Server für Direkte Speicherplätze zu Wartungszwecken offline schaltenTaking a Storage Spaces Direct server offline for maintenance

Gilt für: WindowsServer 2019, WindowsServer 2016Applies to: Windows Server 2019, Windows Server 2016

Dieses Thema enthält Informationen zum korrekten Neustart und zum Herunterfahren von Servern mit Direkten Speicherplätzen.This topic provides guidance on how to properly restart or shutdown servers with Storage Spaces Direct.

Wenn Sie einen Server mit direkten Speicherplätzen offline schalten (herunterfahren) werden ebenfalls Teile der auf allen Servern im Cluster freigegebenen Speicher offline geschaltet.With Storage Spaces Direct, taking a server offline (bringing it down) also means taking offline portions of the storage that is shared across all servers in the cluster. Dies erfordert das Anhalten des Servers, den Sie offline schalten möchten und das Verteilen der Rollen auf andere Servern im Cluster sowie das Überprüfen, dass alle Daten auf anderen Servern in dem Cluster verfügbar sind, damit die Daten gesichert sind und während der Wartung verfügbar bleiben.Doing so requires pausing (suspending) the server you want to take offline, moving roles to other servers in the cluster, and verifying that all data is available on the other servers in the cluster so that the data remains safe and accessible throughout the maintenance.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Server in einem Cluster mit direkten Speicherplätzen ordnungsgemäß anzuhalten, bevor es offline geschaltet wird.Use the following procedures to properly pause a server in a Storage Spaces Direct cluster before taking it offline.

Wichtig

Verwenden Sie zum Installieren von Updates auf einem „Direkte Speicherplätze“-Cluster Clusterfähiges Aktualisieren (CAU), das die in diesem Thema erklärten Verfahren automatisch ausführt, damit Sie beim Installieren von Updates nichts unternehmen müssen.To install updates on a Storage Spaces Direct cluster, use Cluster-Aware Updating (CAU), which automatically performs the procedures in this topic so you don't have to when installing updates. Weitere Informationen finden Sie unter Clusterfähiges Aktualisieren (CAU).For more info, see Cluster Aware Updating (CAU).

Überprüfen, ob es sicher ist den Server offline zu schaltenVerifying it's safe to take the server offline

Vor dem Offline-Schalten eines Servers für die Wartung, stellen Sie sicher, dass alle Ihre Volumes fehlerfrei sind.Before taking a server offline for maintenance, verify that all your volumes are healthy.

Zu diesem Zweck öffnen Sie eine PowerShell-Sitzung mit Administratorrechten, und führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Volumestatus zu ermitteln.To do so, open a PowerShell session with Administrator permissions and then run the following command to view volume status:

Get-VirtualDisk 

Hier ist ein Beispiel dafür, wie die Ausgabe aussehen könnte:Here's an example of what the output might look like:

FriendlyName ResiliencySettingName OperationalStatus HealthStatus IsManualAttach Size
------------ --------------------- ----------------- ------------ -------------- ----
MyVolume1    Mirror                OK                Healthy      True           1 TB
MyVolume2    Mirror                OK                Healthy      True           1 TB
MyVolume3    Mirror                OK                Healthy      True           1 TB

Überprüfen Sie, dass die HealthStatus -Eigenschaft für jedes Volume (virtuelle Festplatte) fehlerfrei ist.Verify that the HealthStatus property for every volume (virtual disk) is Healthy.

Navigieren Sie dazu im Failovercluster-Manager zu Speicher > Datenträger.To do this in Failover Cluster Manager, go to Storage > Disks.

Überprüfen Sie, ob die Status-Spalte für jedes Volume (virtuelle Festplatte) auf Online festgelegt ist.Verify that the Status column for every volume (virtual disk) shows Online.

