Autorisierungseinträge sollten eindeutige Vertrauensgruppennamen für primäre Server mit virtuellen Computern enthalten, die nicht zur gleichen Vertrauensgruppe gehören.

Gilt für: Windows Server 2022, Windows Server 2019, Windows Server 2016

Weitere Informationen zu bewährten Methoden und Scans finden Sie unter Ausführen von Best Practices Analyzer-Scans und Verwalten der Scanergebnisse.

Eigenschaft Details
Betriebssystem Windows Server 2016
Produkt/Feature Hyper-V
Schweregrad Warnung
Kategorie Konfiguration

In den folgenden Abschnitten gibt die italische Schrift Text der Benutzeroberfläche an, der im Best Practices Analyzer für dieses Problem angezeigt wird.

Problem

Der Server akzeptiert Replikationsanforderungen für den virtuellen Replikatcomputer von einem der Server in der Autorisierungsliste, die dem gleichen Replikationstag wie der virtuelle Computer zugeordnet sind.

Auswirkung

Es kann bedenken, dass ein virtueller Computer die Replikation von primären Servern akzeptiert, die zu unterschiedlichen Autorisierungseinträgen gehören. Dies wirkt sich auf die folgenden Autorisierungseinträge aus: <Liste der Autorisierungseinträge>

Auflösung

Verwenden Sie verschiedene Tags in den Autorisierungseinträgen für primäre Server mit virtuellen Computern, die nicht derselben Sicherheitsgruppe gehören. Ändern Sie die Hyper-V-Einstellungen, um die Replikationstags zu konfigurieren.