Konfigurationsdienstanbieter für Richtlinien – ADMX_Desktop

Tipp

Dies ist eine ADMX-gesicherte Richtlinie und erfordert ein spezielles SyncML-Format zum Aktivieren oder Deaktivieren. Ausführliche Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu ADMX-gesicherten Richtlinien.

Sie müssen den Datentyp im SyncML als < Format > chr < /Format > angeben. Ein Beispiel für SyncML finden Sie unter Aktivieren einer Richtlinie.

Die Nutzlast des SyncML muss XML-codiert sein. für diese XML-Codierung gibt es eine Vielzahl von Online-Encodern, die Sie verwenden können. Um die Codierung der Nutzlast zu vermeiden, können Sie CDATA verwenden, wenn Ihr MDM dies unterstützt. Weitere Informationen finden Sie in den CDATA-Abschnitten.


ADMX_Desktop-Richtlinien

ADMX_Desktop/AD_EnableFilter
ADMX_Desktop/AD_HideDirectoryFolder
ADMX_Desktop/AD_QueryLimit
ADMX_Desktop/ForceActiveDesktopOn
ADMX_Desktop/NoActiveDesktop
ADMX_Desktop/NoActiveDesktopChanges
ADMX_Desktop/NoDesktop
ADMX_Desktop/NoDesktopCleanupWizard
ADMX_Desktop/NoInternetIcon
ADMX_Desktop/NoMyComputerIcon
ADMX_Desktop/NoMyDocumentsIcon
ADMX_Desktop/NoNetHood
ADMX_Desktop/NoPropertiesMyComputer
ADMX_Desktop/NoPropertiesMyDocuments
ADMX_Desktop/NoRecentDocsNetHood
ADMX_Desktop/NoRecycleBinIcon
ADMX_Desktop/NoRecycleBinProperties
ADMX_Desktop/NoSaveSettings
ADMX_Desktop/NoWindowMinimizingShortcuts
ADMX_Desktop/Hintergrundbild
ADMX_Desktop/sz_ATC_DisableAdd
ADMX_Desktop/sz_ATC_DisableClose
ADMX_Desktop/sz_ATC_DisableDel
ADMX_Desktop/sz_ATC_DisableEdit
ADMX_Desktop/sz_ATC_NoComponents
ADMX_Desktop/sz_AdminComponents_Title
ADMX_Desktop/sz_DB_DragDropClose
ADMX_Desktop/sz_DB_Moving
ADMX_Desktop/sz_DWP_NoHTMLPaper

ADMX_Desktop/AD_EnableFilter

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Zeigt die Filterleiste oberhalb der Ergebnisse einer Active Directory-Suche an. Die Filterleiste besteht aus Schaltflächen zum Anwenden zusätzlicher Filter auf Suchergebnisse.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, wird die Filterleiste angezeigt, wenn das Dialogfeld Active Directory-Suche geöffnet wird. Benutzer können sie jedoch ausblenden.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, wird die Filterleiste nicht angezeigt. Benutzer können sie jedoch anzeigen, indem sie im Menü "Ansicht" auf "Filter" klicken.

Um die Filterleiste anzuzeigen, öffnen Sie "Netzwerkspeicherorte", klicken Sie auf "Gesamtes Netzwerk" und dann auf "Verzeichnis". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen einer Windows Domäne, und klicken Sie auf "Suchen". Geben Sie den Namen eines Objekts in das Verzeichnis ein, z. B. "Administrator". Wenn die Filterleiste nicht oberhalb der resultierenden Anzeige angezeigt wird, klicken Sie im Menü "Ansicht" auf "Filtern".

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Filter im Dialogfeld Suchen aktivieren
  • GP-Name: AD_EnableFilter
  • GP-Pfad: Desktop\Active Directory
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/AD_HideDirectoryFolder

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Blendet den Active Directory-Ordner an Netzwerkspeicherorten aus.

Der Active Directory-Ordner zeigt Active Directory-Objekte in einem Suchfenster an.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, wird der Active Directory-Ordner nicht im Ordner "Netzwerkspeicherorte" angezeigt.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, wird der Active Directory-Ordner im Ordner "Netzwerkspeicherorte" angezeigt.

