Umgebung — MRTK3

Das MRTK3-Umgebungspaket bietet Features und Komponenten, um das Arbeiten mit räumlicher Wahrnehmung und Virtual Reality-Grenzen einfach zu gestalten und ansprechende visuelle Darstellungen zu ermöglichen.

Hinweis

Das Umgebungspaket befindet sich derzeit in einer frühen Vorschauversion. Frühe Vorschaupakete enthalten möglicherweise nicht alle geplanten Features und können vor der Veröffentlichung wichtige architektonische Änderungen durchlaufen.

Begrenzungssubsystem

Boundary Subsystem

MRTK3 beinhaltet ein Begrenzungssubsystem, das von Entwicklern aktiviert werden kann, wenn sie den sicheren Spielbereich des Benutzers verstehen möchten. Viele dieser Daten stammen aus den von Unity bereitgestellten APIs, wie z. B. dem XR-Eingabesubsystem.

Hinweis

Das MRTK-Team sucht nach Entwicklerfeedback zum Begrenzungssubsystem. Hat es einen Mehrwert, die von Unity verfügbar gemachten Daten in einer einzelnen API zu aggregieren? Ist es besser, sich auf Hilfsskripts zu konzentrieren, um beispielsweise zu bestimmen, ob der Benutzer den Spielbereich/die Grenze verlassen hat? Bitte nehmen Sie an der Unterhaltung unter https://github.com/Microsoft/MixedRealityToolkit-Unity teil.

Visualisierungen von Raum-Meshes

Informative und visuell ansprechende Darstellungen von Raum-Meshes können die Benutzererfahrung verbessern. MRTK3 enthält Klassen, die zum Anzeigen einer grundlegenden Visualisierung verwendet werden können, die sich erweitern lässt, um eine ansprechende benutzerdefinierte Darstellung zu implementieren. Weitere Informationen finden Sie unter MRTK3 Environment>Visualizers>SpatialMesh.