Integrieren von Cortana in Ihr Unternehmen

Betrifft:

  • Windows10, Version 1703
  • Windows10 Mobile, Version 1703

Wer ist Cortana?

Cortana ist die persönliche digitale Assistentin von Microsoft, die Benutzer bei der Erledigung privater und beruflicher Aufgaben unterstützt. Cortana bietet praktische, speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Konfigurationsoptionen. Nach der Anmeldung mit einem AzureAD-Konto (Azure Active Directory) können Ihre Mitarbeiter Cortana Zugriff auf ihre Unternehmens-/Arbeitsidentität gewähren und sämtliche Funktionen nutzen, die Cortana außerhalb der Arbeit bereitstellt.

Bei Verwendung von Azure AD haben Sie außerdem die Möglichkeit, das Profil eines Mitarbeiters zu entfernen (beispielsweise, wenn dieser Ihr Unternehmen verlässt) und dabei den WIP-Richtlinien (Windows Informationen Protection) entsprechen sowie Unternehmensinhalte wie E-Mails, Kalendereinträge und als Unternehmensdaten gekennzeichnete Kontaktlisten ignorieren.

Cortana bei der Arbeit mit dem Bildschirm „Über mich“

Wo ist Cortana für die Verwendung in meiner Organisation verfügbar?

Sie können Cortana bei der Arbeit in allen Ländern/Regionen verwenden, in denen Cortana für Verbraucher unterstützt wird. Dazu gehören folgende Länder: Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Kanada, Frankreich, Italien, Deutschland, Spanien, China, Japan, Indien und Australien. Nach der Einführung in weiteren Ländern steht Cortana auch für Unternehmenskunden zur Verfügung.

Cortana ist auf Windows10, Version 1703 und mit limitierter Funktionalität auf Windows10 Mobile, Version 1703, verfügbar.

Erforderliche Hardware und Software

Cortana benötigt die folgende Hardware und Software, um das enthaltene Szenario erfolgreich in Ihrer Organisation ausführen zu können:

Hardware Beschreibung
Mikrofon Für die mündliche Interaktion mit Cortana. Falls Sie über kein Mikrofon verfügen, können Sie mit Cortana über das Cortana-Suchfeld auf der Taskleiste interagieren.
WindowsPhone Für ortsspezifische Erinnerungen. Sie können für dieses Szenario zwar auch ein Desktopgerät verwenden, Smartphones bieten jedoch in der Regel eine höhere Standortgenauigkeit.
Desktopgeräte Für Smartphone-fremde Szenarien.
Software Mindestversion
Clientbetriebssystem
  • Desktop: Windows10, Version 1703
  • Mobile: Windows10 Mobile, Version 1703 (mit eingeschränktem Funktionsumfang)
Azure Active Directory (AzureAD) Für die Anmeldung bei Cortana benötigen zwar alle Mitarbeiter ein AzureAD-Konto, es wird jedoch kein AzureAD-Premiummandant benötigt.
Zusätzliche Richtlinien (Gruppenrichtlinie und Verwaltung mobiler Geräte (Mobile Device Management, MDM)) Verschiedene Aspekte von Cortana können mithilfe zahlreicher Richtlinien verwaltet werden. Die meisten dieser Richtlinien schränken die Funktionen von Cortana ein, deaktivieren Cortana jedoch nicht.

Beispiele:

Wenn Sie Standort deaktivieren, kann Cortana keine ortsbasierten Erinnerungen bereitstellen und Sie beispielsweise nicht daran erinnern, die Poststelle aufzusuchen, wenn Sie im Büro eintreffen.

Bei ausgeschalteter Spracherkennung können Ihre Mitarbeiter Cortana nicht freihändig mit „Hey Cortana“ nutzen und sie nicht komfortabel per Sprachbefehl um Hilfe bitten.

Windows Information Protection (WIP) (optional) Kalender-, E-Mail- und Kontaktinformationen, die Cortana auf einem Gerät zur Verfügung gestellt werden, können mithilfe von WIP geschützt werden. Weitere Informationen zu WIP finden Sie unter Schutz von Unternehmensdaten mit Windows Information Protection (WIP).

Wenn Sie sich für die Verwendung von WIP entscheiden, benötigen Sie auch eine Verwaltungslösung. Mögliche Lösungen sind Microsoft Intune, Microsoft System Center Configuration Manager (ab Version1606) oder Ihre aktuelle unternehmensweite Drittanbieterlösung für die Verwaltung mobiler Geräte (Mobile Device Management, MDM).

Anmelden mithilfe von Azure AD

Damit Cortana ordnungsgemäß funktioniert, muss Ihre Organisation über einen AzureAD-Mandanten verfügen, und die Geräte Ihrer Mitarbeiter müssen alle in Azure AD eingebunden sein. Informationen zu AzureAD-Mandanten, zur Einbindung Ihrer Geräte sowie zur AzureAD-Wartung finden Sie unter Was ist ein Azure AD-Verzeichnis?.

Cortana und Datenschutz

Unter Umständen haben auch Sie noch Fragen zu Cortana und zum Schutz Ihrer Unternehmensdaten – etwa, welche Informationen von Cortana gesammelt werden, wo die Informationen gespeichert werden, wie Sie die Datensammlung steuern, wie Sie Cortana deaktivieren, wie Sie die Datensammlung vollständig ablehnen und welche Informationen mit anderen Apps und Diensten von Microsoft geteilt werden. Antworten auf diese Fragen finden Sie unter Cortana und Datenschutz.

Für Cortana gelten die Datenschutzerklärung von Microsoft und der Microsoft-Servicevertrag.

Siehe auch