Diese Einstellung ist so konzipiert, dass Benutzer Active Directory durchsuchen können, sie aber nicht dazu verführen können, Active Directory ungezwungen zu durchsuchen.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Active Directory-Ordner ausblenden
  • GP-Name: AD_HideDirectoryFolder
  • GP-Pfad: Desktop\Active Directory
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/AD_QueryLimit

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Gibt die maximale Anzahl von Objekten an, die das System als Reaktion auf einen Befehl zum Durchsuchen oder Durchsuchen von Active Directory anzeigt. Diese Einstellung wirkt sich auf alle mit Active Directory verknüpften Suchanzeigen aus, z. B. in lokalen Benutzern und Gruppen, Active Directory-Benutzern und -Computern und Dialogfeldern, die zum Festlegen von Berechtigungen für Benutzer- oder Gruppenobjekte in Active Directory verwendet werden.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, können Sie das Feld "Anzahl der zurückgegebenen Objekte" verwenden, um die Rückgaben einer Active Directory-Suche einzuschränken.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, zeigt das System bis zu 10.000 Objekte an. Dies verbraucht ca. 2 MB Arbeitsspeicher oder Speicherplatz.

Diese Einstellung soll das Netzwerk und den Domänencontroller vor den Auswirkungen umfangreicher Suchvorgänge schützen.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Maximale Größe von Active Directory-Suchvorgängen
  • GP-Name: AD_QueryLimit
  • GP-Pfad: Desktop\Active Directory
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/ForceActiveDesktopOn

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Aktiviert Active Desktop und verhindert, dass Benutzer ihn deaktivieren.

Diese Einstellung verhindert, dass Benutzer versuchen, Active Desktop zu aktivieren oder zu deaktivieren, während es von einer Richtlinie gesteuert wird.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, ist Active Desktop standardmäßig deaktiviert, aber Benutzer können sie aktivieren.

Hinweis

Wenn sowohl die Einstellung "Active Desktop aktivieren" als auch die Einstellung "Active Desktop deaktivieren" aktiviert sind, wird die Einstellung "Active Desktop deaktivieren" ignoriert. Wenn die Einstellung "Klassische Shell aktivieren" (in "Benutzerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows Komponenten\Windows Explorer") aktiviert ist, ist Active Desktop deaktiviert, und beide Richtlinien werden ignoriert.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Active Desktop aktivieren
  • GP-Name: ForceActiveDesktopOn
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoActiveDesktop

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Deaktiviert Active Desktop und verhindert, dass Benutzer ihn aktivieren.

Diese Einstellung verhindert, dass Benutzer versuchen, Active Desktop zu aktivieren oder zu deaktivieren, während es von einer Richtlinie gesteuert wird.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, ist Active Desktop standardmäßig deaktiviert, aber Benutzer können sie aktivieren.

Hinweis

Wenn sowohl die Einstellung "Active Desktop aktivieren" als auch die Einstellung "Active Desktop deaktivieren" aktiviert sind, wird die Einstellung "Active Desktop deaktivieren" ignoriert. Wenn die Einstellung "Klassische Shell aktivieren" (in "Benutzerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows Komponenten\Windows Explorer") aktiviert ist, ist Active Desktop deaktiviert, und beide Richtlinien werden ignoriert.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Deaktivieren von Active Desktop
  • GP-Name: NoActiveDesktop
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoActiveDesktopChanges

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Verhindert, dass der Benutzer Active Desktop aktiviert oder deaktiviert oder die Active Desktop-Konfiguration ändert.

Dies ist eine umfassende Einstellung, die die Konfiguration sperrt, die Sie mithilfe anderer Richtlinien in diesem Ordner einrichten. Diese Einstellung entfernt die Webregisterkarte aus der Anzeige in der Systemsteuerung. Daher können Benutzer Active Desktop nicht aktivieren oder deaktivieren. Wenn Active Desktop bereits aktiviert ist, können Benutzer Keine Webinhalte hinzufügen, entfernen oder bearbeiten oder Active Desktop-Komponenten deaktivieren, sperren oder synchronisieren.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Verhindern von Änderungen
  • GP-Name: NoActiveDesktopChanges
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoDesktop

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Entfernt Symbole, Verknüpfungen und andere standard- und benutzerdefinierte Elemente vom Desktop, einschließlich Aktenkoffer, Papierkorb, Computer und Netzwerkspeicherorte.

