App-Ansichten

Windows Apps können zwei Arten von Ansichten enthalten: immersive Ansichten und 2D-Ansichten. Apps können zwischen ihren verschiedenen immersiven und 2D-Ansichten wechseln und ihre 2D-Ansichten entweder auf einem Monitor als Fenster oder in einem Headset als Slate anzeigen. Apps, die mindestens eine immersive Ansicht haben, werden als Mixed Reality-Apps kategorisiert. Bei Apps, die nicht über eine immersive Vollbildansicht verfügen, handelt es sich um 2D-Apps.

Immersive Ansichten

Bei der Vollbildansicht erhält Ihre Anwendung die Möglichkeit, Hologramme in der Sie umgebenden Welt zu erstellen oder den Benutzer in eine virtuelle Umgebung eintauchen zu lassen. Wenn eine App in der immersiven Ansicht gezeichnen wird, wird keine andere App gleichzeitig gezeichnungen– Hologramme aus mehreren Apps werden nicht zusammengesetzt. Indem Sie die Perspektive, aus der Ihre App ihre Szene rendert, kontinuierlich an die Kopfbewegungen des Benutzers anpassen, kann Ihre App weltweit gesperrte Hologramme rendern. Weltweit gesperrte Hologramme bleiben an einem festen Punkt in der realen Welt oder können eine virtuelle Welt rendern, die ihre Position beim Bewegen eines Benutzers ein hält.

When in an immersive view, holograms can be placed in the world around you.
In einer immersiven Ansicht können Hologramme in der Welt um Sie herum platziert werden.

Auf HoloLensrendert Ihre App ihre Hologramme über der realen Umgebung des Benutzers. Auf einem Windows Mixed Reality immersiven Headsetskann der Benutzer die reale Welt nicht sehen, sodass Ihre App alles rendern muss, was dem Benutzer angezeigt wird.

Die Windows Mixed Reality -Startseite (einschließlich der Startmenü und Hologramme, die Sie in der Umgebung platziert haben) wird auch in einer immersiven Ansicht nicht gerendert. Auf HoloLens werden Cortana, die während der Anzeige einer immersiven Ansicht auftreten, an die der Benutzer mit Spracheingaben antworten kann, weiter.

In einer immersiven Ansicht ist Ihre App auch für die Verarbeitung aller Eingaben verantwortlich. Die Eingabe in Windows Mixed Reality besteht aus Anvieren, Gesten (nur HoloLens), [Voice- und Motion-Controllern (nur immersive Headsets).

2D-Ansichten

Multiple 2D views laid out around the Windows Mixed Reality home
Mehrere Apps mit einer 2D-Ansicht, die sich um das Windows Mixed Reality befindet

Eine App mit einer 2D-Ansicht wird in der Windows Mixed Reality-Startseite (manchmal auch als "Shell" bezeichnet) als virtuelle Tafel angezeigt, die zusammen mit den App-Startprogramm und anderen Hologrammen gerendert wird, die der Benutzer in seiner Welt platziert hat. Der Benutzer kann diese Tafel anpassen, um sie zu verschieben und zu skalieren, obwohl sie unabhängig von ihrer Größe in einer festen Auflösung verbleibt. Wenn die erste Ansicht Ihrer App eine 2D-Ansicht ist, füllt Ihr 2D-Inhalt die gleiche Tafel aus, die zum Starten der App verwendet wurde.

In einem Desktop-Headset können Sie alle UWP-Apps (Universal Windows Platform) ausführen, die heute auf Ihrem Desktopmonitor ausgeführt werden. Diese Apps rendern bereits heute 2D-Ansichten, und ihre Inhalte werden beim Start automatisch in einer Tafel in der Welt des Benutzers angezeigt. 2D-UWP-Apps können auf die Windows. Universelle Gerätefamilie, die sowohl auf Desktop-Headsets als auch auf HoloLens als Slates ausgeführt werden kann.

Eine wichtige Verwendung von 2D-Ansichten ist das Anzeigen eines Texteingabeformulars, das die Systemtastatur verwendet. Da die Shell nicht über einer immersiven Ansicht gerendert werden kann, muss die App zu einer 2D-Ansicht wechseln, um die Systemtastatur zu zeigen. Apps, die Texteingaben akzeptieren möchten, müssen zu einer 2D-Ansicht mit einem Textfeld wechseln. Während dieses Textfeld den Fokus besitzt, zeigt das System die Systemtastatur an, sodass der Benutzer Text eingeben kann.

Eine App kann sowohl auf dem Desktopmonitor als auch in einem angeschlossenen Headset auf einem Desktop-PC über 2D-Ansichten verfügen. Beispielsweise können Sie Edge auf Ihrem Desktopmonitor mithilfe der 2D-Hauptansicht durchsuchen, um ein 360-Grad-Video zu finden. Wenn Sie dieses Video wieder geben, startet Edge eine sekundäre immersive Ansicht innerhalb des Headsets, um den immersiven Videoinhalt anzuzeigen.

Siehe auch