Servicing Stack-updates

Betrifft

  • Windows 10, Windows 8.1, Windows 8, Windows 7

Was ist ein bereitstellungsstapelupdate?

Servicing Stack-Updates bieten Updates für des bereitstellungsstapels der Komponente, die Windows-Updates installiert. Es enthält außerdem die "komponentenbasierte servicing Stack" (CBS), ist eine wichtige zugrunde liegenden Komponente für mehrere Elemente der Windows-Bereitstellung, z. B. DISM, SFC, Windows-Features oder Rollen ändern, und Reparatur von Komponenten. Die CBS ist eine kleine Komponente, die nicht in der Regel monatlich veröffentlichten Updates verfügt.

Warum sollten servicing Stack-Updates installiert haben, und gehalten auf dem neuesten Stand?

Servicing Stack-Updates verbessern die Zuverlässigkeit des Updatevorgangs um potenzielle Probleme zu verringern, während der Installation der neuesten Qualitäts-Updates und Featureupdates. Wenn Sie die neueste bereitstellungsstapelupdate nicht installieren, besteht das Risiko, die Ihr Gerät kann nicht mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktualisiert.

Wenn freigegeben sie?

Servicing Stack-Update werden je nach neuen Probleme oder Sicherheitslücken veröffentlicht. In seltenen Fällen kann ein bereitstellungsstapelupdate bei Bedarf für ein Problem Beeinträchtigung der Systeme, die Installation des monatlichen Sicherheitsupdates freigegeben werden müssen. November 2018 ab werden neue servicing Stack-Updates als "Sicherheit" mit einen Schweregrad "Kritisch." klassifiziert

Hinweis

Finden Sie eine Liste von servicing Stack-Updates zur neuesten servicing Stack-Updates.

Was ist der Unterschied zwischen einer bereitstellungsstapelupdate und eines kumulativen Updates?

Verwenden Windows 10 und Windows Server den kumulative Update-Mechanismus, in welche viele, den Updates zur Verbesserung der Qualität und die Sicherheit von Windows in einer einzelnen Update verpackt sind. Jedes Kumulatives Update umfasst die Änderungen und von allen vorherigen Updates behebt.

Servicing Stack-Updates muss getrennt von den kumulativen Updates liefern, da sie die Komponente ändern, die Windows-Updates installiert. Der bereitstellungsstapel ist separat freigegeben werden, da die des bereitstellungsstapels selbst ein Update erforderlich ist. Beispielsweise erfordert das kumulative Update KB4284880 bereitstellungsstapelupdate 17. Mai 2018, einschließlich Updates für Windows Update.

Gibt es spezielle Richtlinien?

Microsoft empfiehlt, dass Sie die neueste servicing Stack-Updates für Ihr Betriebssystem installieren, bevor Sie das neueste kumulative Update installieren.

In der Regel sind die Verbesserungen Verbesserung der Zuverlässigkeit und Leistung, die alle bestimmte spezielle Richtlinien nicht benötigen. Ist keine bedeutende Auswirkung hat, wird es in den Release Notes vorhanden sein.

Installationshinweise

  • Servicing Stack-Updates enthalten die vollständige bereitstellungsstapels. Daher müssen in der Regel Administratoren nur das neueste bereitstellungsstapelupdate für das Betriebssystem installieren.
  • Servicing Stack-Update installieren erfordert keinen Neustart des Geräts, damit Installation nicht störend sein sollte.
  • Servicing Stack-Update-Versionen sind spezifisch für die Version des Betriebssystems (Build-Nummer), ähnlich wie Qualitäts-Updates.
  • Suchen Sie und installieren Sie die neuesten verfügbaren Servicing Stack-update für Windows 10.