Das Entfernen von Symbolen und Verknüpfungen hindert den Benutzer nicht daran, eine andere Methode zum Starten der Programme oder zum Öffnen der von ihnen dargestellten Elemente zu verwenden.

Weitere Informationen finden Sie unter "Elemente, die in der Orte-Leiste angezeigt werden" in "Benutzerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows Komponenten\Allgemeines Dialogfeld "Datei öffnen", um das Desktopsymbol aus der Orte-Leiste zu entfernen. Dadurch wird verhindert, dass Benutzer Daten auf dem Desktop speichern.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Ausblenden und Deaktivieren aller Elemente auf dem Desktop
  • GP-Name: NoDesktop
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoDesktopCleanupWizard

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Verhindert, dass Benutzer den Desktopbereinigungs-Assistenten verwenden.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, wird der Desktopbereinigungs-Assistent nicht automatisch alle 60 Tage auf einer Benutzerarbeitsstation ausgeführt. Der Benutzer kann auch nicht auf den Desktopbereinigungs-Assistenten zugreifen.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, tritt das Standardverhalten des Desktopbereinigungs-Assistenten auf, der alle 60 Tage ausgeführt wird.

Hinweis

Wenn diese Einstellung nicht aktiviert ist, können Benutzer den Desktopbereinigungs-Assistenten ausführen oder ihn alle 60 Tage ab der Anzeige automatisch ausführen lassen, indem sie auf die Registerkarte "Desktop" und dann auf die Schaltfläche "Desktop anpassen" klicken.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Entfernen des Desktopbereinigungs-Assistenten
  • GP-Name: NoDesktopCleanupWizard
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoInternetIcon

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Entfernt das Internet Explorer-Symbol aus dem Desktop und aus der Schnellstartleiste auf der Taskleiste.

Diese Einstellung verhindert nicht, dass der Benutzer Internet Explorer mit anderen Methoden startet.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Internet Explorer-Symbol auf Desktop ausblenden
  • GP-Name: NoInternetIcon
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoMyComputerIcon

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Diese Einstellung blendet Computer auf dem Desktop und im neuen Startmenü aus. Außerdem werden Links zu Computer in der Webansicht aller Explorer-Fenster ausgeblendet, und computer im Explorer-Ordnerstrukturbereich ausgeblendet. Wenn der Benutzer über die Schaltfläche "Auf" zu Computer navigiert, während diese Einstellung aktiviert ist, wird ein leerer Computerordner angezeigt. Mit dieser Einstellung können Administratoren verhindern, dass ihre Benutzer Computer im Shell-Namespace sehen, sodass sie ihren Benutzern eine einfachere Desktopumgebung bieten können.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, ist Computer auf dem Desktop, im neuen Startmenü, im Explorer-Ordnerstrukturbereich und in den Explorer-Webansichten ausgeblendet. Wenn der Benutzer zum Computer navigiert, ist der Ordner leer.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren, wird der Computer wie gewohnt angezeigt und auf dem Desktop, Startmenü, im Ordnerstrukturbereich und in webansichten als normal angezeigt, es sei denn, er ist durch eine andere Einstellung eingeschränkt.

Wenn Sie diese Einstellung nicht konfigurieren, wird standardmäßig "Computer" wie gewohnt angezeigt.

Hinweis

In Betriebssystemen vor Microsoft Windows Vista gilt diese Richtlinie für das Symbol "Mein Computer". Durch das Ausblenden von Computer und dessen Inhalt werden die Inhalte der untergeordneten Ordner des Computers nicht ausgeblendet. Wenn die Benutzer beispielsweise zu einer ihrer Festplatten navigieren, sehen sie dort alle ihre Ordner und Dateien, auch wenn diese Einstellung aktiviert ist.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Computersymbol auf dem Desktop entfernen
  • GP-Name: NoMyComputerIcon
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoMyDocumentsIcon

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Entfernt die meisten Vorkommen des Symbols "Meine Dokumente".

