Handphysikdienst – MRTK2

Hand Physics Extension Service

Der Handphysikdienst ermöglicht starre Körperübersprechungsereignisse und Interaktionen mit artikulierten Händen.

Aktivieren der Erweiterung

Um die Erweiterung zu aktivieren, öffnen Sie Ihr RegisteredServiceProvider-Profil. Klicken Sie Register a new Service Provider , um eine neue Konfiguration hinzuzufügen. Wählen Sie im Feld "Komponententyp" die Option "HandPhysicsService" aus. Wählen Sie im Feld "Konfigurationsprofil" das standardhandphysik-Profil aus, das mit der Erweiterung enthalten ist.

Profiloptionen

Handphysik-Ebene

Steuert die Ebene, zu der die Instanziierten Handgelenke wechseln.

Während der Dienst standardmäßig auf die "Standard"-Ebene (0) festgelegt ist, empfiehlt es sich, eine separate Ebene für Handphysikobjekte zu verwenden. Andernfalls kann es unerwünschte Kollisionen und/oder ungenaue Raycasts geben.

Fingerspitze kinematischer Körper prefab

Steuerelemente, die prefab auf Fingerspitzen instanziiert werden. Damit der Dienst wie erwartet funktioniert, erfordert der Prefab folgendes:

  • Eine rigidbody-Komponente mit isKinematic aktiviert
  • Ein Kollidieren
  • JointKinematicBody-Komponente

Verwenden von Palm kinematischen Körper

Steuert, ob der Dienst versucht, einen Prefab auf dem Palmgelenk zu instanziieren.

Palm kinematischer Körper prefab

Wenn UsePalmKinematicBody dies aktiviert ist, ist dies der Prefab, der instanziiert wird. Genau wie FingerTipKinematicBodyPrefabdieses Prefab erfordert:

  • Eine rigidbody-Komponente mit isKinematic aktiviert
  • Ein Kollidieren
  • JointKinematicBody-Komponente

Verwenden des Diensts

Nach der Aktivierung verwenden Sie die Eigenschaft eines Colliders IsTrigger , um Kollisionsereignisse aus allen 10 Ziffern (und Palmen, wenn sie aktiviert sind) zu empfangen.