Eingebetteter ModusEmbedded mode

Der eingebettete Modus wird von Windows IOT Core und Windows IOT Enterprise unterstützt.Embedded Mode is supported on Windows IoT Core and Windows IoT Enterprise. Der eingebettete Modus aktiviert Folgendes:Embedded Mode enables:

Der eingebettete Modus ist für Windows IOT Core immer aktiviert.Embedded mode is always enabled on Window IoT Core. Der eingebettete Modus muss aktiviert werden, indem die folgenden Schritte unter Windows IOT Enterprise ausgeführt werden.Embedded mode must be enabled by following the steps below on Windows IoT Enterprise.

HintergrundanwendungenBackground Applications

Hintergrundanwendungen werden mithilfe der Vorlage für Hintergrundanwendungen (IOT) in Visual Studio erstellt.Background Applications are created using the Background Application (IoT) template in Visual Studio. Erfahren Sie mehr über das Erstellen von Hintergrundanwendungen.Read more about creating Background Applications.

Hintergrundanwendungen werden ohne beenden und ohne Ressourcen Limits ausgeführt.Background applications run without stopping and without resource limits. Wenn die Hintergrund Anwendung aus irgendeinem Grund beendet wird und der eingebettete Modus aktiviert ist, wird die Hintergrund Anwendung vom System neu gestartet.Also, if the background application stops for some reason and embedded mode is enabled the background application will be restarted by the system.

Obwohl das System Hintergrundanwendungen automatisch neu startet, müssen die System Sperr Features aktiviert werden, um zu verhindern, dass Benutzer den Betrieb von Hintergrundanwendungen beenden oder stören.While the system will automatically restart background applications, system lockdown features must be enabled to prevent users from stopping or interfering with the operation of Background Applications.

Low-Level-Geräte Funktion und lowleveldevice-FunktionlowLevel device Capability and lowLevelDevice capability

Die Geräte Funktion " lowlevel " ermöglicht den Zugriff auf Low-Level-Hardwareschnittstellen wie GPIO, SPI und I2C.The lowLevel device Capability gives access to low-level hardware interfaces like GPIO, SPI, and I2C.

Die lowleveldevices -Funktion ermöglicht apps den Zugriff auf benutzerdefinierte Geräte, wenn eine Reihe zusätzlicher Anforderungen erfüllt ist.The lowLevelDevices Capability allows apps to access custom devices when a number of additional requirements are met. Diese Funktion sollte nicht mit der lowLevel-Gerätefunktion verwechselt werden, die den Zugriff auf GPIO-, I2C-, SPI- und PWM-Geräte ermöglicht.This capability should not be confused with the lowLevel device capability, which allows access to GPIO, I2C, SPI, and PWM devices.

Ausführliche Informationen finden Sie unter APP-Funktions Deklarationen .Refer to App capability declarations for details.

systemmanagment-FunktionsystemManagment Capability

Wenn Sie die systemmanagment-Funktionen für Ihre Anwendung aktivieren, ist dies der Satz von APIs, die entsperrt werden:When you enable the systemManagment capabilities for your application, this is the set of APIs that gets unlocked:  

Debugging von HintergrundanwendungenDebugging Background Applications

Wenn Sie auf einem Gerät Debuggen, auf dem nicht Windows IOT Core ausgeführt wird, und eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt wird, müssen Sie sicherstellen, dass "zugswembeddedmode" auf dem Gerät aktiviert ist und dass der Dienst im eingebetteten Modus ausgeführt wird:If you are debugging on a device that is not running Windows IoT Core and you see either of the following error messages you need to ensure AllowEmbeddedMode is enabled on the device and that the Embedded Mode service is running:

  • Es sind keine Endpunkte mehr von der Endpunktzuordnung verfügbar.There are no more endpoints available from the endpoint mapper.
  • Dieses Programm wird durch die Gruppenrichtlinie blockiert.This program is blocked by group policy. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator, um weitere Informationen zu erhalten.For more information, contact your system administrator.

Ändern des ModusChanging the mode

Um den eingebetteten Modus zu aktivieren, müssen Sie ein Bereitstellungs Paket in Imaging und Configuration Designer (ICD) erstellen, das "zustellermbeddedmode = 1" festlegt.To enable embedded mode, you will need to create a provisioning package in Imaging and Configuration Designer (ICD) that sets AllowEmbeddedMode=1. Zum Installieren von ICD müssen Sie das Windows ADK für Windows 10 herunterladen und installieren.To install ICD, you need to download and install the Windows ADK for Windows 10.

  1. Bei der Installation von ADK Select Imaging and Configuration Designer (ICD)When installing the ADK select Imaging and Configuration Designer (ICD)

  2. Führen Sie nach Abschluss der Installation den Windows-Abbild-und Konfigurations-Designer (wicd) aus.After installation is complete, run Windows Imaging and Configuration Designer (WICD).