Diese Einstellung entfernt das Symbol "Eigene Dokumente" vom Desktop, aus dem Datei-Explorer, aus Programmen, die die Datei-Explorer-Fenster verwenden, und aus dem standardmäßigen Dialogfeld "Öffnen".

Diese Einstellung hindert den Benutzer nicht daran, andere Methoden zu verwenden, um Zugriff auf den Inhalt des Ordners "Meine Dokumente" zu erhalten.

Mit dieser Einstellung wird das Symbol Meine Dokumente nicht aus dem Startmenü entfernt. Verwenden Sie dazu die Einstellung "Meine Dokumente aus dem Startmenü entfernen".

Hinweis

Um Änderungen an dieser Einstellung wirksam zu machen, müssen Sie sich von Windows 2000 Professional abmelden und wieder anmelden.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Symbol "Eigene Dokumente entfernen" auf dem Desktop
  • GP-Name: NoMyDocumentsIcon
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoNetHood

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Entfernt das Symbol "Netzwerkspeicherorte" vom Desktop.

Diese Einstellung wirkt sich nur auf das Desktopsymbol aus. Es verhindert nicht, dass Benutzer eine Verbindung mit dem Netzwerk herstellen oder nach freigegebenen Computern im Netzwerk suchen.

Hinweis

In Betriebssystemen vor Microsoft Windows Vista gilt diese Richtlinie für das Symbol "Meine Netzwerkstandorte".

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Symbol "Netzwerkspeicherorte" auf dem Desktop ausblenden
  • GP-Name: NoNetHood
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoPropertiesMyComputer

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Diese Einstellung blendet Eigenschaften im Kontextmenü für Computer aus.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, ist die Option "Eigenschaften" nicht vorhanden, wenn der Benutzer mit der rechten Maustaste auf "Mein Computer" klickt oder auf "Computer" klickt und dann zum Menü "Datei" wechselt. Ebenso führt Alt-Enter keine Aktion aus, wenn "Computer" ausgewählt ist.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, wird die Eigenschaftenoption wie gewohnt angezeigt.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Entfernen von Eigenschaften aus dem Kontextmenü des Computersymbols
  • GP-Name: NoPropertiesMyComputer
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoPropertiesMyDocuments

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Diese Richtlinieneinstellung blendet den Befehl Eigenschaftenmenü im Kontextmenü für das Symbol "Meine Dokumente" aus.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, wird der Befehl im Menü "Eigenschaften" nicht angezeigt, wenn der Benutzer eine der folgenden Aktionen ausführt:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol "Eigene Dokumente".
  • Clicks the My Documents icon, and then opens the File menu.
  • Clicks the My Documents icon, and then presss ALT+ENTER.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, wird der Befehl im Menü "Eigenschaften" angezeigt.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Entfernen von Eigenschaften aus dem Kontextmenü des Symbolsymbols "Dokumente"
  • GP-Name: NoPropertiesMyDocuments
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoRecentDocsNetHood

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Freigegebene Remoteordner werden netzwerkspeicherorten nicht hinzugefügt, wenn Sie ein Dokument im freigegebenen Ordner öffnen.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, fügt das System beim Öffnen eines Dokuments in einem freigegebenen Remoteordner eine Verbindung zum freigegebenen Ordner zu Netzwerkspeicherorten hinzu.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, werden freigegebene Ordner nicht automatisch netzwerkspeicherorten hinzugefügt, wenn Sie ein Dokument im freigegebenen Ordner öffnen.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Keine Freigaben zuletzt geöffneter Dokumente zu Netzwerkspeicherorten hinzufügen
  • GP-Name: NoRecentDocsNetHood
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoRecycleBinIcon

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Entfernt die meisten Vorkommen des Papierkorbsymbols.

Diese Einstellung entfernt das Papierkorbsymbol aus dem Desktop, aus dem Datei-Explorer, aus Programmen, die die Datei-Explorer-Fenster verwenden, und aus dem standardmäßigen Dialogfeld "Öffnen".

