Redirection.
  2. Wenn durch die Richtlinieneinstellung die Unterstützung für Hauptcomputer aktiviert wird, wird von Windows überprüft, ob das AD DS-Schema das Attribut msDS-Primary-Computer unterstützt.If the policy setting enables primary computer support, Windows verifies that the AD DS schema supports the msDS-Primary-Computer attribute. Ist dies der Fall, wird von Windows folgendermaßen bestimmt, ob der Computer, an dem sich der Benutzer gerade anmeldet, als Hauptcomputer für den Benutzer festgelegt ist:If it does, Windows determines if the computer that the user is logging on to is designated as a primary computer for the user as follows:
    1. Wenn es sich bei dem Computer um einen der Hauptcomputer des Benutzers handelt, werden von Windows die Einstellungen "Roamingbenutzerprofil" und "Ordnerumleitung" angewendet.If the computer is one of the user’s primary computers, Windows applies the Roaming User Profiles and Folder Redirection settings.
    2. Wenn es sich bei dem Computer nicht um einen der Hauptcomputer des Benutzers handelt, wird von Windows das zwischengespeicherte lokale Profil des Benutzers (falls vorhanden) geladen oder ein neues lokales Profil erstellt.If the computer is not one of the user’s primary computers, Windows loads the user’s cached local profile, if present, or it creates a new local profile. Von Windows werden gemäß der Entfernungsaktion, die in der zuvor angewendeten Gruppenrichtlinieneinstellung angegeben ist, auch alle vorhandenen Ordnerumleitungen entfernt. Diese Einstellung wird in der lokalen Konfiguration für die Ordnerumleitung beibehalten.Windows also removes any existing redirected folders according to the removal action that was specified by the previously applied Group Policy setting, which is retained in the local Folder Redirection configuration.

Weitere Informationen finden Sie unter Deploy Primary Computers for Folder Redirection and Roaming User ProfilesFor more information, see Deploy Primary Computers for Folder Redirection and Roaming User Profiles

HardwareanforderungenHardware requirements

Die Ordnerumleitung, Offlinedateien und Roamingbenutzerprofile erfordern einen x64-basierten oder x86-basierten Computer, und sie werden von Windows auf ARM-(WOA)-basierten Computern nicht unterstützt.Folder Redirection, Offline Files, and Roaming User Profiles require an x64-based or x86-based computer, and they are not supported by Windows on ARM (WOA)-based computers.

SoftwareanforderungenSoftware requirements

Zum Festlegen von Hauptcomputern muss Ihre Umgebung die folgenden Anforderungen erfüllen:To designate primary computers, your environment must meet the following requirements:

  • Das Schema der Active Directory Domain Services (AD DS) muss aktualisiert werden, um Windows Server 2012-Schema und Bedingungen (Automatisches Installieren von einem Windows Server 2012 oder höher Domänencontroller aktualisiert das Schema).The Active Directory Domain Services (AD DS) schema must be updated to include Windows Server 2012 schema and conditions (installing a Windows Server 2012 or later domain controller automatically updates the schema). Weitere Informationen zum Aktualisieren des AD DS-Schemas finden Sie unter Aktualisieren von Domänencontrollern auf Windows Server 2016.For more information about upgrading the AD DS schema, see Upgrade Domain Controllers to Windows Server 2016.
  • Clientcomputer müssen Windows 10, Windows 8.1, Windows 8, Windows Server-2019, Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2012 ausführen und verknüpft werden, mit der Active Directory-Domäne, die Sie verwalten.Client computers must run Windows 10, Windows 8.1, Windows 8, Windows Server 2019, Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2, or Windows Server 2012 and be joined to the Active Directory domain that you are managing.

Weitere InformationenMore information

Weitere verwandte Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen:For additional related information, see the following resources.

InhaltstypContent type VerweiseReferences
ProduktbewertungProduct evaluation Unterstützen von Büroanwendern mit zuverlässigen Dateidiensten und SpeicherSupporting Information Workers with Reliable File Services and Storage
Bei Offlinedateien Neuigkeiten (Windows 7 und Windows Server 2008 R2)What's New in Offline Files (Windows 7 and Windows Server 2008 R2)
What's New in Offlinedateien für Windows VistaWhat's New in Offline Files for Windows Vista
Änderungen an Offlinedateien in Windows Vista (TechNet Magazine)Changes to Offline Files in Windows Vista (TechNet Magazine)
BereitstellungDeployment Bereitstellen von Ordnerumleitung, Offlinedateien und RoamingbenutzerprofileDeploy Folder Redirection, Offline Files, and Roaming User Profiles
Implementieren eine Lösung für die Endbenutzerdatenzentralisierung: Ordnerumleitung und Offlinedateien-Technologie-Validierung und BereitstellungImplementing an End-User Data Centralization Solution: Folder Redirection and Offline Files Technology Validation and Deployment
Verwalten von Roamingbenutzerdaten BereitstellungshandbuchManaging Roaming User Data Deployment Guide
Schrittweise Anleitung: Konfigurieren von neuen Offlinedateifunktionen für Windows 7-ComputerConfiguring New Offline Files Features for Windows 7 Computers Step-by-Step Guide
OrdnerumleitungUsing Folder Redirection
Implementieren der Ordnerumleitung (WindowsServer 2003)Implementing Folder Redirection (Windows Server 2003)
Tools und EinstellungenTools and settings Offlinedateien auf MSDNOffline files on MSDN
Offline-Gruppenrichtlinienreferenz (Windows 2000)Offline Files Group Policy Reference (Windows 2000)
CommunityressourcenCommunity resources "Dateidienste" und "Storage-ForumFile Services and Storage Forum
Hey, Scripting Guy! Wie kann ich mit dem Feature "Offlinedateien" in Windows arbeiten?Hey, Scripting Guy! How Can I Work with the Offline Files Feature in Windows?
Hey, Scripting Guy! Wie kann ich deaktivieren Offlinedateien und aktivieren?Hey, Scripting Guy! How Can I Enable and Disable Offline Files?
Verwandte TechnologienRelated technologies Identität und Zugriff in WindowsServerIdentity and Access in Windows Server
Speicher in WindowsServerStorage in Windows Server
Remote Access und Server-VerwaltungRemote access and server management