Verwalten von virtuellen Windows-Computern mit PowerShell DirectManage Windows virtual machines with PowerShell Direct

Gilt für: Windows 10, Windows Server 2016, Windows Server 2019Applies To: Windows 10, Windows Server 2016, Windows Server 2019

Mit PowerShell Direct können Sie einen virtuellen Computer unter Windows 10, Windows Server 2016 oder Windows Server 2019 über einen Hyper-V-Host unter Windows 10, Windows Server 2016 oder Windows 2019 Server remote verwalten.You can use PowerShell Direct to remotely manage a Windows 10, Windows Server 2016, or Windows Server 2019 virtual machine from a Windows 10, Windows Server 2016, or Windows Server 2019 Hyper-V host. PowerShell Direct ermöglicht die Windows PowerShell-Verwaltung innerhalb eines virtuellen Computers unabhängig von der Netzwerkkonfiguration oder den Remote Verwaltungs Einstellungen auf dem Hyper-V-Host oder dem virtuellen Computer.PowerShell Direct allows Windows PowerShell management inside a virtual machine regardless of the network configuration or remote management settings on either the Hyper-V host or the virtual machine. Dies erleichtert Hyper-V-Administratoren die Automatisierung und Erstellung von Skripts zur Verwaltung und Konfiguration virtueller Computer.This makes it easier for Hyper-V Administrators to automate and script virtual machine management and configuration.

Es gibt zwei Möglichkeiten, PowerShell Direct auszuführen:There are two ways to run PowerShell Direct:

  • Erstellen und Beenden einer PowerShell Direct-Sitzungs mit PSSession-cmdletsCreate and exit a PowerShell Direct session using PSSession cmdlets

  • Ausführen von Skripts oder Befehls mit dem Invoke-Command-cmdletRun script or command with the Invoke-Command cmdlet

Wenn Sie ältere virtuelle Computer verwalten, verwenden Sie die Verbindung mit virtuellen Computern (VMConnect) oder Konfigurieren Sie ein virtuelles Netzwerk für den virtuellen Computer.If you're managing older virtual machines, use Virtual Machine Connection (VMConnect) or configure a virtual network for the virtual machine.

Erstellen und Beenden einer PowerShell Direct-Sitzungs mit PSSession-cmdletsCreate and exit a PowerShell Direct session using PSSession cmdlets

  1. Öffnen Sie Windows PowerShell auf dem Hyper-V-Host als Administrator.On the Hyper-V host, open Windows PowerShell as Administrator.

  2. Verwenden Sie das Enter-PSSession- Cmdlet, um eine Verbindung mit dem virtuellen Computer herzustellen.Use the Enter-PSSession cmdlet to connect to the virtual machine. Führen Sie einen der folgenden Befehle aus, um eine Sitzung mit dem Namen oder der GUID des virtuellen Computers zu erstellen:Run one of the following commands to create a session by using the virtual machine name or GUID:

    Enter-PSSession -VMName <VMName>  
    
    Enter-PSSession -VMGUID <VMGUID>  
    
  3. Geben Sie Ihre Anmelde Informationen für den virtuellen Computer ein.Type your credentials for the virtual machine.

  4. Führen Sie alle erforderlichen Befehle aus.Run whatever commands you need to. Diese Befehle werden auf dem virtuellen Computer ausgeführt, auf dem Sie die Sitzung erstellt haben.These commands run on the virtual machine that you created the session with.

  5. Wenn Sie fertig sind, verwenden Sie Exit-PSSession , um die Sitzung zu schließen.When you're done, use the Exit-PSSession to close the session.

    Exit-PSSession  
    

Ausführen von Skripts oder Befehls mit dem Cmdlet "Invoke-Command"Run script or command with Invoke-Command cmdlet

Sie können mithilfe des Cmdlets Invoke-Command einen vordefinierten Satz von Befehlen auf dem virtuellen Computer ausführen.You can use the Invoke-Command cmdlet to run a pre-determined set of commands on the virtual machine. Es folgt ein Beispiel der Nutzung des Cmdlets „Invoke-Command“, wobei „PSTest“ der Name des virtuellen Computers ist und sich das auszuführende Skript (foo.ps1) im Skriptordner auf Laufwerk C:/ befindet:Here is an example of how you can use the Invoke-Command cmdlet where PSTest is the virtual machine name and the script to run (foo.ps1) is in the script folder on the C:/ drive:

Invoke-Command -VMName PSTest  -FilePath C:\script\foo.ps1  

Zum Ausführen eines einzelnen Befehls verwenden Sie den Parameter -ScriptBlock:To run a single command, use the -ScriptBlock parameter:

Invoke-Command -VMName PSTest  -ScriptBlock { cmdlet }  

Was ist erforderlich, um PowerShell direkt zu verwenden?What's required to use PowerShell Direct?

So richten Sie eine PowerShell Direct-Sitzung auf einem virtuellen Computer einTo create a PowerShell Direct session on a virtual machine,

  • Der virtuelle Computer muss lokal auf dem Host ausgeführt und gestartet werden.The virtual machine must be running locally on the host and booted.

  • Sie müssen am Hostcomputer als Hyper-V-Administrator angemeldet sein.You must be logged into the host computer as a Hyper-V administrator.

  • Sie müssen gültige Anmeldeinformationen für den virtuellen Computer angeben.You must supply valid user credentials for the virtual machine.

  • Auf dem Host Betriebssystem muss mindestens Windows 10 oder Windows Server 2016 ausgeführt werden.The host operating system must run at least Windows 10 or Windows Server 2016.

  • Auf dem virtuellen Computer muss mindestens Windows 10 oder Windows Server 2016 ausgeführt werden.The virtual machine must run at least Windows 10 or Windows Server 2016.

Mithilfe des Cmdlets Get-VM können Sie überprüfen, ob die von Ihnen verwendeten Anmelde Informationen die Rolle "Hyper-V-Administrator" aufweisen und eine Liste der virtuellen Computer, die lokal auf dem Host ausgeführt werden, und gestartet wird.You can use the Get-VM cmdlet to check that the credentials you're using have the Hyper-V administrator role and to get a list of the virtual machines running locally on the host and booted.

Siehe auchSee Also

Enter-PSSessionEnter-PSSession
Exit-PSSessionExit-PSSession
Befehl "aufrufen"Invoke-Command