    Wicd-Symbol

  3. Klicken Sie auf Erweiterte Bereitstellung.Click Advanced provisioning. Benennen Sie das Projekt mit dem Namen " zustanddmodus ", und klicken Sie auf weiter.Name the project AllowEmbeddedMode and click Next. Schritt #3Step #3

  4. Wählen Sie Allgemein für alle Windows-Editionen und dann weiteraus.Choose Common to all Windows editions then Next. Schritt #4Step #4

  5. Klicken Sie auf Fertig stellen.Click Finish.

    Schritt #5

  6. Geben Sie im Suchfeld den Suchbegriff embeddedmode ein, und klicken Sie dann auf " zugswembeddedmode".In the search box type EmbeddedMode and then click on AllowEmbeddedMode.

    Schritt #6

  7. Legen Sie im mittleren Bereich den Wert von " zugwembeddedmode " auf " Ja  STEP #7In the center pane set the value of AllowEmbeddedMode to Yes Step #7

  8. Klicken Sie > Bereitstellungs Paket exportieren.Click Export > Provisioning Package

    Schritt #8

  9. Klicken Sie auf Weiter .Click Next.

    Schritt #9

  10. Klicken Sie auf Weiter .Click Next.

    Schritt #10

  11. Klicken Sie auf Weiter .Click Next.

    Schritt #11

  12. Klicken Sie auf Erstellen.Click Build.

    Schritt #12

  13. , Um den eingebetteten Modus zu installieren. Doppelklicken Sie unter Windows IOT Enterprise auf. PPKG.To install the embedded mode .PPKG on Windows IoT Enterprise double-click on the .PPKG.

  14. Klicken Sie auf Ja, hinzufügen.Click Yes, add it. Klicken Sie im Lua-Dialogfeld auf Ja, wenn es angezeigt wird, und klicken Sie auf Ja, um es im unten angezeigten Dialogfeld hinzuzufügen.Click yes on the LUA dialog if it appears, and the click Yes, add it on the dialog shown below. Schritt #14 StandardStep #14 Standard

Konfigurieren einer Hintergrund Anwendung für die automatische DurchführungConfiguring a Background Application to Run automatically

  1. Wenn Sie eine Hintergrund Anwendung für die automatische Durchführung konfigurieren möchten, müssen Sie die Anweisungen befolgen, um eine minnowboardmax SD-Karte und eine Kopie zu erstellen D:\windows\system32\iotstartup.exe (wobei D: die SD-Karte ist).To configure a Background Application to automatically run, you will need to follow the directions to create an MinnowBoardMax SD Card and copy D:\windows\system32\iotstartup.exe (where D: is your SD Card).

  2. So erhalten Sie eine Liste der installierten Hintergrundanwendungen:To get a list of installed Background Applications type:

        C:\> iotstartup list BackgroundApplication1
  1. Die Ausgabe sollte den vollständigen Namen der einzelnen installierten Hintergrundanwendungen enthalten, die wie folgt aussehen:The output should include the full name of each installed Background Application, which will look like this:
        Headless : BackgroundApplication1-uwp_1.0.0.0_x86__cqewk5knvpvee
  1. So konfigurieren Sie diese APP für die unter Starttyp:To configure this app to run at boot type:
        C:\> iotstartup add headless BackgroundApplication1
  1. Wenn die Hintergrund Anwendung erfolgreich zur Startliste hinzugefügt wurde, sollte Folgendes angezeigt werden:If the Background Application has been successfully added to the startup list, you should see this:
        Added Headless: BackgroundApplication1-uwp_1.0.0.0_x86__cqewk5knvpveeplication1
  1. Starten Sie das Gerät im eingebetteten Modus neu:Restart the embedded mode device:

  2. Nachdem das Gerät neu gestartet wurde, wird die Hintergrund Anwendung automatisch gestartet.Once the device has restarted, your Background Application will start automatically. Der Dienst für den eingebetteten Modus, mit dem Hintergrundanwendungen verwaltet werden, kann einige Minuten in Anspruch nehmen.The Embedded Mode service that manages Background Applications can take a few minutes to start. Der Dienst für eingebettete Modi überwacht Hintergrundanwendungen in der Startliste und stellt sicher, dass Sie neu gestartet werden, wenn Sie angehalten werden.The embedded mode service will monitor Background Applications on the startup list and make sure they get restarted if they stop. Wenn eine Hintergrund Anwendung mehrmals in kurzer Zeit angehalten wird, wird Sie nicht mehr neu gestartet.If a Background Application stops several times in a short period of time, it will no longer be restarted.

  3. So entfernen Sie Ihre Hintergrund Anwendung aus dem startauflistungstyp:To remove your Background Application from the startup list type:

        C:\> iotstartup remove headless BackgroundApplication1
  1. Wenn die Hintergrund Anwendung aus der Startliste entfernt wird, sieht die Ausgabe wie folgt aus:If the Background Application is removed from the startup list the output will look like this:
        Removed headless: BackgroundApplication1-uwp_1.0.0.0_x86__cqewk5knvpvee