Diese Einstellung verhindert nicht, dass der Benutzer andere Methoden verwendet, um Zugriff auf den Inhalt des Papierkorbordners zu erhalten.

Hinweis

Um Änderungen an dieser Einstellung wirksam zu machen, müssen Sie sich abmelden und dann wieder anmelden.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Entfernen des Papierkorbsymbols vom Desktop
  • GP-Name: NoRecycleBinIcon
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoRecycleBinProperties

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Entfernt die Option "Eigenschaften" aus dem Kontextmenü "Papierkorb".

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, ist die Option "Eigenschaften" nicht vorhanden, wenn der Benutzer mit der rechten Maustaste auf den Papierkorb klickt oder den Papierkorb öffnet und dann auf "Datei" klickt. Ebenso bewirkt Alt-Enter nichts, wenn der Papierkorb ausgewählt wird.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, wird die Eigenschaftenoption wie gewohnt angezeigt.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Entfernen von Eigenschaften aus dem Kontextmenü "Papierkorb"
  • GP-Name: NoRecycleBinProperties
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoSaveSettings

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Verhindert, dass Benutzer bestimmte Änderungen auf dem Desktop speichern.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, können Benutzer den Desktop ändern, aber einige Änderungen, z. B. die Position geöffneter Fenster oder die Größe und Position der Taskleiste, werden nicht gespeichert, wenn sich Benutzer abmelden. Auf dem Desktop platzierte Verknüpfungen werden jedoch immer gespeichert.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Einstellungen beim Beenden nicht speichern
  • GP-Name: NoSaveSettings
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/NoWindowMinimizingShortcuts

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Verhindert, dass Fenster minimiert oder wiederhergestellt werden, wenn das aktive Fenster mit der Maus hin- und hergerückt wird.

Wenn Sie diese Richtlinie aktivieren, werden Anwendungsfenster nicht minimiert oder wiederhergestellt, wenn das aktive Fenster mit der Maus hin- und hergerückt wird.

Wenn Sie diese Richtlinie deaktivieren oder nicht konfigurieren, wird diese Fensterminimierungs- und Wiederherstellungsgeste angewendet.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Deaktivieren des Fensters "Zittern" bei der Minimierung der Mausgeste
  • GP-Name: NoWindowMinimizingShortcuts
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/Hintergrundbild

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Gibt den Desktophintergrund ("Hintergrund") an, der auf den Desktops aller Benutzer angezeigt wird.

Mit dieser Einstellung können Sie das Hintergrundbild auf den Desktops der Benutzer angeben und verhindern, dass Benutzer das Bild oder dessen Präsentation ändern. Das angegebene Hintergrundbild kann in einer Bitmapdatei* (.bmp) oder JPEG-Datei (.jpg)* gespeichert werden.

Geben Sie zum Verwenden dieser Einstellung den vollqualifizierten Pfad und Namen der Datei ein, in der das Hintergrundbild gespeichert ist. Sie können einen lokalen Pfad eingeben, z. B. C:\Windows\web\wallpaper\home.jpg oder einen UNC-Pfad, z. B. \\Server\Share\Corp.jpg. Wenn die angegebene Datei nicht verfügbar ist, wenn sich der Benutzer anmeldet, wird kein Hintergrundbild angezeigt. Benutzer können keine alternativen Hintergrundbilder angeben. Sie können diese Einstellung auch verwenden, um anzugeben, dass das Hintergrundbild zentriert, nebeneinander angeordnet oder gestreckt werden soll. Benutzer können diese Spezifikation nicht ändern.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, wird kein Hintergrundbild angezeigt. Benutzer können jedoch das Hintergrundbild ihrer Wahl auswählen.

Lesen Sie außerdem die Einstellung "Nur Bitmap-Hintergrundbilder zulassen" an derselben Stelle und die Einstellung "Ändern des Hintergrunds verhindern" in "Benutzerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Systemsteuerung".

Hinweis

Diese Einstellung gilt nicht für Remotedesktopserversitzungen.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Desktop-Hintergrundbild
  • GP-Name: Hintergrundbild
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/sz_ATC_DisableAdd

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Verhindert, dass Benutzer Webinhalte zu ihrem Active Desktop hinzufügen.

