Überprüfen der Kioskkonfiguration

Gilt für

  • Windows 10 Pro, Enterprise und Education
  • Windows 11

Um die Bereitstellungspakete zu identifizieren, die auf ein Gerät angewendet wurden, wechseln Sie zu Einstellungen > Konten > auf Geschäfts- oder Schulkonto zugreifen, und klicken Sie dann auf Bereitstellungspaket hinzufügen oder entfernen. Es sollte eine Liste der Pakete angezeigt werden, die auf das Gerät angewendet wurden.

Führen Sie optional die Ereignisanzeige (eventvwr.exe) aus und sehen Sie sich die Protokolle unter Anwendungs- und Dienstprotokolle > Microsoft > Windows > Bereitstellung-Diagnose-Provider > Admin an.

Um den Kiosk zu testen, melden Sie sich mit dem Benutzerkonto mit zugewiesenem Zugriff an, das Sie in der Konfiguration angegeben haben, um die Multi-App-Erfahrung zu testen.

Hinweis

Die Kioskkonfigurationseinstellung wird wirksam, wenn sich der Benutzer mit zugewiesenem Zugriff das nächste Mal anmeldet. Wenn dieses Benutzerkonto angemeldet ist, wenn Sie die Konfiguration anwenden, stellen Sie sicher, dass sich der Benutzer abmeldet und wieder anmeldet, um die Erfahrung zu überprüfen.

In den folgenden Abschnitten wird erläutert, was Sie auf einem Multi-App-Kiosk erwarten können.

Apps starten oder zwischen Apps wechseln

Im Multi-App-Modus wird eine App immer im Vollbildmodus gestartet, wenn der Benutzer auf die Kachel auf der Startseite klickt, um die Produktivität der Benutzer zu maximieren und die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren. Die Benutzer können die App minimieren und schließen, aber die Größe des App-Fensters kann nicht geändert werden.

Die Benutzer können zwischen Apps wechseln, genau wie bisher in Windows. Sie können die Taskansicht-Schaltfläche, Alt + Umschalttaste Hotkey und das Wischen von Links verwenden, um alle geöffneten Apps in der Aufgabenansicht anzuzeigen. Sie können auf die Windows-Taste klicken, um die Startseite anzuzeigen, von der sie Apps öffnen können, und sie können zu einer geöffneten App wechseln, indem Sie in der Taskleiste darauf klicken.

Änderungen der Startseite

Wenn sich der Benutzer mit zugewiesenem Zugriff anmeldet, sollten Sie eine eingeschränkte Startfunktionalität sehen:

  • Start wird im Vollbildmodus gestartet und verhindert, dass der Benutzer Zugriff auf den Desktop hat.
  • Start zeigt das Layout an, das mit den in der Multi-App-Konfigurations-XML definierten Angaben, übereinstimmt.
  • Start verhindert, dass der Endbenutzer das Kachellayout ändert.
    • Der Benutzer die Kacheln nicht in der Größe oder Position ändern oder sie trennen.
    • Der Benutzer kann keine weiteren Kacheln auf der Startseite anheften.
  • Start blendet die Liste Alle Apps aus.
  • Start blendet alle Ordner auf der Startseite aus (einschließlich dem Datei-Explorer, Einstellungen, Dokumenten, Downloads, Musik, Bilder, Videos, Heimnetzgruppen, Netzwerke und persönliche Ordner).
  • Nur die Schaltflächen Benutzer und Ein/Aus stehen zur Verfügung. (Sie können steuern, ob die Schaltflächen Benutzer/Ein/Aus mit den vorhandenen Richtlinien angezeigt werden sollen.)
  • Start blendet die Option Kontoeinstellungen ändern unter Benutzer-Schaltfläche aus.

Änderungen der Taskleiste

Wenn die Konfiguration mehrerer Apps die Taskleisten aktiviert, wenn sich der Benutzer mit zugewiesenem Zugriff anmeldet, sollte eine eingeschränkte Erfahrung der Taskleiste angezeigt werden:

  • Deaktiviert das Kontextmenü der Starttaste (Quicklink)
  • Deaktiviert das Kontextmenü der Taskleiste
  • Verhindert, dass der Endbenutzer die Taskleiste ändert
  • Deaktiviert Cortana und die Suche in Windows
  • Blendet Benachrichtigungssymbole und Systemsymbole wie z.B. Info-Center, Kontakte, Windows Ink-Arbeitsbereich aus
  • Ermöglicht dem Benutzer das Anzeigen des Status der Netzwerkverbindung und des Energiezustands, deaktiviert jedoch das Flyout von Netzwerk/Ein/Aus, um zu verhindern, dass Endbenutzer die Einstellungen ändern

Blockierte Abkürzungstasten

Der Multi-App-Modus blockiert die folgenden Abkürzungstasten, die für die Sperrmodus-Erfahrung nicht relevant sind.

Abkürzungstaste Aktion
WINDOWS-TASTE+A Info-Center öffnen
Windows-Logo-Taste+UMSCHALT+C Cortana im Spracherkennungsmodus öffnen
WINDOWS-TASTE+D Desktop anzeigen und ausblenden
Windows-Logo-Taste+ALT+D Anzeigen und Ausblenden von Datum und Uhrzeit auf dem Desktop
WINDOWS-TASTE+E Datei-Explorer öffnen
WINDOWS-TASTE+F Feedback-Hub öffnen
WINDOWS-TASTE+G Spieleleiste bei geöffnetem Spiel öffnen
WINDOWS-TASTE+I Einstellungen öffnen
Windows-Logo-Taste+J Fokus auf einen Windows-Tipp richten, falls verfügbar
WINDOWS-TASTE+O Geräteausrichtung sperren
WINDOWS-TASTE+Q Suche öffnen
WINDOWS-TASTE+R Öffnen des Dialogfelds „Ausführen“
WINDOWS-TASTE+S Suche öffnen
WINDOWS-TASTE+X Menü „Direktlink“ öffnen
Windows-Logo-Taste+Komma (,) Vorübergehende Vorschau des Desktops anzeigen
WINDOWS-TASTE+STRG+F In einem Netzwerk nach PCs suchen

STRG+ALT+ENTF bei gesperrtem Bildschirm

Der Multi-App-Modus entfernt Optionen (z.B. Ändern eines Kennworts, Task-Manager, Netzwerk) auf dem STRG+ALT+ENTF-Bildschirm, um sicherzustellen, dass der Benutzer nicht auf die Funktionen zugreift, die nicht im Sperrmodus erlaubt sind.

Automatische Auslösung: Touch-Bildschirmtastatur

Im Multi-App-Modus wird die Bildschirmtastatur automatisch ausgelöst, wenn eine Eingabe notwendig ist und auf durch Fingereingabe aktivierten Geräten keine physische Tastatur angeschlossen ist. Sie müssen nichts in den Einstellungen konfigurieren, um diese Verhalten zu erzwingen.