Anhalten und Ausgleichen des ServersPausing and draining the server

Vor dem Neustart oder Herunterfahren des Servers, müssen Sie alle Rollen wie beispielsweise virtuelle Computer angehalten und ausgeglichen (ausgeblendet) werden.Before restarting or shutting down the server, pause and drain (move off) any roles such as virtual machines running on it. Dies bietet den direkten Speicherplätzen die Möglichkeit, problemlos Daten zu leeren und zu schreiben, um sicherzustellen, dass das Herunterfahren für alle Anwendungen transparent ist, die auf diesem Server ausgeführt werden.This also gives Storage Spaces Direct an opportunity to gracefully flush and commit data to ensure the shutdown is transparent to any applications running on that server.

Wichtig

Vor dem Neustart oder Herunterfahren von Cluster-Servern, müssen Sie angehalten und ausgeglichen werden.Always pause and drain clustered servers before restarting or shutting them down.

Führen Sie das folgende Cmdlet in PowerShell (als Administrator) zum Anhalten und Ausgleichen aus.In PowerShell, run the following cmdlet (as Administrator) to pause and drain.

Suspend-ClusterNode -Drain

Um dies im Failovercluster-Manager durchzuführen, wechseln Sie zu Knoten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Projektknoten und wählen Sie dann Anhalten > Rollen ausgleichen aus.To do this in Failover Cluster Manager, go to Nodes, right-click the node, and then select Pause > Drain Roles.

Anhalten-Ausgleichen

Alle virtuellen Computer beginnen mit der Livemigration zu anderen Servern im Cluster.All virtual machines will begin live migrating to other servers in the cluster. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.This can take a few minutes.

Hinweis

Wenn Sie den Clusterknoten ordnungsgemäß anhalten und abgleichen, führt Windows eine automatische Prüfung durch, um sicherzustellen, dass der Vorgang fortgesetzt werden kann.When you pause and drain the cluster node properly, Windows performs an automatic safety check to ensure it is safe to proceed. Wenn beschädigte Volumes vorhanden sind, wird der Vorgang beendet und gewarnt, dass eine Fortsetzung nicht mehr sicher durchgeführt werden kann.If there are unhealthy volumes, it will stop and alert you that it's not safe to proceed.

Sicherheitsüberprüfung

Server herunterfahrenShutting down the server

Wenn der Server das Ausgleichen abgeschlossen hat, wird Angehalten im Failovercluster-Manager und PowerShell angezeigt.Once the server has completed draining, it will show as Paused in Failover Cluster Manager and PowerShell.

Anhalten

Sie können den Computer jetzt problemlos neu starten oder herunterfahren, genau wie gewohnt (z.B. mithilfe der Restart-Computer oder Stop-Computer-PowerShell-Cmdlets).You can now safely restart or shut it down, just like you would normally (for example, by using the Restart-Computer or Stop-Computer PowerShell cmdlets).

Get-VirtualDisk 

FriendlyName ResiliencySettingName OperationalStatus HealthStatus IsManualAttach Size
------------ --------------------- ----------------- ------------ -------------- ----
MyVolume1    Mirror                Incomplete        Warning      True           1 TB
MyVolume2    Mirror                Incomplete        Warning      True           1 TB
MyVolume3    Mirror                Incomplete        Warning      True           1 TB

Unvollständig oder unter einer Leistungsminderung Betriebsstatus ist normal beim Knoten Herunterfahren sind oder Starten/Beenden des Clusters Dienst auf einem Knoten und sollte keine Sorge verursachen.Incomplete or Degraded Operational Status is normal when nodes are shutting down or starting/stopping the cluster service on a node and should not cause concern. Alle Ihre Volumes bleiben online und verfügbar.All your volumes remain online and accessible.

Den Server fortsetzenResuming the server

Wenn der Server Arbeitslasten erneut hosten soll, setzen Sie den Vorgang fort.When you are ready for the server to begin hosting workloads again, resume it.

Führen Sie das folgende Cmdlet in PowerShell (als Administrator) zum Fortsetzen aus.In PowerShell, run the following cmdlet (as Administrator) to resume.