Mit dieser Einstellung wird die Schaltfläche "Neu" aus der Webregisterkarte in der Systemsteuerung entfernt. Daher können Benutzer dem Desktop keine Webseiten oder Bilder aus dem Internet oder einem Intranet hinzufügen. Mit dieser Einstellung werden vorhandene Webinhalte nicht aus ihrem Active Desktop entfernt oder verhindert, dass Benutzer vorhandene Webinhalte entfernen.

Siehe auch die Einstellung "Alle Elemente deaktivieren".

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Hinzufügen von Elementen verbieten
  • GP-Name: sz_ATC_DisableAdd
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/sz_ATC_DisableClose

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Verhindert, dass Benutzer Webinhalte aus ihrem Active Desktop entfernen.

In Active Desktop können Sie dem Desktop Elemente hinzufügen, sie jedoch schließen, damit sie nicht angezeigt werden.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, können dem Desktop hinzugefügte Elemente nicht geschlossen werden. sie werden immer auf dem Desktop angezeigt. Mit dieser Einstellung werden die Kontrollkästchen von Elementen auf der Registerkarte "Web" in der Systemsteuerung entfernt.

Hinweis

Diese Einstellung verhindert nicht, dass Benutzer Elemente aus ihrem Active Desktop löschen.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Schließen von Elementen verbieten
  • GP-Name: sz_ATC_DisableClose
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/sz_ATC_DisableDel

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Verhindert, dass Benutzer Webinhalte von ihrem Active Desktop löschen.

Mit dieser Einstellung wird die Schaltfläche "Löschen" auf der Registerkarte "Web" in der Systemsteuerung entfernt. Daher können Benutzer Webinhalte vorübergehend aus ihrem Active Desktop entfernen, aber nicht löschen.

Diese Einstellung verhindert nicht, dass Benutzer Webinhalte zu ihrem Active Desktop hinzufügen.

Siehe auch die Einstellungen "Schließen von Elementen verbieten" und "Alle Elemente deaktivieren".

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Löschen von Elementen verbieten
  • GP-Name: sz_ATC_DisableDel
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/sz_ATC_DisableEdit

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Verhindert, dass Benutzer die Eigenschaften von Webinhaltselementen auf ihrem Active Desktop ändern.

Mit dieser Einstellung wird die Schaltfläche "Eigenschaften" auf der Registerkarte "Web" in der Systemsteuerung deaktiviert. Außerdem wird das Eigenschaftenelement für jedes Element auf dem Active Desktop aus dem Menü entfernt. Daher können Benutzer die Eigenschaften eines Elements nicht ändern, z. B. den Synchronisierungszeitplan, das Kennwort oder die Anzeigemerkmale.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Bearbeiten von Elementen verbieten
  • GP-Name: sz_ATC_DisableEdit
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/sz_ATC_NoComponents

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Entfernt Active Desktop-Inhalte und verhindert, dass Benutzer Active Desktop-Inhalte hinzufügen.

Mit dieser Einstellung werden alle Active Desktop-Elemente vom Desktop entfernt. Außerdem wird die Webregisterkarte aus der Anzeige in der Systemsteuerung entfernt. Daher können Benutzer dem Desktop keine Webseiten oder Bilder aus dem Internet oder einem Intranet hinzufügen.

Hinweis

Mit dieser Einstellung wird Active Desktop nicht deaktiviert. Benutzer können weiterhin Bildformate wie JPEG und GIF für ihre Desktop-Hintergrundbilder verwenden.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Alle Elemente deaktivieren
  • GP-Name: sz_ATC_NoComponents
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/sz_AdminComponents_Title

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Fügt angegebene Webinhaltselemente hinzu und löscht sie.

Sie können das Feld "Hinzufügen" in dieser Einstellung verwenden, um bestimmte webbasierte Elemente oder Verknüpfungen zu den Desktops der Benutzer hinzuzufügen. Benutzer können die Elemente schließen oder löschen (sofern die Einstellungen dies zulassen), aber die Elemente werden bei jeder Aktualisierung der Einstellung erneut hinzugefügt.

