Schutz der nächsten Generation in Windows 10 und Windows Server 2016

Betrifft

Der Schutz der nächsten Generation bietet erhöhte Sicherheit neben traditionellen Sicherheitsmaßnahmen. Dienstleistungen der nächsten Generation verwenden Maschinelles Lernen und die Cloud, um alle Geräte in Ihrem Unternehmensnetzwerk sicher zu halten.

Zu den Schutzdiensten der nächsten Generation gehören:

  • Always-on-Scans, auch bekannt als "Echtzeitschutz", für die erweiterte Überwachung des Datei-und Prozess Verhaltens
  • Cloud-basierte Zustellung für nahezu sofortige Erkennung und Blockierung neuer und neu auftretender Bedrohungen
  • Dedizierte Schutzupdates , die von maschinellem lernen, Datenanalyse und umfassender Bedrohungs Resistenz unterstützt werden

Tipp

Sie können die Windows Defender Testground-Website unter Demo.WD.Microsoft.com besuchen, um zu bestätigen, dass die folgenden Features funktionieren, und sehen Sie, wie Sie funktionieren:

  • Durch die Cloud bereitgestellter Schutz
  • Schneller Lernprozess (einschließlich Bei erster Anzeige blockieren)
  • Mögliche unerwünschte Anwendungen blockieren

Hinweis

Weitere Informationen zu den Neuerungen in jeder Windows-Version finden Sie unter Neuerungen in Microsoft Defender ATP.

Mindestsystemanforderungen

Windows Defender Antivirus ist unser Hauptinstrument für den Schutz der nächsten Generation.

Es hat die gleichen Hardwareanforderungen wie Windows 10. Weitere Informationen finden Sie unter:

Konfigurieren von Diensten der nächsten Generation

Mit den folgenden Optionen können Sie Dienste der nächsten Generation unter Windows 10 konfigurieren und verwalten, während Sie Windows Defender Antivirus ausführen:

  • System Center Konfigurations-Manager (als System Center Endpoint Protection oder SCEP)
  • Microsoft Intune
  • PowerShell
  • Windows-Verwaltungsinstrumentation (WMI)
  • Gruppenrichtlinien

Die Konfiguration und Verwaltung ist in Windows Server 2016 weitgehend identisch, während Windows Defender Antivirus ausgeführt wird. es gibt jedoch einige Unterschiede.

Tipp

Sie können die Windows Defender Testground-Website unter Demo.WD.Microsoft.com besuchen, um zu bestätigen, dass die folgenden Features funktionieren, und sehen Sie, wie Sie funktionieren:

  • Durch die Cloud bereitgestellter Schutz
  • Schneller Lernprozess (einschließlich Bei erster Anzeige blockieren)
  • Mögliche unerwünschte Anwendungen blockieren

Verwandte Themen