Resume-ClusterNode

Um die zuvor auf dem Server ausgeführten Rollen zurück zu verschieben, verwenden Sie das optionale - Failback-Kennzeichen.To move the roles that were previously running on this server back, use the optional -Failback flag.

Resume-ClusterNode –Failback Immediate

Um dies im Failovercluster-Manager durchzuführen, wechseln Sie zu Knoten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Projektknoten und wählen Sie dann Fortsetzen > Rollen zurücksetzen aus.To do this in Failover Cluster Manager, go to Nodes, right-click the node, and then select Resume > Fail Roles Back.

Fortsetzen-Failback

Auf Neusynchronisierung des Speichers wartenWaiting for storage to resync

Wenn der Serverdienst fortgesetzt wird, müssen alle neuen Schreibvorgänge, die aufgetreten ist, während es nicht verfügbar war des.When the server resumes, any new writes that happened while it was unavailable need to resync. Dies erfolgt automatisch.This happens automatically. Bei der Verwendung der intelligenten Änderungsnachverfolgung ist es nicht erforderlich, alle Daten zu überprüfen oder zu synchronisieren sondern nur diejenigen, die geändert wurden.Using intelligent change tracking, it's not necessary for all data to be scanned or synchronized; only the changes. Dieser Prozess wird gedrosselt, um den Einfluss auf die Produktionsarbeitsauslastungen zu verringern.This process is throttled to mitigate impact to production workloads. Je nachdem, wie lange der Server angehalten wurde und wie viel neue Daten geschrieben wurden kann dies mehrere Minuten dauern.Depending on how long the server was paused, and how much new data as written, it may take many minutes to complete.

Sie müssen warten, bis die Synchronisierung abgeschlossen ist, bevor Sie einen anderen Server im Cluster offline nehmen.You must wait for re-syncing to complete before taking any others servers in the cluster offline.

Führen Sie das folgende Cmdlet in PowerShell (als Administrator) zum Überwachen des Status aus.In PowerShell, run the following cmdlet (as Administrator) to monitor progress.

Get-StorageJob

Hier sehen eine Beispielausgabe von neu synchronisierten (reparierten) Aufträgen:Here's some example output, showing the resync (repair) jobs:

Name   IsBackgroundTask ElapsedTime JobState  PercentComplete BytesProcessed BytesTotal
----   ---------------- ----------- --------  --------------- -------------- ----------
Repair True             00:06:23    Running   65              11477975040    17448304640
Repair True             00:06:40    Running   66              15987900416    23890755584
Repair True             00:06:52    Running   68              20104802841    22104819713

BytesTotal zeigt, wie viel Speicherplatz neu synchronisiert werden muss.The BytesTotal shows how much storage needs to resync. PercentComplete zeigt den Fortschritt an.The PercentComplete displays progress.

Warnung

Das Offlineschalten eines anderen Servers kann nicht sicher durchgeführt werden, bis die Reparatur der Aufträge beendet ist.It's not safe to take another server offline until these repair jobs finish.

In dieser Zeit werden die Volumes als Warnung angezeigt, was normal ist.During this time, your volumes will continue to show as Warning, which is normal.

Wenn Sie z.B. das Cmdlet Get-VirtualDisk verwenden, wird möglicherweise folgende Ausgabe angezeigt:For example, if you use the Get-VirtualDisk cmdlet, you might see the following output:

FriendlyName ResiliencySettingName OperationalStatus HealthStatus IsManualAttach Size
------------ --------------------- ----------------- ------------ -------------- ----
MyVolume1    Mirror                InService         Warning      True           1 TB
MyVolume2    Mirror                InService         Warning      True           1 TB
MyVolume3    Mirror                InService         Warning      True           1 TB

Sobald die Aufträge abgeschlossen ist, überprüfen Sie mithilfe des Cmdlet Get-VirtualDisk, ob die Volumes als Fehlerfrei angezeigt werden.Once the jobs complete, verify that volumes show Healthy again by using the Get-VirtualDisk cmdlet. Ausgabebeispiel:Here's some example output:

FriendlyName ResiliencySettingName OperationalStatus HealthStatus IsManualAttach Size
------------ --------------------- ----------------- ------------ -------------- ----
MyVolume1    Mirror                OK                Healthy      True           1 TB
MyVolume2    Mirror                OK                Healthy      True           1 TB
MyVolume3    Mirror                OK                Healthy      True           1 TB

Sie können andere Server im Cluster jetzt anhalten und neu starten.It's now safe to pause and restart other servers in the cluster.