Sie können diese Einstellung auch verwenden, um bestimmte webbasierte Elemente aus den Desktops der Benutzer zu löschen. Benutzer können das Element erneut hinzufügen (sofern die Einstellungen dies zulassen), das Element wird jedoch bei jeder Aktualisierung der Einstellung gelöscht.

Hinweis

Das Entfernen eines Elements aus der Liste "Hinzufügen" für diese Einstellung entspricht nicht dem Löschen. Elemente, die aus der Liste "Hinzufügen" entfernt werden, werden nicht vom Desktop entfernt. Sie werden einfach nicht erneut hinzugefügt.

Hinweis

Damit diese Einstellung wirksam wird, müssen Sie sich abmelden und beim System anmelden.

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Hinzufügen/Löschen von Elementen
  • GP-Name: sz_AdminComponents_Title
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/sz_DB_DragDropClose

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Verhindert, dass Benutzer Desktopsymbolleisten bearbeiten.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, können Benutzer keine Symbolleisten zum Desktop hinzufügen oder daraus entfernen. Darüber hinaus können Benutzer Symbolleisten nicht an verankerte Symbolleisten an- oder ausziehen.

Hinweis

Wenn Benutzer Symbolleisten hinzugefügt oder entfernt haben, verhindert diese Einstellung, dass sie die Standardkonfiguration wiederherstellen.

Tipp

Um die Symbolleisten anzuzeigen, die dem Desktop hinzugefügt werden können, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine verankerte Symbolleiste (z. B. die Taskleiste neben der Startschaltfläche), und zeigen Sie auf "Symbolleisten".

Siehe auch die Einstellung "Anpassen von Desktopsymbolleisten verbieten".

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Verhindern des Hinzufügens, Ziehens, Ablegens und Schließens der Symbolleisten der Taskleiste
  • GP-Name: sz_DB_DragDropClose
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/sz_DB_Moving

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Verhindert, dass Benutzer die Länge von Desktopsymbolleisten anpassen. Darüber hinaus können Benutzer Elemente oder Symbolleisten auf verankerten Symbolleisten nicht neu positionieren.

Diese Einstellung verhindert nicht, dass Benutzer Symbolleisten auf dem Desktop hinzufügen oder entfernen.

Hinweis

Wenn Benutzer ihre Symbolleisten angepasst haben, verhindert diese Einstellung, dass sie die Standardkonfiguration wiederherstellen.

Siehe auch die Einstellung "Hinzufügen, Ziehen, Ablegen und Schließen der Symbolleisten der Taskleiste verhindern".

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Verbieten der Anpassung von Desktopsymbolleisten
  • GP-Name: sz_DB_Moving
  • GP-Pfad: Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx

ADMX_Desktop/sz_DWP_NoHTMLPaper

Edition Windows 10 Windows 11
POS1 Nein Nein
Vorteil Nein Nein
Business Nein Nein
Unternehmen Ja Ja
Bildung Ja Ja

Umfang:

  • Benutzer

Lässt nur Bitmapbilder für Hintergrundbilder zu. Mit dieser Einstellung wird der Desktophintergrund ("Hintergrundbild") auf Bitmapdateien (.bmp) beschränkt. Wenn Benutzer Dateien mit anderen Bildformaten wie JPEG, GIF, PNG oder HTML über die Schaltfläche "Durchsuchen" auf der Registerkarte "Desktop" auswählen, wird das Hintergrundbild nicht geladen. Dateien, die automatisch in ein .bmp Format wie JPEG, GIF und PNG konvertiert werden, können als Hintergrundbild festgelegt werden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken und "Als Hintergrundbild festlegen" auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter den Einstellungen "Desktop-Hintergrundbilder" und "Ändern des Hintergrunds verhindern" (in "Benutzerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Systemsteuerung\Anzeige").

ADMX-Informationen:

  • GP-Anzeigename: Nur Bitmap-Hintergrundbilder zulassen
  • GP-Name: sz_DWP_NoHTMLPaper
  • GP-Pfad: Desktop\Desktop
  • GP ADMX-Dateiname: Desktop.admx