Konfigurieren des Diagnosesystems – MRTK2

Allgemeine Einstellungen

Diagnostics General Settings

Ausführliche Protokollierung aktivieren

Gibt an, ob die MRTK-Protokollierung aktiviert ist oder nicht. Diese Standardeinstellung ist "false", kann jedoch aktiviert werden, um detaillierte Ablaufverfolgungen zu ergreifen, die es dem MRTK-Team ermöglichen, Probleme zu debuggen/zu aktivieren. Wenn Sie z. B. ein Problem einreichen, können Sie die Unity-Spielerprotokolle (entweder vom Editor oder vom Spieler) anfügen, die Quelle von Fehlern und Problemen einschränken.

Beachten Sie, dass diese Option unabhängig davon ist, ob das Diagnosesystem aktiviert ist - dies wird unter dem Diagnosesystem angezeigt, da es sich um eine Protokollierungsoption handelt, aber letztlich auf höherer Ebene funktioniert, da sie sich auf die Protokollierung auf der gesamten MRTK-Codebasis auswirkt.

Diagnose anzeigen

Gibt an, ob das Diagnosesystem die konfigurierten Diagnoseoptionen anzeigt.

Wenn die Diagnoseoptionen deaktiviert sind, werden alle konfigurierten Diagnoseoptionen ausgeblendet.

Profilereinstellungen

Diagnostics Profiler Settings

Profiler anzeigen

Gibt an, ob der Visual Profiler angezeigt werden soll.

Framebeispielrate

Die Zeit, in Sekunden, um Frames für die Framerateberechnung zu sammeln. Der Bereich beträgt 0 bis 5 Sekunden.

Fensteranker

Um zu welchem Teil des Ansichtsports das Profilerfenster verankert werden soll. Der Standardwert ist niedriger zentriert.

Fensterversatz

Der Offset aus dem Mittelpunkt des Ansichtsports, um den Visual Profiler zu platzieren. Der Offset wird in Richtung der Window Anchor-Eigenschaft angezeigt.

Fensterskala

Die Größe multiplizierer, die auf das Profilerfenster angewendet wird. Wenn Sie z. B. den Wert auf 2 festlegen, wird die Fenstergröße doppeltippen.

Fenster folgen Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit, mit der das Profilerfenster verschoben werden soll, um die Sichtbarkeit im Ansichtsport beizubehalten.

Programmgesteuertes Steuern des Diagnosesystems

Es ist auch möglich, die Sichtbarkeit des Diagnosesystems und des Profilers zur Laufzeit zu verschieben. Der folgende Code blendet z. B. das Diagnosesystem und den Profiler aus.

CoreServices.DiagnosticsSystem.ShowDiagnostics = false;

CoreServices.DiagnosticsSystem.ShowProfiler = false;

Siehe auch