So aktualisieren Sie "direkte Speicherplätze" Knoten offlineHow to update Storage Spaces Direct nodes offline

Verwenden Sie die folgenden Schritte aus, um den Pfad Ihrer "direkte Speicherplätze" System schnell.Use the following steps to path your Storage Spaces Direct system quickly. Planen ein Wartungsfensters ausführen und die Teilnahme an das System nach unten zum Patchen umfasst.It involves scheduling a maintenance window and taking the system down for patching. Liegt ein kritisches Sicherheitsupdate, das Sie benötigen schnell angewendet oder vielleicht müssen Sie sicherstellen, dass Patches in Ihr Wartungsfenster abgeschlossen ist, kann diese Methode für Sie sein.If there is a critical security update that you need applied quickly or maybe you need to ensure patching completes in your maintenance window, this method may be for you. Dieser Vorgang sorgt dafür, dass den "direkte Speicherplätze" Cluster Herunterfahren, es patches und sorgt dafür, dass es neu.This process brings down the Storage Spaces Direct cluster, patches it, and brings it all up again. Der Kompromiss ist Ausfallzeit auf dem gehosteten Ressourcen.The trade-off is downtime to the hosted resources.

  1. Planen Sie Ihr Wartungsfenster.Plan your maintenance window.
  2. Der virtuelle Datenträger offline geschaltet werden.Take the virtual disks offline.
  3. Beenden Sie den Cluster zum Speicherpool offline zu schalten.Stop the cluster to take the storage pool offline. Führen Sie das Cmdlet Stop-Cluster oder verwenden Sie Failovercluster-Manager, um der Cluster nicht mehr.Run the Stop-Cluster cmdlet or use Failover Cluster Manager to stop the cluster.
  4. Legen Sie den Cluster-Dienst auf deaktiviert in Services.msc auf jedem Knoten.Set the cluster service to Disabled in Services.msc on each node. Dadurch wird verhindert, dass den Cluster-Dienst während gepatcht gestartet.This prevents the cluster service from starting up while being patched.
  5. Wenden Sie die Dezember 2017 kumulative Update (KB 4053579) auf allen Knoten.Apply the Dec 2017 Cumulative Update (KB 4053579) to all nodes. (Sie können aktualisieren alle Knoten zur gleichen Zeit, muss nicht warten, da der Cluster nach unten ist).(You can update all nodes at the same time, no need to wait since the cluster is down).
  6. Starten Sie die Knoten neu, und stellen Sie sicher, dass alles gut aussieht.Restart the nodes, and ensure everything looks good.
  7. Festlegen des Cluster-Diensts wieder auf automatisch auf jedem Knoten.Set the cluster service back to Automatic on each node.
  8. Starten Sie den Cluster.Start the cluster. Führen Sie das Cmdlet Start-Cluster oder verwenden Sie Failovercluster-Manager.Run the Start-Cluster cmdlet or use Failover Cluster Manager.

    Versuchen Sie es ein paar Minuten.Give it a few minutes. Stellen Sie sicher, dass der Speicherpool fehlerfrei ist.Make sure the storage pool is healthy.

  9. Schalten Sie den virtuellen Datenträger wieder online.Bring the virtual disks back online.
  10. Überwachen Sie den Status der virtuellen Laufwerke, indem die Cmdlets Get-Volume und Get-VirtualDisk ausführen.Monitor the status of the virtual disks by running the Get-Volume and Get-VirtualDisk cmdlets.

Weitere Informationen:See also